Angepinnt Crossfire V8-Umbauten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Crossfire V8-Umbauten

      Hallo,

      hier möchte ich euch über die Crossfire V8-Umbauten auf dem laufenden halten.

      Fahrzeuge in Deutschland
      Startech V8 Umbau (Besitzer ist XF-67)
      Link & Bild nicht verfügbar

      V8 Umbau auf Basis MB 5.5 Liter V8 Saugmotor (CrossTiger - nicht hier im Forum vertreten)
      (Link & Bild nicht verfügbar)

      Fahrzeuge in den USA
      V8 Umbau auf Basis 5.0 V8 M113 (LantanaTX) Link US-Forum





      V8 Umbau auf Basis 5.5 V8 AMG Kompressor (Mr. Taz) Link US-Forum
      Video: imageshack.us/clip/my-videos/214/file13350.mp4/








      V8 Umbau auf Basis 5.0 V8 AMG Kompressor (amx1397, USA Link US-Forum




      KLICK VIDEO

      V8 Umbau auf Basis eines Hemi V8 (Ein paar Details zum Umbau stehen im US Forum) Link US-Forum



      Sieht so aus, als sei der komplette Motorraum umgebaut worden. Siehe Dome etc.
      (Bilder sind nicht mehr verfügbar.)

      Fahrzeuge in Kanada
      V8 Umbau auf Basis 5.5 V8 AMG Kompressor (Beaner, Kanada) Link US-Forum












      Links & Bilder werde ich permanent ergänzen
      It's good to be bad.
    • Crossfire-Garage.com schrieb:

      Ich bin wirklich Fan von der HEMI conversion.

      Wieviele HP?

      Hallo Bertrand,

      leider liegen zur Leistung keine Informationen vor. Der Umbau auf den Hemi-Motor würde in Deutschland allerdings nie vom TÜV zugelassen werden, da der komplette Vorderwagen umgebaut wurde inklusive Aufhängung und Lenkung.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Markus schrieb:

      leider liegen zur Leistung keine Informationen vor. Der Umbau auf den Hemi-Motor würde in Deutschland allerdings nie vom TÜV zugelassen werden, da der komplette Vorderwagen umgebaut wurde inklusive Aufhängung und Lenkung.

      Wird der Umbau von eine Mercedes Motor vom TÜV zugelassen ?

      In Frankreich, es ist total unmöglich seinen Motor zu ändern... :cursing:
      Forum für französische Crossfirefans: www.crossfire-garage.com
    • Hallo Zusammen,

      für jene welche sich doch tatsächlich und ernsthaft für einen V8 Umbau auf Basis eines MB Motors des TYP M113 interessieren folgendes:

      Bei MBGTC.de kann man selbige relativ günstig erwerben, 4,3L ab ca. € 1400.- (ca.200.000 KM) bis ca. € 3300.- (ca.30.000 KM); 5,0L ab € 3600.- (20.000 KM).
      Finden kann man(n) selbige wenn unter TeileNr. auf der Webshopsite der Suchbegriff A113010* vorgegeben wird, möglicherweise muß dies zweimal durchgeführt werden.
      Es werden dabei nicht nur Motoren sondern auch sonstige Motorenteile gefunden, beim M113 zumeist Motoren mit und ohne Anbauteile (Krümmer/Anlasser etc...)!

      Oder auch direkt von Evotech.

      Dort stehen aktuell 2 Stück 5,0L Motoren zum Umbau zur Verfügung.

      Für den Einbau fallen ca. € 1500.- bis € 2000.- an. TüV wird mitgeliefert, Evotech ist spezialisiert auf Kompressoraufrüstungen für die V8 Sauger (max. bis ca. 620PS, für XF irrelevant und sehr teuer).

      Gegebenenfalls müssen noch Anpassungen am Getriebe vorgenommen werden.

      Um alle Sach- und Fachfragen zu klären empfehle ich das direkte Gespräch mit Herrn Neumann. Das gilt auch für den Preis der Motoren bzw. die KM-Leistung.

      Herr Neumann kann auch Auskunft darüber geben ob bzw. welche sonstigen Alternativen zur Verfügung stehen für eine "bezahlbare" Aufrüstung am "neuen V8".

