Ausbau Heckklappenschloss und -griff Crossfire Coupe

    • Anleitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ausbau Heckklappenschloss und -griff Crossfire Coupe

      Hallo Leute,

      ich habe ein klein wenig Rost an dem Heckklappenentriegelungsgriff, genauer gesagt an der Kante des Bleches in das der Griff eingelassen ist. Dies möchte ich entfernen lassen, bzw. ich will es anständig lackieren lassen, damit es weg ist der Schandfleck am Heck des XF.

      Ich habe mich ein wenig mit Markus unterhalten und möchte hier ein "kleines" ToDo bereitstellen, denn ich hatte anfänglich ein wenig Respekt vor der Arbeit, da wir dachten man müsse den Heckspoilermotor mit ausbauen, um das Schließblech (auf dem befindet sich das Schloß und der Drücker) ausbauen zu können. NEIN, dies ist nicht der Fall, der Spoilermotor kann in der Heckklappe bleiben! :thumbsup:

      So, ... deshalb hier die Bilderfolge, wie die Arbeiten zu tätigen sind!

      Auch zu finden im Werkstatthandbuch 2005:

      - Ausbauen der Zierverkleidung, Seite 3937
      - Ausbau Ausengriff, Seite 3923

      :winke:
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sunraiser ()

    • So, Bilder sind eingebaut. Sehr schöne Doku, sunraiser. :thumbsup:

      Wichtig: Die Kupfermuttern nur mit 2,5 Nm anziehen!

      Und an alle die es Nachmachen wollen. Verkleidungsteile baut man nur aus, wenn sie warm sind. Außerdem macht es Sinn die Starterbatterie abzuklemmen. ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Servus Männers. :)

      DANKE, hin und wieder muss ich im Büro Bedienungsanleitungen schreiben für die Maschinen die wir konstruieren. Habe leider immer ein wenig den Drang zu viel zu schreiben, so das mein Chef immer sagt: " Heiko, aber bitte nicht wieder eine Bibel schreiben". :winke:

      Thema Zeitaufwand:

      20 Min. für den Abbau der Verkleidung und die ganze Schraubarbeit :thumbsup: und noch mal 15 Min. um den affigen Unterdruckschlauch abzustecken! :cursing: Irgendwie habe ich den affigen Unterdruckschlauch nicht abbekommen, wollte den Stecker ja nicht abreissen!
    • Nein, der gelbe Schlauch ist auf den grauen Stecker aufgesteckt. Und der graue Stecker ist in das weiße "Dingensbummens" eingesteckt. Sprich ich habe den grauen Stecker aus dem weißen Gehäuse "abgesteckt" und genau dies war ein wenig "tricky", da man 5 Hände gebraucht hätte!

      Der XF ist wieder in der Garage. Das Lackieren kostete 120€.