Angepinnt Probleme mit der Alarmanlage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Icestorm schrieb:

      Edit:
      Habe mir ein "Originalteil" A2198203226 bestellt :)

      Die Sirene aus dem CLS habe ich jetzt eingebaut. Sie funktioniert einwandfrei. Man benötigt allerdings "Spezialwerkzeug".

      Ich brauchte:
      • 2x 14er Schlüssel um die Abdeckung der alten Sirene abzuschrauben.
      • 1x 30er Torx mit Stirn-Loch-Bohrung.
      • Windlauf: 25er Torx.
      • Wischerarme: 13er Schlüssel und einen Abzieher.
      Grüße, Reiner
      _______________
      fast forward
    • Probleme mit der Alarmanlage

      Schönen guten Tag,

      Ich habe ein Problem mit meiner Alarmanlage!

      Wenn ich mit dem Auto fahre und es dann abstelle und über meine Fernbedienung normal abschließe geht 10-20 Minuten später der Alarm los. Bin wirklich ratlos und weiß nicht was ich tun soll?

      Bitte helft mir. ;(
    • Hallo Nick,

      also, der wichtigste Tipp ist natürlich immer zuerst die Forensuche oben rechts zu verwenden. ;) Dann wärst Du mit Sicherheit auf dieses Thema gestoßen, in dass ich nun Deinen Beitrag verschoben habe. Lese Dir dieses Thema einfach mal durch.

      Diagnose vorab: Anhand Deiner Schilderung ist der Akku im Alarmmodul ausgelaufen und das Modul muss ersetzt werden.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo zusammen,

      bei mir ging heute grundlos die Alarmanlage an (Fahrzeug stand abgeschlossem auf dem Parkplatz), daraufhin war die Batterie auch ganz schnell leer und hatte Starthilfe benötigt. Vor wenigen Minuten ging die Alarmanlage dann in der Tiefgarage los (Auto stand wieder abgeschlossen da). Durch mehrmaliges Öffnen/Schließen mittels Fernbedienung lies sich der Alarm nicht abstellen, ich musste also die Batterie abklemmen. Der XF lies sich starten als der Alarm aktiv war.

      Ich habe mir den Thread durchgelesen, aber nicht das gefunden was mir jetzt für's erste (bis zum Werkstatttermin) helfen könnte. Gibt es eine Möglichkeit die Alarmanlage schnell ohne deren Ausbau komplett zu deaktiveren (z. B. Sicherung ziehen + Tätigkeit XYZ)?

      VG Marcel
    • Hallo Marcel,

      die einzige "schnelle" Lösung ist das Alarmmodul auszubauen. Das geht aber nicht ohne Abzieher für den Scheibenwischerarm.

      Auch sollte erst mal die Ursache geklärt werden. In Frage kommen grundsätzlich: Alarmmodul und Neigungswinkelsensor.

      Das Alarmmodul hat eine eigene Stromversorgung. Solange die funktioniert, kreischt es – hört aber irgendwann auf, wenn die Akkus leer sind. Falls die Akkus ausgelaufen sind (typisches, mehrfach beschriebenes Problem), dann holt es sich den Strom von der Starterbatterie.

      Du kannst zwar eine Sicherung ziehen, aber dann kannst Du deinen Crossfire nicht mehr vollständig abschließen. Alternativ kannst Du auch einfach die Starterbatterie abklemmen – falls die Akkus im Alarmmodul leer / ausgelaufen sind, dann geht es auch nicht an.

      Macht also nur Sinn, wenn es in einer Einzelgarage steht, die man abschließen kann. Ansonsten verlierst Du dadurch den Versicherungsschutz, falls jemand den Crossfire entwendet oder Gegenstände daraus entwendet.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Markus,

      vielen Dank für die Information. Das Alarmmodul hat ja wohl eine Steckverbindung die man abtrennen kann (vermute ich mal), sollte dann ja im Endeffekt das gleiche Ergebnis sein ob ich das Modul komplett ausbaue oder einfach die Abdeckung öffne um erstmal den Stecker zu ziehen?

