Elektronische Ölstandskontrolle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elektronische Ölstandskontrolle

      Hallo,

      ich habe heute versucht, per Bordcomputer den Ölstand zu kontrollieren (Schlüssel auf ON, dann innerhalb einer Sekunde 2x den linken Knopf drücken). Leider kam dann keine Meldung zum Ölstand, sondern nur das "Ölkännchen"-Symbol und dieses Uhrensymbol in den Displays.

      Wenn ich das englische Benutzerhandbuch hier aus dem Forum korrekt verstanden habe, bedeutet dies, dass das System defekt ist - ist dies so?

      Falls ja, gibt es da eine bekannte Fehlerursache oder hilft nur ein Besuch einer Fachwerkstatt? ?(

      MfG
      JJ
    • Wo hast Du denn das schon wieder gelesen. 8|

      Ah, ich habe es gefunden - unter Kontrollleuchte "Ölstand". Da steht aber nicht das etwas kaputt ist. Sondern das es eine Störung gab. Möglicherweise stand das Auto nicht auf einer waagrechten Fläche o.ä.

      Ein Lösungsvorschlag wird auch gleich angeboten: "Der bequem zu erreichende Peilmeßstab ermöglicht die manuelle Prüfung des Ölstands". :D ;)

      Zum Messen des Ölstands öffnest Du auf waagrechtem Untergrund die Motorhaube und schaust Dir den Ölstand auf dem Ölmeßstab an. Dieser muß zwischen Min und Max. liegen. Liegt er unter Min ist 1 Liter Öl aufzufüllen. Im Detail kannst Du das in der deutschen Bedienungsanleitung im Kapitel Motor nachlesen. ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      was heisst hier "...schon wieder..." ? 8| ;)

      Die Beschreibung der elektronischen Ölstandskontrolle steht genau so in der (US und deutschen) Studienbegleitend für den Crossfire. Wenn dieses Verfahren trotz mehrmaliger Versuche nicht funktioniert, gehe ich nun mal von einem Problem/Defekt aus und wollte einfach eine Rückmeldung hier von andren Benutzern. Vielleicht gib es ja Erfahrungswerte in diese Richtung.

      Die Benutzung eines manuellen Ölpeilstabes ist mir durchaus geläufig. 8) Ich bin nur grundsätzlich ein bequemer Mensch und würde gerne die elektronische Variante verwenden, so wie sie vom Werk auch vorgesehen wurde. :winke:

      Gruß
      JJ
    • Also meiner Ansicht nach ist die ab Werk vorgesehene Meßmethode die Motorhaube zu öffnen und den Ölmeßstab zu begutachten. :D ;) So steht es, wenn man zwischen den Zeilen liest, auch in der Bedienungsanleitung ("Der bequem zu erreichende Peilmeßstab ermöglicht die manuelle Prüfung des Ölstands").

      Die Cockpitanzeige ermöglicht nur eine sehr ungefähre Messung. Und auch nur, wenn das Auto wirklich waagrecht steht und die sonstigen Parameter stimmen.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Mein Statement greift zwar deiner normalen Messung etwas voraus, denn du möchtest ja einfach nur einen Check vornehmen. Ich tendiere auch eher dazu, lieber per Messstab zu messen, sodass ich schwarz (hoffentlich nicht ganz so schwarz) auf Metall den Stand ablesen kann. Wenn mich nicht alles täuscht, meine ich, mal gehört/gelesen zu haben, dass es per se schon zu spät ist, wenn die Ölkanne im Cockpit mangels Öl aufleuchtet. Also, tu' dir den Gefallen und checke dein Öl regelmäßig manuell.

      Übrigens sieht der Motor unseres Crossis gar nicht so hässlich aus, dass man nicht mal unter die Haube schauen könnte. :D

      Viele Grüße
      Achim
    • Hallo zusammen,

      danke für Euer Feedback - letztendlich möchte ich aber doch wissen, ob das System defekt ist oder ich mich nur zu blöd anstelle ?(

      Ich habe es heute morgen zum 4. mal probiert, der Crossi stand natürlich auf einer ebenen Fläche und war auch gut 10 Min. aus, bevor ich es ausprobiert habe.

      Irgendwie verstehe ich den Mechanismus auch nicht zu 100%. Schlüssel auf "On", dann sollte ja schon das Ölkannen-Symbol im Tripzähler kommen. Das funktioniert bei mir schon mal nicht, es erscheint gleich der Tripzähler. Wie ist das denn bei Euch? Das im Manual beschrieben zweimalige Drücken des linken Knopfes bringt nur die Service-Anzeige zum erscheinen.

