Kurbelwellensensor defekt - Motor stirbt ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stillstand mitten auf der Kreuzung

      Guten Abend,

      Eben hat es mich erwischt. Stand an der Ampel. Und er ging aus. Nach 2 1/2 Stunden ist dann auch mal endlich der ADAC eingetroffen. Fehler ausgelesen... Kurbelwellensensor.

      Leider keinen parat gehabt.

      Also stehen lassen und bis morgen warten. :(
    • Danke :)

      Ja das war auch gleich das erste was ich nach dem Anruf beim ADAC gemacht hab! Erstmal das Forum durchstöbert wer das gleiche Problem hatte. Mercedes will für das Teil 109€ haben. Abgesehen davon will ich nicht wissen was der Einbau kostet. Versuche es erstmal selbst. Nach Anleitung scheint es ja nicht arg so schwer zu sein.

      FG
    • Einbauen kannst du den wirklich selbst, wenn du bissl Zeit, Geduld und den Aussen-Torx in der richtigen Grösse hast. ;) Bestenfalls noch einen kleineren Drehmomentschlüssel. Eine Werkstatt dafür zu bezahlen (falls kein guter Kumpel bei der Hand ist) würde ich wegen dem Teil nicht.

      Die Anleitung hast du ja anscheinend. :thumbsup:

      Cheers
      M.
      "Hubraum lässt sich durch nichts ersetzen - ausser durch noch mehr Hubraum!"
      (Zitat von ..)
    • Axel M schrieb:

      Auch für einen XF-Fahrer sehr sehenswert...

      Absolut! :thumbup: Da es sich aber bei Mercedes Motoren um ein nicht unübliches Problem handelt, darf man schon davon ausgehen, dass die Fehlersuche für den TV-Beitrag künstlich in die Länge gezogen und detaillierter dargestellt wurde, oder? Ich erinnere mich an einen in diesem Thread erwähnten ADAC Mitarbeiter, dem sofort ein Licht aufging. 8o

      Achim
    • Mit 75€ biste gut weg gekommen.

      Habe letztes jahr 'nen neuen Sensor gebraucht, da ich deswegen bei der AU durchgefallen bin. Neuer Sensor, mit Einbau und Fehlerspeicher auslesen (die letzteren 2 Positionen waren kostenlos) 117€.

      Beim nächsten Mal rufe ich dann glaube ich auch die gelben Engel. ;)
    • Hab mir jetzt aufgrund Eurer Erfahrungen auch in der Bucht (25,- €) einen orig. Sensor quasi für's Handschuhfach gekauft. Dann ist man - zumindest gefühlt - auf der sicheren Seite und falls es sich ankündigt, kann man unmittelbar zur Tat schreiten. 8)

      Gruß aus dem Saarland
      Udo
    • Servus zusammen,

      letzte Woche Dienstag erster Ausfall. Nach 5 Km Fahrt XF abgestellt, wollte nach 20 Minuten wieder starten - nix mehr. Anlasser dreht einwandfrei, Motor springt aber nicht an - auch keine Fehlzündung o.ä., riecht auch nicht nach unverbranntem Sprit. Telefonisch NOSSEK ( :thumbup: ) kontaktiert, der tippte auf die Platine mit der Motorsteuerung. Nach etwa 8 Startversuchen und gut 45 Minuten springt Motor an und läuft sofort rund, Motorkontrolleuchte ist an. 25 Km nach Hause gefahren ohne Probleme.

      Zuhause CCF gewälzt und GRAUZONE ( :thumbup: ) kontaktiert. Der tippte auf den Kurbelwellensensor. Abends habe ich dann in der Bucht 2 Kurbelwellensensoren für zusammen 31,80 Euronen (incl. Versand) bestellt. Einen zum Tauschen, einen für den Kofferraum.

      Donnerstag war die Motorkontrolleuchte aus, 2 x 30 Km zum Dienst und zurück ohne Probleme.