      Ich will als ersten Fix es erstmal hinbekommen das die Alarmanlage keine Ton mehr von sich gibt, d. h. weder Ton noch Warnblink-Fiesta. Habe die Sicherung gezogen und werde versuchen die Verbindung des Moduls zu trennen. Damit sollte ja erstmal Ruhe sein, natürlich bringt das die bereits aufgelisteten Nachteile mit sich, dennoch muss ich irgendwie meinen XF nutzen können. Die Batterie sollte sich dann ja auch nicht mehr entladen.

      Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist: Wenn ich die Sicherung entferne und der Wagen Strom durch die Starterbatterie bekommt, kann die Alarmanlage dann weiterhin meckern?

      Sollte ich mit meiner Unwissenheit falsch liegen, bitte ich euch mich zu korrigieren.

      VG Marcel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltaic ()

    • Voltaic schrieb:

      Was ich noch nicht ganz verstanden habe ist: Wenn ich die Sicherung entferne und der Wagen Strom durch die Starterbatterie bekommt, kann die Alarmanlage dann weiterhin meckern?
      Hallo Marcel,

      es handelt sich um ein Alarmsystem. D.h. da hat jemand bei der Konstruktion des Crossfire / Mercedes nachgedacht. ;) Deshalb hat es eine unabhängige Stromversorgung über eigene Akkus. Und solange die in Ordnung und geladen sind, funktioniert es unabhängig von der Starterbatterie. ;)

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Alarmanlage Problem - nach dem Abschließen blinken die Warnblinker schnell…

      Hallo,

      heute ist mein Nachbar vorbeigekommen und sagte, dass in meiner Garage der Crossfire die Alarmanlage aktiviert hat… er hat längere Zeit den Alarmanlagensound getätigt. Es gab bisher noch nie den Fall, dass die Alarmanlage unvermittelt losging. Mit der FB auf- und wieder zugesperrt – alles OK.

      Nach kurzer Zeit nochmal auf und abgesperrt – ich hatte noch was aus dem Auto benötigt. Und prompt, nach dem Zusperren, blinkt die Warnblinkanlage in sehr schnellen Abständen – allerdings gab es keinen Alarmton. Einige Male probiert, mit auf- und zusperren, allerdings hat es nichts gebracht.

      Ebenso habe ich alle Türen, Haube und Motorhaube auf- und zugemacht, in der Hoffnung dass es dann wieder OK ist. Auch habe ich den Wagen gestartet und wieder ausgemacht. Leider hat alles nichts gebracht. Die Warnblinker gehen nach dem Absperren direkt in schneller Folge an.

      So kann ich überhaupt nicht mehr mit dem Auto fahren, ich kann es ja nicht abschließen.

      Hat jemand so ein Problem gehabt?

      Kann es an der Alarmsirene liegen, der eingebaute Akku evtl. am Ende?

      Danke für schnelle Hilfe…

      Grüße, Tim
    • Hallo Tim.

      check schrieb:

      Was heißt das im Klartext?
      Steht doch alles hier im Thread. ;) Verschiedene Ursachen sind möglich (defekte Alarmsirene, defekter Neigungssensor, nicht funktionierender Kontaktschalter…). Ein Auslesen des Fehlerspeichers mit DRB3 gibt erste Hinweise.

      check schrieb:

      Benötige ich eine neue Alarmsirene?
      Vermutlich. Aber um sicher zu gehen entweder Fehlerspeicher auslesen oder wie üblich einfach wild tauschen – wozu hat man wohl Diagnosesysteme erfunden. ?( Stromlaufpläne gibt es im WHB.

      check schrieb:

