Frage zu Subwoofer Lösung im XF Coupe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Frage zu Subwoofer Lösung im XF Coupe

      Hallo!

      Da der Kofferraum des XF ja recht klein ist, stellt sich mir die Frage, wie man als Freund kräftiger Bässe da eine möglichst "vernünftige" Lösungvfinden kann :?: Die kräftigen Gehäusesubwoofer sind ja eher so gross, dass man dann keinerlei Nutzraum übrig hat... das ist bei einem 2-Sitzer eher suboptimal :D

      Gibt es denn hier im Forum schon Leute, die sich da was gebastelt haben - z.B. in Form eines GFK-Gehäuses im Seitenteil oder ähnliches?
      Evtl. könnte man auch was an die schräge Trennwand in Richtung der Sitze anpassen lassen?

      Viele Grüße

      JJ
    • Da Du ja noch keinen Crossfire hast, wäre die erste Frage ob es ein Coupé, oder ein Roadster werden soll.

      Beim Roadster hast Du eigentlich nur die Möglichkeit die Subs im Rückschott durch leistungsfähigere Chassis zu ersetzen.
      Beispiel - Blackpit: Hifisystem des Crossfire Blackline aufrüsten
      Marcello hat einfach andere Chassis verwendet - die komplett ohne Änderung passen: Carhifi im Crossfire

      Beim Coupé hast Du schon mehr Möglichkeiten. Schwierig wird es allerdings immer dann, wenn Du den Kofferraum als Nutzfläche brauchst. GFK Seitenteile gab es fertig in den USA zu kaufen. Ob die noch produziert werden, weiß ich nicht.
      wickedcas.com/product.php?productid=20&cat=0&page=1
      wickedcas.com/product.php?productid=94&cat=0&page=1

      Ich persönlich habe einfach andere Lautsprecher in die serienmässigen Halterungen eingebaut - eben weil ich den Platz im Kofferraum brauche:
      Mein Hifisystem im Crossfire

      Hier mal eine Übersicht über das Hifi-System ab Werk:
      Carhifi im Crossfire

      Für einen richtigen Tiefbass wirst Du aber um einen 10", oder 12" Subwoofer nicht herumkommen. Da kommen die kleinen 6.5" schnell an ihre Grenzen. Hinzu kommt, daß das Kabinenvolumen beim Crossfire recht klein ist. Bedeutet man muß schon ordentliche Geschütze auffahren um richtigen Tiefbass zu bekommen. Das geht dann eher in so eine Richtung:
      Alpine Demofahrzeug
      xdreamcaraudio.de/Galerie/Chry…ire_2008.flash/index.html

      Oder schau einfach mal im US-Forum. Da gibt es einige die eine "große" Lösung eingebaut haben - beispielsweise:


      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Da Du ja noch keinen Crossfire hast, wäre die erste Frage ob es ein Coupé, oder ein Roadster werden soll.:winke:

      Hi,

      stimmt, die Info wäre nicht schlecht :) - es soll auf jeden Fall in Coupe werden.

      Danke für die Bilder - aber so ein Show-Umbau wäre dann auch wieder nix. Wenn ich den Kofferraum komplett für Hifi verbrauche, bekomme ich sicher mächtig Ärger mit meiner bessern Hälfte ... X( 8|

      Wenn der Kofferraum nicht so verwinkelt und klein wäre, hätte ich auch an eine mit einem 25er oder 30er bestückte fertige Box gedacht. Von der Raumausnutzung wäre aber eine Angepasste Konstruktion wie z.b. im Seitenbereich deutlich besser. Wobei man sowas nicht selbst machen kann (zumindest ich nicht) und dann zum Profi gehen müsste.

      Der Crossi hat ja keine Reserveradmulde soweit ich weiss, oder? :?:

      Gruß
      JJ
    • J-J schrieb:

      Der Crossi hat ja keine Reserveradmulde soweit ich weiss, oder :?:

      Nein, er hat auch kein Reserverad. Es gibt beim Coupé 2 Vertiefungen im Kofferraum - links und rechts von einer Erhöhung unter der der Endschalldämpfer verläuft. Beide sind mit Schaumelementen gefüllt. Rechts ist die Pumpe für die Zentralverriegelung untergebracht. Links im Schaumelement Bordwerkzeug und Pannenset. Siehe Bild.