      EDIT:
      O.k., ich konnte noch eine zweite Anleitung googeln, diese weicht zwar vom Text im Handbuch ab, aber ich werde es heute Abend mal testen.

      Checking Electronic Oil Level
      Make sure the car has been shut off and on a level surface for at least 5 minutes.
      Turn key to ON/RUN position.
      Wait about 10 seconds
      You will now see an oil icon along with a clock icon. Press and hold the knob / button 2x and it will now display the oil level properties.
      It will display the following : OK, -1.0Q, -1.5Q, -2.0Q, H
      O.K. = Oil level is ok, enjoy the rest of your day!
      (-1.0 | -1.5 | -2.0) = Oil level is low, add the suggested amount of oil, run the car, shut it off, and check again when time allows.
      H = Oil level is too high. Have some oil drained out of pan until it reaches the proper oil level limit. If you have just done an oil change, it is best to run the car for several minutes before checking electronically or manually. The oil filter will absorb some of the oil which could effect the readings. If a clock is only displayed, it means you haven't let the car sit in the off position long enough. Wait a few minutes and try again. You can also check the oil level from the dipstick located in the engine bay.


      EDIT 2:
      ... und noch eine abweichende Version:

      CHECKING ENGINE OIL LEVEL
      A sensor in the oil pan allows oil level to be checked without opening the hood. It provides an accurate measurement of oil level, whereas the low engine oil level indicator warns that oil level is definitely too low.

      With the vehicle parked on a level surface, the engine is warmed up and shut off for approximately five minutes.

      When the ignition switch is turned to the ON/RUN position, press the knob to the left of the speedometer once and wait seven seconds. An ISO oil level icon appears in the trip odometer window and a “clock” icon in the cumulative odometer display. Pressing the knob to the left of the speedometer twice within one second displays one of the following messages:

      ² OK
      ² -1.0 Q (-1.0L)
      ² -1.5 Q (-1.5L)
      ² -2.0 Q (-2.0L)
      ² HI

      The indicated amount of oil must be added to the engine. If the message -2.0 Q (-2.0L) blinks and a signal sounds. The HI message indicates that the excess oil must be removed from the pan to avoid possible engine or catalytic converter damage.

      If the ISO oil level icon and “clock” icon remain on when attempting to check oil level and no message follows, or if the low engine oil level warning lamp comes on, a malfunction in the engine oil level system is indicated. A conveniently located dipstick allows manual checking of the oil level.

      If no leaks are noted, continue to drive to the nearest service station where the engine oil should be topped to the “full” mark on the dipstick with an approved oil.


      Gruß
      JJ

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von J-J ()

    • Genauso wie es Akimo beschreibt steht es auch in meiner deutschen Bedienungsanleitung.

      Wenn Du die Anleitungen genau gelesen hast, hast Du bestimmt gesehen, das die Anzeige nur deutliche Unterfüllung, oder Überfüllung anzeigt. Insofern würde ich diese Meßmethode niemals zur Standardmethode machen. Schon gar nicht bei einem SRT6.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Naja, wenn man die Bedienungsanleitung anhand der Meßwerte auslegt, dann fährt er auch mit 6 Litern Öl (-2 L). :D Und ich bin mir sicher er fährt auch eine kurze Weile komplett ohne Öl. ;)

      Wenn er allerdings 2 Liter Öl zu wenig drin hat und regelmässig gewartet wird, dann sollte man sich nicht nur über den Ölstand Gedanken machen. :D ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Genauso wie es Akimo beschreibt steht es auch in meiner deutschen Bedienungsanleitung.

      Wenn Du die Anleitungen genau gelesen hast, hast Du bestimmt gesehen, das die Anzeige nur deutliche Unterfüllung, oder Überfüllung anzeigt. Insofern würde ich diese Meßmethode niemals zur Standardmethode machen. Schon gar nicht bei einem SRT6.

      :winke:

      Hi,

      Nochmal um das klar zu stellen - nein, ich bin nicht so blöd, mich ausschließlich auf die Elektronik zu verlassen und ja der Peilstab ist natürlich die bessere Messmethode. Aber mir geht es hier um das Prinzip - ich kann es nunmal nicht leiden, wenn ein technisches System (in diesem Fall die elektr. Anzeige) nicht funktioniert. Da schlägt der Perfektionist in mir durch und will das System verstehen und wissen, ob es auch ordentlich funktioniert.

      Gruß
      JJ
    • Wenn es in Deiner Anleitung falsch drin steht, dann ist ja wohl die Bedienungsanleitung die Fehlerquelle und nicht der Anwender. Und leider steht sowohl in den Anleitungen, als auch im WHB oftmals Blödsinn drin, der durch Fehler bei der Übersetzung verursacht ist. Daher sind die "späten" Dokumente zu empfehlen. Da sind Fehler meistens korrigiert.

