Angepinnt Sammelthread - Probleme Innenraumgebläse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Danke für die Info.

      In Posting 20 in diesem Thread ist allerdings meine angegebene Teilenummer auf dem Foto zu sehen.

      Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr, welche OEM Nr. meiner hatte. Allerdings sollte ebenfalls Nr. 210 820 62 10 baugleich sein.

      Bei meiner verlinkten Ebay Auktion werden ja folgende Nr. genannt: 2108206210, 2028207310, 2108700210.
    • Hallo @check,

      sorry, aber was in irgendwelchen eBucht Auktionen steht interessiert mich nicht die Bohne.

      Warum? Weil die Jungs einfach Teile verticken wollen. Und zwar möglichst viele. Die Nummernzusammenstellungen kommen aus irgendwelchen Katalogen, die irgendjemand mal irgendwo in einem Hinterhof zufällig zusammengetackert hat. Im Idealfall wird einfach voneinander abgeschrieben. Wenn's nicht passt - auch egal.

      Du wolltest eine seriöse Auskunft. Hast Du bekommen. Um den Rest musst Du dich dann schon selbst kümmern. Wenn eBucht die Autoteilehandelsplattform Deines Vertrauens ist, nicht mein Problem.

      Gruß
      It's good to be bad.
    • Nun habe ich den 2. neuen Regler - von einem anderen Händler - verbaut. Leider ist es auch nicht besser

      Das Problem ist, am Anfang regelt das Gebläse immer unregelmässig. Dann, nach einiger Zeit, auch wenn der Regler öfters mal von 1-5 gedreht wurde, geht es besser. Somit kann man sagen, dass der Regler am Motor nicht defekt ist…

      Was kann es dann sein? Eigentlich nur die Reglereinheit in der Mittelkonsole?

      Danke
    • Hallo,

      die Gebläseleistung variiert? D.h. es varriert nur die Lüfterleistung?

      Ist die Klimaanlage dabei an- oder aus?

      Falls die Klimaanlage an ist: macht es einen Unterschied wenn sie aus ist, bzw. umgekehrt?

      Falls die Heizung an ist: variiert auch die Temeratur oder ist diese konstant?

      Macht es einen Unterschied ob die Umluftfunktion an oder aus ist? Oder ob die Luftverteilung geändert wird?

      Wurden Radios nachgerüstet, die (falsch angeschlossen) auf den seriellen Datenbus zugreifen? Oder aber Stecker am Heizungsregler hinten gelockert oder Kabel beschädigt.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo,

      ja, die Gebläseleistung variiert ab und zu.

      Es macht keinen Unterschied ob die Klima aus oder an ist. Bzgl. Heizung: auch keinen Unterschied, die Heizleistung funktioniert wie eingestellt Umluft auch keinen Einfluss darauf.

      Das ist ein wenig komisch, da es doch sonst sehr oft der Regler auf dem Gebläsemotor ist, der defekt ist.

      Ich habe vor einigen Jahren ein Radio nachgerüstet, aber das war 2012. Angeschlossen sollte es korrekt sein.

      Wäre ein Stecker vom Heizungsregler locker, müsste dieser dann nicht irgendwann komplett rausfallen und es dann gar nicht mehr gehen?

      Denn das Problem besteht schon lange, also bestimmt 2 Jahre.

      Danke
    • Hallo @check,

      die Leistung wird primär vom Reglermodul am Gebläsenmotor gesteuert. Es kann natürlich sein, dass der Drehregler in der Mittelkonsole irgendein Problem hat. Wäre aber eher ungewöhnlich. Häufiger kommt es vor, dass Stecker locker sind oder Kabel beschädigt sind - in der Regel durch unsachgemäßen Radioeinbau. In der Regel liegt es dann auch nicht am Stecker, sondern daran dass jemand übermäßig am Kabelbaum gezogen hat oder beim reinschieben des Radios der dahinterliegende Kabelbaum verklemmt wurde und daher ein PIN oder ein Kabel locker ist.

      Letztlich hilft nur alles ausbauen und zu prüfen. Sollten keine offensichtliche Fehler festzustellen sein, würde ich die Steuereinheit tauschen. Die ist allerdings nicht ganz preiswert.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Tim,

      ich habe gelesen, dass Du Klimareiniger benutzt hast. Mir ist diese "Suppe" durch Überdosierung mal am Lüftungsauslass vorbeigelaufen, genau auf den Stecker hinter dem Stufenregler. Danach ging mein Gebläse nimmer aus. Ich habe aus Zeitmangel die Batterie abgeklemmt, ein Tag später immer noch das gleiche Problem.

      Beim Zerlegen der Bedieneinheit sah ich dann auch das Problem. Einige Kontakte des Steckers waren übelst oxidiert. Stecker gereinigt und alles war wieder normal.

      :winke:
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke
    • Hallo Peter,

      ja, so einen Reiniger habe ich damals verwendet.