      Wenn Du ein Brett einbaust, daß genau die Form des Kofferaumbodens hat, könntest Du maximal einen 10" in das linke Loch einbauen. Die Problematik besteht aber darin, den Hohlraum dicht zu bekommen und das Volumen genau auszurechnen. Ohne definiertes, dichtes Gehäuse und den dazu von den TSP's passendem Chassis wird das nix. Letztlich läuft es bei diesem Einbauort auch auf eine GFK Maßanfertigung raus.

      Wenn Du das handwerklich nicht hinbekommst, dann stell Dir einfach eine kleine fertige Box in den Kofferaum. Bevor Du mit großen Subwoofer-Umbauaktionen startest würde ich mir allerdings erst mal Gedanken über das Gesamtkonzept machen. Denn sobald Du den serienmässigen Infinityamp aus der Kette rausnimmst, fehlt Dir auch der darin enthaltene Shark III Prozessor. Und der bügelt mehr gerade, als man zunächst annehmen möchte. Außer Du holst Dir einen Blackline. Der hat den Infinityverstärker sowieso nicht drin. Da ist es dann auch egal.

      Was man als Fast & Dirty Lösung machen könnte: Nachrüstradio. Aktivsubwoofer über den Sub-Out des Radios laufen lassen. Fertig. Hast Du zwar keine optimale Anbindung bezüglich Timealingment, aber mit einem guten 10" Aktivbass sicher etwas mehr Tiefgang und Bumms als mit den zwei 6.5" Chassis.

      In dem Zusammenhang Gesamtkonzept ruhig nochmal hier reinschauen:
      Carhifi im Crossfire
      Mein Hifisystem im Crossfire

      Und damit die Musik nicht auf Kniehöhe spielt und man ein vernünftiges Staging bekommt, sollte man darüber nachdenken die Hochtöner weiter nach oben zu verlegen. Beispielsweise wie hier in die A-Säule - fand ich beispielsweise viel störender als den Bassbereich. Ist aber natürlich immer eine Frage was man will:
      Welche Soundanlage?

      :winke:
      Dateien
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Beim Coupe könnte ich mir zwei Kicker 8" TMTs rechts und links im Kofferraum vorstellen, oder wenn es besonders flach sein soll die 20cm Audiosystem in Flachbauweise. Der Kofferraum wird dann natürlich entsprechend schmäler. Die passende Gehäusegröße könnte ein guter Hifi Händler sicher ausrechnen und auch bauen.

      Wie Markus bereits schrieb, auf alle Fälle die HT´s nach oben packen, Emaxx hat da eine schöne Lösung wenn die HT´s nicht angebaut sondern eingebaut sein sollten.

      Flat von Audiosystem, oder wenn es etwas edler sein soll und einige andere Alternativen die nicht 40l Gehäuse benötigen.

      :winke:

      Edit:
      Und das ganze Gedöns dann mit einer HU mit integriertem Prozessor zum Original Audiosystem kombinieren. Alternativ eventuell über eine Alpine HU und PXA Prozessor zu der originalen Anlage betreiben.
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Blackpit ()

    • Subwoofer

      Hi zusammen

      Ich möchte mir einen zusätzlichen Subwoofer installieren, um untenrum etwas mehr Wumms zu kriegen. Ja, ich habe den Thread gelesen und habe mir Gedanken zum "Gesamtkonzept" gemacht. Ein Komplettumbau mit anderen Endstufen und Lautsprechern ist mir zu aufwändig, deshalb möchte ich wirklich nur den etwas fehlenden Tiefbass nachrüsten. Da ich nicht wirklich auf den Platz im Kofferaum angewiesen bin, will ich einen Aktivsubwoofer in den Kofferaum stellen. Nun bin ich im Internet auf ein paar Modelle gestossen. Da wären die Exemplare von Helix, den 8DSP und den 12DSP. Wie ihr seht, sind beide gleich teuer, lediglich die Grösse der Gehäuse und Membranen unterscheidet sich.