      Die Standard 225KW V8 (5,0L) sind eher was für die "gesetzte" Klientel, die 5,5L als Sauger eher selten (gebraucht) und fast doppelt so teuer (ca. € 6500 bis € 8500.-) mit ca. 260KW auf dem Level der V6 Komp. SRT; ALLERDINGS MIT DEM TYPISCHEN V8 HÄMMERN IM TEILLASTBEREICH.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von evil_deeds () aus folgendem Grund: Nachtrag (Direktlink)/Hinweis (Suche auf MBGTC)

    • 5000 € für einen 5,0 V8 klingt doch gar nicht schlecht. Die Frage ist nur, wie die anderen Bauteile die "Mehrbelastung" verkraften. Lantana TX aus dem US-Forum hat auch nur den Motor gewechselt. Also Getriebe, Differenzial ist bei ihm noch original. Scheint zu halten.
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • Einen V8 an das normale Getriebe zu bauen ist Unsinn, das W5A330 welches im Crossfire verbaut ist, verträgt bis 330 Nm. Bei einem V8 5,0 Liter, der zwischen 440 und 460 Nm liegt, ist abzusehen was passiert.

      Der SRT hat ein W5A580 welches bis 580 Nm belastet werden kann, damit wäre nach oben noch etwas Luft.

      Auch sollte der Antriebsstrang (Kardanwelle, Differenzial, Antriebswellen) auf die höhere Last ausgelegt sein, sonst hat man nicht lange Spaß an dem V8.

      Für ca. 5000,- € kann man ein NAG1 Getriebe auch auf 1100 Nm umbauen lassen.

      Ich denke jedoch, das ein V8 nur in Verbindung mit einem W5A580 Getriebe Sinn macht.

      Es ist auch möglich ein W5A330 auf ein W5A580 umzurüsten, welche Kosten dafür entstehen ist mir nicht bekannt.

      Gruß Hans
      Wir sind die, vor denen euch Eure Eltern immer gewarnt haben.
    • ...Die Kosten für den Getriebeumbau W5A580 liegen etwa auf dem selben Niveau wie ein überholtes Getriebe, ca. € 1700.- .

      Jene welche die Motoren adaptieren liefern üblicherweise auch Getriebe bzw. Getriebeumbauten, Kardan. bzw HAG mit der kurzen Übersetzung würde ich belassen und bei Verschleiß erneuern.

      Man(n) fährt ja nicht jeden Tag "Ampelrennen".

      Allerdings wird der XF deutlich "Kopflastiger" mit dem V8 auf der Vorderachse.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      habe nach einigem herumsuchen was passendes gefunden. Leider ist die familieninterne Diskussion über die anstehende Investition negativ ausgefallen.

      Da das Angebot immer noch verfügbar ist hat vielleicht ein Anderer Interesse.

      Das Besondere an diesem Angebot es handelt sich um einen AMG 5,5L V8 Sauger mit Getriebe/Anbauteilen/Motorleitungssatz/Motorsteuergerät aus einer 10 Jahre alten S-Klasse zu ca. € 4500.- bei 86.000km, ein Erwerb zu € 4000.- ist vielleicht möglich.

      Damit ist meiner Ansicht nach eine Eintragung möglich in Anlehnung an den SLK 55AMG als "vergleichbares" FGZ.

      Ob eine Motor-/Getrieberevision sinnvoll/notwendig ist kann ich nicht sagen. Ich denke aber dass ein Interessent mindestens den doppelten Kaufpreis für das Projekt zur Verfügung haben sollte.

      Die zu erwartende Leistungsausbeute ist für den XF, denke ich, ausreichend (max. 300kw), auch ohne Kompressor.

      Gemesssen am Kapitaleinsatz kann man(n) mit der angebotenen Hardware mit vertretbarem Aufwand ein ordentliches Ergebnis erzielen.

      Leider wird das nicht bei BETTY der Fall sein.

      Falls das jemand in Verbindung mit den Neumännern umsetzen will, bitte melden. Vielleicht kann ich ich da etwas tun.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Benutzer online 2

      2 Besucher