      Da Du ja jetzt weißt wie es geht interessiert mich natürlich, ob die Ölstandsmessung via FSS bei Deinem SRT6 auch wie gewünscht funktioniert.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Wenn es in Deiner Anleitung falsch drin steht, dann ist ja wohl die Bedienungsanleitung die Fehlerquelle und nicht der Anwender. Und leider steht sowohl in den Anleitungen, als auch im WHB oftmals Blödsinn drin, der durch Fehler bei der Übersetzung verursacht ist

      Übersetzer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren, ... huch, ich bin ja Übersetzer. :D

      Interessieren würde mich jetzt aber langsam auch, ob es nun funktioniert.

      Und J-J, dass du dich da so festbeißt, spricht eher für dich! :thumbup:

      Achim
    • Guten Morgen,

      das Thema hat sich jetzt doch recht einfach klären lassen - die von mir geposteten Anleitungen aus den US Foren sind Blödsinn. Das Chrysler Manual (deutsch und englisch) ist im Prinzip richtig, naja, also zumindest nicht falsch in seiner Beschreibung. Es fehlt halt nur eine Kleinigkeit ... :rolleyes:

      Korrekt funktioniert der Check wie folgt:
      • Der Crossfire muss mind. 5 Min mit abgestelltem Motor auf einer ebenen Fläche stehen
      • Zündschlüssel in die Stellung "On" drehen
      • 10 Sekunden warten ohne etwas zu tun
      • Jetzt sollte im KM-Zähler das Ölkannen-Symbol erscheinen
      • Danach innerhalb von einer Sekunde den linken Knopf (unterhalb des Tachos) 2x drücken, damit die Messung startet.
      • Innerhalb weniger Sekunden sollte dann die entsprechende Meldung neben dem Ölkannen-Symbol erscheinen

      Hat bei mir jetzt auch prima funktioniert - Danke an Akimo für den Hinweis mit der 10 Sek. Wartefrist (der einfach nicht im Handbuch steht) :winke:

      Somit habe ich nun einen elektronisch und manuell überprüften Ölstand, *freu*. :D

      Gruß
      JJ
    • Und weiß nun jemand, wie weit der Messstab kein Öl mehr hat, die Messung aber immer noch "OK" sagt?
      "OK" ist sowas von sinnlos wenn man vor hat, 1.000 km in den Urlaub zu fahren und abzuwägen, wieviel Wochen oder Monate man kein Öl nachfüllen braucht. Die Tankanzeige ist da sinnvoller. Hier kann ich ungefähr abschätzen, wieviele Km ich noch kommen werde.

      Heute "OKAY", und nach einem Motorstart nicht mehr?, schaue dafür aber nicht nach, weiß dann nicht, wie weit der Messstab kein Öl mehr anzeigt bzw. unter Minimum steht.

      Ich weiß nur, dass wenn das Ölkännchenlämpchen angeht, ist nichts mehr vom Stab im Öl getaucht. Die elektronische Abfrage habe ich deswegen nie benutzt, weil zu unsicher, so steht es auch in den meisten Benutzerhandbüchern für Fahrzeuge.

      Stefan :winke:
      Kühe schubsen
    • TB-303 schrieb:

      Und weiß nun jemand, wie weit der Messstab kein Öl mehr hat, die Messung aber immer noch "OK" sagt?

      Stefan, es ging JJ mehr darum, dass etwas zu funktionieren hat. Es wurde ja hier auch mehrfach angesprochen, wie wichtig der Blick auf den Messstab ist. Es haben sich jetzt dadurch nur, dass das System bei JJ funktioniert, seine schlaflosen Nächte in Luft aufgelöst. :D Ich bin mir sicher, dass er auch auf den Messstab schaut.

      Gruß
      Achim
    • UK-Crossi schrieb:

      Stefan, es ging JJ mehr darum, dass etwas zu funktionieren hat. Es wurde ja hier auch mehrfach angesprochen, wie wichtig der Blick auf den Messstab ist. Es haben sich jetzt dadurch nur, dass das System bei JJ funktioniert, seine schlaflosen Nächte in Luft aufgelöst. :D Ich bin mir sicher, dass er auch auf den Messstab schaut.

      ... genau so sieht es aus! 8)

      Aber es ist schon lustig, dass ein Hersteller ein System einbaut und dann selbst empfiehlt, es nicht zu benutzen. :huh:

      MfG
      JJ