Hilfe, mein Crossi ist krank

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hilfe, mein Crossi ist krank

      Hallo Leute,

      vielleicht könnt Ihr mir helfen. Wenn ich auf der Landstraße mit 70 an ein Ortsschild ranfahre und vom Gas gehe und nur die Motorbremse habe, dann fängt er ab 2.500 Umdrehungen im 4. Gang an zu ruckeln. X(
      Sonst fährt er normal. Standgas, beschleunigen alles in Ordnung. Hat jemand eine Idee?

      Vielleicht Wasser im Benzinfilter?

      Liebe Grüße
      Tom
    • Wasser im Benzinfilter sollte sich auch beim Gas geben bemerkbar machen, keine Ahnung wieso gerade beim Gas wegnehmen. Hat der XF eine Abschaltung der Benzinzufuhr bei Lastwegnahme (Lastabschaltung oder so)? eventuell funktioniert die nicht richtig. Ich tendiere zur zu Hilfenahme eines Diagnosegerätes.

      :winke:
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke
    • Offen gesagt habe ich das Problem/Symptom noch nicht so ganz verstanden. Macht er das mit dem Ruckeln bei 2.500 U/Min im Schiebebetrieb in jedem Gang? Und wie genau wirkt sich das aus? Ruckelt er nur im Schiebebetrieb, oder wenn Du danach Gas gibst?

      Ich würde als erstes den Fehlerspeicher auslesen lassen.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Offen gesagt habe ich das Problem/Symptom noch nicht so ganz verstanden. Macht er das mit dem Ruckeln bei 2.500 U/Min im Schiebebetrieb in jedem Gang? Und wie genau wirkt sich das aus? Ruckelt er nur im Schiebebetrieb, oder wenn Du danach Gas gibst?

      Ich würde als erstes den Fehlerspeicher auslesen lassen.

      :winke:

      Hallo,

      er macht das nur im Schiebebetrieb. Beim Gasgeben ist alles O.K.. Sobald ich vom Gas gehe, bei 3.000 U/ Min, dann fängt er leicht zu ruckeln an, in jedem Gang. Wie wenn er etwas Sprit bekommen würde.
      Vielleicht die Schubschaltung defekt?

      Liebe Grüße
      Tom
    • Also das Problem höre ich so zum ersten Mal. Ich verstehe es so, daß Du im Schiebebetrieb bist, aber der Motor sozusagen ruckweise weiterläuft.

      Das könnte verschiedene Ursachen haben. Es könnte beispielsweise ein Einspritzventil defekt sein. Es könnte ein Sensor defekt sein und ein falsches Signal geben ...

      Ich glaube da kommst Du um das Auslesen des Fehlerspeichers nicht herum. Bitte dafür nur ein DRB-III Meßgerät verwenden. ODBII bringt nichts, da die Dokumentation des Crossfire auf DRBIII Codes basiert. Wenn Du den Fehlercode hast, können wir nochmal im Detail schauen. FAQ Liste der ODB Fehlercodes (P-Codes, DTC-Codes)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      Fehlerauslese war erfolglos. Keine Fehler gespeichert. Der Werkstatt Jogi meinte eventuell ein Spiel in der Kupplung, was aber nicht schlimm sei. Wenn das Auto kalt ist ruckelt er ein wenig. Wenn er warm ist gar nicht mehr.

      Liebe Grüße und tausend Dank
      Tom :winke: :winke
    • Was war das denn für eine Werkstatt? Der Crossfire hat eine hydraulische Kupplung. Da stellt sich wirklich die Frage wo die Spiel haben soll. :pinch:

      Er es nur hat, wenn er kalt ist. Der Leerlauf ist aber o.k., oder? D.h. kein unruhiger Leerlauf wenn er kalt ist?

      Wenn kein Fehler abgelegt ist, deutet das erstmal eher auf ein mechanisches Problem hin.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • mightydtom schrieb:

      Hallo Markus,

      Fehlerauslese war erfolglos. Keine Fehler gespeichert. Der Werkstatt Jogi meinte eventuell ein Spiel in der Kupplung, was aber nicht schlimm sei. Wenn das Auto kalt ist ruckelt er ein wenig. Wenn er warm ist gar nicht mehr.

      Liebe Grüße und tausend Dank
      Tom :winke: :winke

      Meiner ruckelt "Normal" aber nicht im Schiebebetrieb. Ich werde das jetzt mal genauer testen. Aber vielleicht fahr ich auch nur mit zuviel Gas.

      :winke:
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke
    • Markus schrieb:

      Was war das denn für eine Werkstatt? Der Crossfire hat eine hydraulische Kupplung. Da stellt sich wirklich die Frage wo die Spiel haben soll. :pinch:

      Er es nur hat, wenn er kalt ist. Der Leerlauf ist aber o.k., oder? D.h. kein unruhiger Leerlauf wenn er kalt ist?

      Wenn kein Fehler abgelegt ist, deutet das erstmal eher auf ein mechanisches Problem hin.

      :winke:

      Wenn er warm ist, ist alles OK.
      Was ein Mist.
      Was glaubst Du was es ist?

      Liebe Grüße
    • Wenn er warm ist und dann alles rund läuft, sollte das dann doch kein mechanisches Problem sein oder?

      Kupplung läuft ja trocken, also gibt es kaum Unterschied zw. warm und kalt. Getriebe? Bei ca. 2L Füllmenge kann ich mir nicht vorstellen das das irgendwie ruckeln könnte nur weil es kalt ist! Mhhh... was gibt es noch mechanisches was kälteempfindlich ist? Motor sollte doch Fehlermeldung bringen.

      Wie heißen nochmals die Scheiben im Antriebsstrang vorne und hinten die öfter mal ausschlagen,.. ne aber warum nur wenn er kalt ist. Das ergibt keinen Sinn.
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke
    • Schwer zu sagen was das ist.
      Die Einspritzventile sind gemonitort. D.h. wenn es die wären, gäbe es eine eindeutige Fehlermeldung. Auch das sonstige Motormanagement ist ziemlich gut überwacht.

      Was den Antriebsstrang angeht. Da sollte eigentlich nichts zu einem Ruckeln führen. Dazu sind die Momente durch das Fahrzeuggewicht im Schubbetrieb meiner Ansicht nach viel zu hoch.

      Eigentlich kann das nur vom Motor kommen. Und so wie sich das anhört zündet der, oder bekommt Sprit und verbrennt nach. Aber warum? Das Einzige was mir noch einfällt wäre eine Undichtigkeit im Unterdrucksystem. D.h. die Gemischanreicherung stimmt bei kaltem Motor nicht und er läuft viel zu fett. Vielleicht sollte man mal das gesamte Unterdrucksystem auf Dichtigkeit prüfen. Der Leerlauf ist bei kaltem und warmen Motor stabil?

      @ Blackpit:
      Die Scheiben heißen Gelenkwellenscheiben, auch Hardyscheiben genannt. Die führen aber zu keinem Ruckeln im Schubbetrieb.

      :winke:

      PS: Nochmal eine Frage zur Sicherheit:
      Das Ruckeln tritt nur während des Schubbetriebs auf? Nicht während des Übergangs vom Schieben zum Beschleunigen?
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Wenn man an den Luftmassenmesser denkt, sollte man auch sofort die Frage stellen, ob diese dämlichen K&N Luftfilter (die mit Öl zu benetzen sind) verbaut wurden.

      Wenn es der LMM wäre, dann müßte das aber auch im sonstigen Betrieb Auswirkungen haben. Und nicht nur im Schiebebetrieb wenn der Motor kalt ist.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.