      Kann ich diese wenigstens irgendwie stilllegen? Das ist echt nervig.
      Klar, Sicherung ziehen. Steht aber auch hier im Thread. Oder Starterbatterie abklemmen. Die Alarmsirene funktioniert allerdings für eine kurze Zeit auch ohne Stromversorgung – sie hat ja einen Akku. D.h. wenn sie ohne Strom auslöst, wäre das eher ein Hinweis auf einen defekten Neigungssensor / Kontaktschalter. Andernfalls eher ein Hinweis auf eine defekte Alarmsirene – Säureschaden. Oder eben auf einen nicht richtig funktionierenden Kontaktschalter (beispielsweise durch Korrosion). D.h. die Alarmanlage denkt es wurde ein Kontakt (Türen, Motorhaube, Handschuhfach, Kofferraum) geöffnet und der Alarm geht los. Der Neigungswinkelgeber des Abschleppschutz kann genau das gleiche Problem verursachen.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo,

      gestern habe ich den Fehlerspeicher in der örtlichen freien Werkstatt auslesen lassen. Es war ein Bosch Gerät, somit denke ich dass die DRB III tauglich war.

      Es wurde bei "Elektriksystem" Kurzschluss oder Masseproblem Alarmsirene ausgegeben, oder so ähnlich. Den genauen Wortlaut habe ich nicht, ebenso keinen Fehlercode.

      Aber das würde ja eher auf eine defekte Sirene deuten? Evtl. tatsächlich die Akkus ausgelaufen.

      Bei MB in Neu-Ulm kostet die Sirene ca. 90€ plus MwSt. - es gibt nur noch die neue Version mit Teile Nr. A 219 820 32 26.

      Ich wusste gar nicht, dass das Handschuhfach ebenfalls einen Kontaktschalter für die Alarmanlage hat.

      Aktuell habe ich das Auto nicht abgeschlossen in der Garage. Beim Abschließen gehen sofort (nach 1 Sek.) die Warnblinker in schneller Folge an – allerdings auch nach mehreren Minuten kommt kein Ton mehr. Evtl. ist die Sirene jetzt komplett platt – weil vorgestern hat ja der Nachbar noch die Sirene gehört. :)

      Übrigens, nach dem Abschließen per Funkschlüssel blinkt die rote Leuchte am Schalter im Innenraum regelmäßig - so wie es eigentlich auch sein sollte.

      Dann sieht es doch tatsächlich nach defekter Sirene aus?

      Danke euch,
      Gruß, Tim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von check ()

    • Hallo Tim,

      falls die Alarmanlage auslöst, die Alarmsirene aber keinen Ton von sich gibt, dann ist davon auszugehen, dass das Alarmmodul defekt ist. Ich denke es ist der typische Säureschaden.

      Die Bosch-Diagnosegeräte sind nicht schlecht, aber sie können kein DRB3. Bei DRB3 hättest Du eine genauere Aussage erhalten.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Gerade eben eine bei MB geholt. 107,91€ inkl. Steuer. Hergestellt im Jahre 2015. Na, hoffentlich geht die auch. Akkus werden mit der Zeit nicht besser (Ni-Mh).

      Ich versuche diese morgen einzubauen. Heute schaff ich es wegen der Helligkeit nicht mehr.

      Übrigens, eine tolle Abteilung mit AMG haben die in der Niederlassung Neu-Ulm, leider auch teuer.

      Gruß Tim
    • Ich habe gestern die neue Alarmsirene eingebaut.

      War ein ziemliches Gefummel, zumal die Wischerarme trotz geeigneten Abzieher kaum zu entfernen waren. Aber mit ein wenig WD40 war es dann gut gegangen.

      Die neue Sirene (die mit Chirp) hat einen Stehbolzen, man benötigt also für den Einbau eine geeignete Mutter (hätte man eigentlich erwarten können, dass die mitgeliefert wird).

      ---

      Sorry, wollte noch ergänzen:

      Bisher alles OK, die Blinker blinken auch nicht mehr wie wild, nach dem Abschließen. Gleich mal den Test gemacht, Beifahrerseite Scheibe runter, Tür zu, Auto verschlossen, dann nach ca. 1 Min. versucht das Handschuhfach zu öffnen. Dann ist die Alarmanlage angegangen.

      Was mich gewundert hat, es war kaum Schmodder und Dreck unter dem Windlauf.

      Das alte Alarmmodul hat übrigens folgende Daten:
      HW 0303
      SW 0403
      P 0703

      Danke euch für die Hilfe.

      Gruß, Tim

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von check ()