      Nun weiss ich nicht recht, welchen ich nehmen soll. Der 12DSP hat sicherlich mehr Druck und Pegel als sein kleiner Bruder, jedoch weiß ich nicht, ob das überhaupt nötig ist? In diesem Testbericht werden die zwei Modelle getestet.

      Meine Frage also: Glaubt ihr, der 8DSP reicht, um einen anständigen Tiefbass und Kick zu bekommen oder muss ich gleich grosse Geschütze auffahren? Hat jemand Erfahrungen mit nachgerüsteten 8"- und 12"-Subwoofern gemacht?

      Alternativen wären ein Alpine SWE-3200 oder ein Axton AB20a. Hat jemand von euch so einen schon mal probegehört?

      Vielen Dank und liebe Grüsse
      Claude :winke:
    • Hallo Claude,

      mein Vorschlag ist einen Hifihändler zu suchen und die Subs direkt im Auto probezuhören.

      Warum:

      Aufgrund des Fahrzeugkabineneigenschaften im Coupé kommt von einem Sub im Crossfire relativ wenig vorne an.

      Subwoofer klingen in jedem Auto anders. Aufgrund des sehr geringen Kabinenvolumens beim Crossfire ist es schwierig richtig Tiefgang zu bekommen. D.h. Du brauchst viel Leistung und Membranfläche um was zu bewegen.

      Ganz generell solltest Du dir auch überlegen was am besten zu dir passt. Zwei kleine 8", oder 10" Subs klingen anders als ein 15" Sub. Grundsätzlich kann man sagen: Je kleiner der Sub, desto mehr Kick bringt er. Je größer der Sub, desto träger ist er, bringt aber der Regel mehr Tiefgang. Hinzu kommt natürlich Gehäuseart, Reflexionsprinzip, Verstärkerleistung und natürlich auch die richtige Anbindung an das Frontsystem.

      Auch sollte man überlegen, ob man die Subs hinter den Sitzen komplett abkoppelt. Denn erstens klingen die nicht besonders toll und zweitens kann es zu Frequenzüberschneidungen und Phasendrehern kommen. D.h. auch ein gut klingender Subwoofer kann mies klingen, wenn er nicht richtig in das Gesamtsystem integriert ist.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo zusammen,

      ich habe mir nun den Helix 8DSP günstig in der Bucht besorgen können. Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich den Sub am besten im Kofferraum fixieren kann? Leider gibt es weder Befestigungsösen noch andere "fixe" Teile, an dem man den Sub dranmachen könnte. Eine andere Möglichkeit wäre es, in den herausnehmbaren Boden zwei L-Platten zu verschrauben, jedoch ist nachher der Boden verlöchert! Weiß jemand eine gute Lösung?

      Danke und liebe Grüße
      Claude :winke:
    • Hallo Claude,

      mit Boden meinst Du die Teppicheinlage am Kofferraumboden, oder?

      Mit den Befestigungsmöglichkeiten hast Du Recht. Wenn Du komplett rückbaubare Lösung willst, würde ich mir einen exakt passenden Boden aus einer Sperrholzplatte (10-12 mm sollten reichen) aussägen, die den Boden vollflächig abdeckt (so kann nichts hin- und herrutschen). Dabei ist zu beachten, dass der Kofferraum zum Rückschott hin 2 Erhöhungen hat. Aber das wirst Du beim Ausmessen sicher auch feststellen. Mach Dir am besten eine Pappschablone als Vorlage. Dann würde ich das Sperrholz mit einem passenden Teppichboden bekleben (die Erhöhungen am besten überlappend) und mir eine Befestigungslösung für den Subwoofer auf dem Sperrholzboden ausdenken (festschrauben, Spanngurte…).

      Vorteil: Der originale Teppich bleibt erhalten (darauf kannst Du sowieso nichts befestigen) und ggf. kann man im Fall des Falles (Transport/Urlaub…) den Subwoofer inkl. Boden rausnehmen.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.