Lampenausfallanzeige leuchtet obwohl keine Birne defekt ist?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lampenausfallanzeige leuchtet obwohl keine Birne defekt ist?

      Hallo,

      wieviele Birnen werden denn damit überwacht?

      Es funktionieren bei mir alle Birnen, aber es wird in unregelmässigen Abständen ein Defekt angezeigt und die Birne geht an.

      Zusätzlich hab ich hinten beleuchtete Sidemarker eingebaut, aber das schon 4 Jahre. Bis jetzt war die Birne nie an.

      Die Standlicht LEDs waren defekt (Ausfall einiger LEDs darin - ich berichtete)

      Allerdings ist das jetzt mit neuen LEDs genauso.
    • Hallo,

      der Bordcomputer der die Lampen überwacht macht dies anhand des Stromverbrauchs. Weicht dieser zu sehr ab, geht das Kontolllämpchen an. Problem hierbei: LEDs haben einen ganz anderen Verbrauch als normale Glühbirnen. Auch kann sich durch Korossion, Masseschluss. oder Feuchtigkeit ein anderer Stromverbrauch ergeben.

      Ich hatte beispielsweise zu Anfang das Problem, dass das Lämpchen immer anging, wenn das Auto naß war - obwohl kein Birnchen kaputt war. Nach Installation der roten, beleuchteten Sidemarker war bei mir das Problem weg, da der Stromverbrauch nun höher war.

      Überwacht wird eigentlich alles. Schau mal ob Innenraum alle Lampen in Ordnung sind. Ich vermute aber es liegt an den LEDs, oder an Feuchtigkeit.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • ich habe LEDs in den Standlichtern, Kennzeichenbeleuchtung und Seitenblinker verbaut.

      Aber das schon über 1 Jahr zusammen, und dass Problem ist jetzt erst gekommen.

      Mit dem Bremslicht hab ich was bei MBSLK gelesen. Auch werde ich mal verfolgen, ob es nur bei nasser Witterung auftritt.

      Wird eigentlich jede Birne hier überwacht? Also auch Kofferraum, Innenraum und Handschuhfach?

      Danke
    • Benne schrieb:

      Axel M schrieb:

      Kennzeichenbeleuchtung wird auch gerne "vergessen"....

      War bei mir auch der Fall. Es brannte nur eine Leuchte am Kennzeichen!

      Bei mir meckerte mein Crossi auch rum - an dem Tag wo es so feucht in der Luft war und so ekelig warm. :S
      Bei mir ist auch keine Birne defekt. Und 2 Tage später blieb die Warnlampe aus ... (zickiger, kleiner Crossi :D )

      Stefan :winke:
      Kühe schubsen
    • Mein Toaster hat dort leider auch nerviges "Dauerlicht".

      Ich hab alle Leuchtmittel geprüft und alles was ich irgendwo finden konnte ist O.K. und leuchtet brav. Nur leider die doofe Warnleuchte auch, sobald ich das Licht einschalte.

      Hatte mal drüber nachgedacht die Birne hinter der Warnleuchte auszubauen. :)

      Dom :thumbsup:
      "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
    • Hab mir das gerade nochmals in Ruhe angeschaut. Wie schon gesagt, es leuchten alle verschiedene Birnen. Den Fehler fand ich in der Kennzeichenbeleuchtung.

      Dort habe ich vor ca. 1 Jahr LEDs verbaut, und hier ist bei einer scheinbar der Widerstand defekt. Jetzt hab ich hier wieder beide originalen Sofitten eingebaut. => Das Warnlicht ist jetzt aus.

      Ich hatte die Teile bei www.blauertacho4u.de gekauft, welcher ja als Spezialshop aufgestellt ist.

      Schon komisch dass die LEDs dort sehr schnell kaputt gehen.

      Vor paar Monate ist eins der Standlicht-LEDs von denen kaputt gegangen.

      Jetzt sind die "neuen" Standlicht-LEDs mit je 9 LEDs., ca. 6 Mon. verbaut gewesen, kaputt, plus zusätzlich diese Soffite als LED für die Nummernschildbeleuchtung.

      Ich bekam zwar für die vorigen Standlicht LEDs Ersatz, aber kann ja nicht sein, dass die so schnell den Geist aufgeben.

      Zum Glück hatte ich das Paket noch nicht fertig gemacht und weggeschickt, jetzt gehen somit 1x LED Soffite und 2x Standlicht LEDs (mit je 9 LEDs) zurück.

      Haben LEDs nicht eine sehr lange Lebensdauer?

      PS: Wenn mir jemand einen LED Shop empfehlen kann, der bessere Qualität liefert, nur her damit. www.benzinfabrik.de ist mir noch ein Begriff, aber zu deren Qualität kann ich nichts sagen
    • check schrieb:

      Haben LEDs nicht ne sehr lange Lebensdauer?

      Moin.

      Im Prinzip, ja.
      Aber LED sind nun mal Halbleiter. Und darum sehr empfindlich gegen jede Form der Misshandlung, sprich überschreiten der Grenzwerte. Zudem denke ich, das fast alle"LED-Shops" das gleiche Chinazeugs vertreiben, Qualität ist da mehr ein Zufallstreffer. Das es keinen "Marken"-Hersteller gibt, der solche Dinger produziert, sollte einem auch zu denken geben ...

      Axel
    • check schrieb:

      Haben LEDs nicht ne sehr lange Lebensdauer?

      Ja und nein. Die kleinen LEDs, wie man seit längerem als Anzeige kennt, halten relativ lang. Beleuchtungs-LED werden jedoch mit sehr hohen Strömen betrieben. Was die kleinen Dinger ganz schön heiss werden lässt. Und da gibt es ein 'einfaches' Gesetz des Herrn Arrhenius, welches aussagt dass bei jeder 10 Grad Temperaturerhöhung die Lebensdauer halbiert wird. Die LEDs werden bei billigsten Anbietern durchaus mit 80 Grad und mehr mehr betrieben (eine Vermutung meinerseits). Schon schrumpft die Lebensdauer auf mindestens ein 256tel herunter. Wichtig ist dabei die Chiptemperatur.

      Lange Rede - kurzer Sinn. Bei Power-LEDs ist die Kühlung das A&O der Lebensdauer. Eine saubere und hochwertige Kühlung ist aber aufwendig, gross und teuer. Deshalb macht man den Käufern in Sachen Lebensdauer oft etwas vor und setzt sie vielleicht so fest, dass die Dinger ein bisschen aus der Garantiezeit raus kommen. X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Crossmire ()