      Hmm, die Frage ist nun, ob das Problem erst seitdem besteht... das weiß ich leider nicht.

      Werde es nochmals verfolgen und dann ggfs. das Bedienteil oder das Radio entfernen, um da nachzuschauen.

      Danke
    • Hallo Reiner,

      ich fasse es mal kurz mit "Nö" zusammen. Einen Luftzug gibt es nur, wenn du fährst und der Lüftermotor im Beifahrerfußraum nicht ordnungsgemäß verbaut ist. Wenn du das ausschließen kannst, würde ich folgendes vorschlagen:
      Miss am Motor auf Schalterstellung 0 in Reihe den Strom. Ggf. hast du bei einem ebay-Aftermarkt-Produkt zugeschlagen, welches einen Kriechstrom zieht.

      Wenn du aber nicht genau weißt, wie man das macht, lass es lieber. Ich möchte hier zu nichts animieren…

      :winke:
      Tief, tiefer, xcf
    • Hallo Rainer,

      auf Stufe 0 sollte im Stand eigentlich kein Luftstrom vorhanden sein. Bei geschlossener Umluftklappe und Stellung 0 sollte ebenfalls kein Luftstrom vorhanden sein. Sind Lüftung / Heizung und Klimaanlage ausgeschaltet, dann ist normalerweise auch die Umluftklappe geschlossen – auch während der Fahrt. Kann natürlich sein, dass die nicht mehr 100% dicht ist.

      Ich würde an Deiner Stelle mal mit einem Multimeter messen ob bei ausgeschalteter Lüftung / Heizung / Klimaanlage Strom am Heizungsgebläsemotor anliegt. Und das bei ausgeschalteter und eingeschalteter Zündung.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo zusammen,

      ich habe den Thread jetzt gelesen und meine, dass meine Symptomatik so noch nicht erwähnt wurde. Bevor ich jetzt Teile tausche, würde ich natürlich vorher gern einmal posten, ob das Problem so schon jemand hatte. Was ich beobachten kann:
      • Gebläse geht zu ca. 70% der Zeit nicht. Bei höheren Geschwindigkeiten als im Stadtverkehr ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es geht.
      • Gebläsestufenregelung funktioniert einwandfrei - Keine variierende Gebläseleistung, sondern konstant pro Stufe
      • Wenn die Klima aus ist funktioniert die Lüftung mit "Fahrtwind"
      • Wenn die Klima an ist, und das Gebläse geht nicht, "blockiert" die Klima sämtlichen Luftstrom, auch "Fahrtwind", läuft aber laut Gehör weiter vor sich hin
      • Klima selbst funktioniert einwandfrei, wenn das Gebläse läuft.
      • Motor an- und ausschalten hilft nicht, auch nicht die Lüftung auf 0 zu stellen.
      Der kursive Punkt macht mich stutzig.
      Ist auch diese Symptomatik vermutlich dem Reglermodul des Motors zuzuschreiben?

      Viele Grüße aus HH,

      Stefano :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stelu ()

    • Hallo Stefano,

      Klimaanlage und Gebläselüfter sind 2 unterschiedliche Sachen.

      Der Luftstrom der Klimaanlage wird über Luftklappen zugeschaltet. Ebenso gibt es noch die Umluftklappe. Diese verhindert, falls eingeschaltet, dass Frischluft ins Fahrzeug kommt. Für mich stellt sich zunächst die Frage, ob die Umluftklappe aktiviert ist – unterster der 3 Schalter zwischen den Drehreglern. Die Umluftklappe muss hörbar umschalten. Ebenso müssen die Luftklappen hörbar umschalten, wenn man die Klimaanlage einschaltet.

      Oberster Schalter = Heckscheibenheizung an/aus.
      Mittlerer Schalter = Klimaanlage an/aus.
      Unterer Schalter = Umluftfunktion an/aus.



      Sollte der Regler des Lüfters ein Problem haben, macht sich dieser sich manchmal auch mit einem Fiepston bemerkbar.

      Wenn der Regler der Lüftung defekt ist, funktionieren In der Regel eine oder mehrere der Lüfterstufen nicht. Oder der Lüfter fällt ganz aus. Das er mal geht und dann wieder nicht ist eher unwahrscheinlich.

      Hast Du mal den Innenraumluftfilter, Regler und Gebläsemotor ausgebaut, alles gereinigt und Steckverbinder auf Kontakt/Wackelkontakt und Korrosion geprüft? Das würde ich als erstes tun. Zusätzlich kann man noch ankommenden Strom und die Stromstärke mit einem Multimeter prüfen.

      Falls Du ein Nachrüstradio verbaut hast oder in letzter Zeit etwas an der Mittelkonsole geschraubt hast, solltest Du zusätzlich die Steckverbindungen am Reglermodul in der Mittelkonsole prüfen. Wäre nicht das erste Mal, dass beim Einsetzen des Radios die dahinterliegenden Kabel beschädigt wurden.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.