      Freitag auf dem Weg zum Dienst. Von der Autobahn runter, Spoiler fährt ein, Motor geht aus und springt nicht mehr an. :cursing: Telefonisch Dienstfrei beantragt. :cursing: Nach 45 Minuten springt Motor wieder an und läuft sofort rund. Über die Landstraße nach Hause gefahren. Dabei immer nach 5 Km das gleiche Spiel: Motor geht schlagartig aus, Haltebucht suchen, 45 Minuten warten, weiterfahren bis zum nächsten Stop. :cursing: Zuhause angekommen hatte der Postler dann schon die 2 Sensoren gebracht. 8o

      Samstag in einen Elektroniker-Lötkolben mit spitzer Spitze investiert (12,99 EUR) und die betreffenden Lötpunkte auf der Platine nachgelötet. Von den dreien waren 2 richtig matt, an einem konnte ich bei Vergrößerung einen ringförmigen Riß ausmachen. Weiterhin den Kurbelwellensensor getauscht (Biligteil passte prima). Dann etwa 90 Minuten Testfahrt mit Abstellen und Anwerfen - absolut ohne Probleme. Sonntag wieder 90 Minuten Test problemlos, gestern und heute ohne Probleme zum Dienst und zurück. Motorkontrolleuchte ist aus und ging auch nicht wieder an. :)

      Was war's ??? - Ich weiß es nicht. Ich hätte wegen der Wartezeit auf ein thermisches Problem getippt, also eher auf die Platine. Defekte Kurbelwellensensoren zeigen jedoch das gleiche Fehlerbild. Den Fehlerspeicher muss ich noch auslesen (lassen), dann weiß ich vielleicht mehr. ?(

      Im Kofferraum habe ich jetzt einen Ersatz-Sensor, hinzu kommt noch eine kleine Ratsche samt Verlängerung und eine Außentorx-Nuss. Am Samstag habe ich mir in der Bucht noch eine gebrauchte Platine aus einem geschlachteten XF mit 45 Tkm-Laufleistung für 50,- Euronen getickt. Die ist auch im Kofferraum und wird bei Gelegenheit auf den aktuellen Stand (Nachlöten, Pumpenschutzschaltung) gebracht.

      Ich hoffe, dass nicht noch mehr dazu kommt, sonst brauche ich doch 'ne Anhängekupplung, um die mobile Werkstatt und das mobile Teilelager immer dabei zu haben - ich will nicht beim Abschlepper auf dem Beifahrersitz mitfahren!!!

      Gruß - :winke: - Claus
      Alle Tage sind gleich lang - nur unterschiedlich breit (Udo Lindenberg)
    • Naja, wenn die Kiste schlagartig ausgeht, oder nicht Starten will, dann denke ich immer an 3 Dinge:
      • RCM-Modul (Löststellen, oder Relais) Klick und Klick
      • Kurbelwellensensor (1, auch Kurbelwinkelsensor, oder CKP), Teilenummer
      • Nockenwellensensor (1, auch Nockenwellenfühler, oder CMP) Klick, Teilenummer

      Es muss in diesen 3 Fällen nicht unbedingt ein Fehler im Fehlerspeicher abgelegt sein. Meistens ist aber einer abgelegt. Deine Schilderung klingt schon sehr nach Kurbelwellensensor. Es hilft auf jeden Fall den Fehlerspeicher auszulesen, bevor man Geld investiert. ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Mir ist er vor einem Dreivierteljahr auch nachts im nirgendwo auf einer Kreuzung ausgegangen und nicht wieder an. ADAC gerufen und zur nächsten Werkstatt bringen lassen. Am nächsten Tag Diagnose Kurbelwellensensor defekt, wurde ausgetauscht (Teil um die 75€ und Einbau, Auslese etc alles am Ende waren meine ich ca. 130€) und seitdem ging er wieder.

      Scheint ja wirklich jedem irgendwann mal zu passieren...