Frontgrill - was gibt es da alles

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meshgrill leicht modifiziert

      Hallo,

      ich habe mir einen Meshgrill einschließlich der unteren Frontgitter aus den USA besorgt. Der Peis einschl. Fracht, Zoll und MwSt. betrug 264,00 Euro.

      Da ich dem Meshgrill eine persönliche Note geben wollte, habe ich mir einen Satz Aluminium-Finnen 270 x 20 x 12 mm (l x b x s) per Wasserstrahl zuschneiden lassen und diese hochglanz poliert. Desweiteren habe ich auf der Befestigungsseite der Finnen, je 3 Stück M5er Gewinde geschnitten und VA-Gewindestifte eingeklebt.

      Zur Montage des Meshgrills mussten an der Stoßstange 2 Löcher d=6,2 mm gebohrt werden um das Grill im unteren Bereich zu fixieren (diese Löcher sind aber bei der Montage des originalen Frontgrills nicht sichtbar).

      Zu Passgenauigkeit des Meshgrills kann ich nur sagen "Kaufen - Einbauen" ist nicht!!!

      Wer den Meshgrill im unveränderten Zustand montiert, hat folgende Probleme.
      1. Der Grill steht im oberen Bereich (Chrysler Schwinge) zu weit nach hinten. Das Problem ist, es sieht nicht gut aus, da die Kontur der Chrysler-Schwinge nicht schön mit der Kontur der Meshgrill-Schwinge abschließt und es besteht die Gefahr, dass die Motorhaube im Bereich der Chrysler-Schwinge beim zufallen an den Befestigungsspangen der Chrysler-Schwinge aufschlägt.
      2. Der Abschluß im unteren Bereich (Spaltmaß zwischen Stoßfänger und Meshgrill-Unterkante) ist zu groß.

      Deshalb habe ich das obere Flachstahl, das zur Befestigung an dem Meshgrill angeschweißt ist verlängert, um somit den Grill am oberen Teil mit der Chrysler-Schwinge bündig abschließen zu lassen. Dadurch hat sich auch das untere Spaltmaß verkleinert und sieht passgenauer aus. Aber wie so alles im Leben "Geschmacksache". ;)

      Würde mich freuen, wenn Ihr eure ehrlichen Meinungen abgebt! :rolleyes:

      Viele Grüsse :winke:
      Hans-Peter
      Dateien
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SixPence ()

    • Kühlergrill lackieren

      Hallo zusammen,

      hab vor längerer Zeit, schon mal mit den Gedanken gespielt meinen Kühlergrill lackieren zu lassen.

      Die Sonne scheint, der Sommer kommt, Frauen haben endlich wieder Hotpants an und ich spiele noch immer mit den Gedanken das Ding lackieren zu lassen. :-|

      Doch da es mir so schwer fällt, wollte ich euch fragen, ob sich hier jemand mit Photoshop auskennt und mir den Kühlergrill (nur die Streben die jetzt schwarz sind, die silbernen Leisten dürfen auch selber bleiben) einmal in Wagenfarbe und einmal in Silber "bemalen" kann. :)

      Vielen viel Dank im Voraus
      Dateien
    • Hallo,

      hier einer in SSB mit Sprühdose lackiert. Es war ein beschädigter Frontgrill den ich über E-Bay günstig erwerben konnte.

      Vorgehensweise:
      1. Bruchstellen im unteren Bereich der Einrastnasen mit Lötkolben verschmolzen.
      2. Überstehende Schmelze sauber mit Teppichmesser angepasst.
      3. Originale Zierleisten (die Einstecknasen) mit Lötkolben abgeschmolzen und demontiert.
      4. Frontgrill mit Weichschaum-Schleifklotz glatt geschliffen (Nassschleifpapier Körnung 280, 400, 600er)
      5. Frontgrill mit Silikonentferner reinigen.
      6. Frontgrill mit Kunststoff-Haftvermittler (Sprühdose) 2 mal dünn eingesprüht.
      7. Frontgrill 3 mal mit Füll-Grundierung lackiert.
      8. Füller mit 600 Nassschleifpapier angeschliffen (muss absolut glatt sein).
      9. Frontgrill mit Silikonentferner reinigen.
      10. Garagenboden nass machen (staubbindend)
      11. Mit speziellem Staubtuch (Honigtuch) - Lackierer wissen was ich meine - abwischen.
      12. Zwei mal im Abstand von ca. 5 Minuten den Basislack (Metallic bei mir SSB) im Kreuzgang lackieren (erst innen dann außen).
      13. Drei bis vier mal den Klarlack im Kreuzgang lackieren (lasst jede Schicht gut antrocknen "Klebetest mit Finger")
      14. Den Frontgrill mindestens drei Tage aushärten lassen (sollte eine Lacknase entstanden sein einen Tag länger trocknen lassen)
      15. Nun schleift an dem Frontgrill vorsichtig mit 2000er Nassschleifpapier den Klarlack schön vorsichtig an (Lacknasen könnt ihr nun vorsichtig rausschleifen).
      16. Mit einer speziellen Lackpolitur (Silikonfrei hat der Lackierbetrieb) den Frontgrill auf Hochklanz aufpolieren.
      17. Die Zierleisten wollte ich in Chromfarbe und habe mir 10 mm breite selbstklebende Zierleisten aufgebracht.

      Vielleicht konnte ich einigen den Mut machen so etwas selbst anzugehen. Man sollte aber ein wenig Fingerspitzengefühl mitbringen.

      LG
      Hans-Peter
      Dateien
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Ich war eben bei dem Lackierer meines Vertrauens, weil mir so ein lackierter Frontgrill für mein Auto auch gut gefallen würde. Der hat mir gesagt, dass lackieren an sich kein Problem ist. Allerdings sei das Material nicht für eine Lackierung vorgesehen und nicht geeignet.

      Wegen der enthaltenen Weichmacher könne der Lack nicht optimal halten. Dass könne soweit gehen, dass sich in der Waschanlage oder bei Gebrauch eines Dampfstrahlers die Farbe einfach ablöst. Darum würde er es zwar machen, aber ohne Garantie, was die Haltbarkeit betrifft.

      Hat schon jemand Langzeiterfahrung mit einem lackierten Kühlergrill?

      Gruß Willi
    • Hallo Willi,

      der Grill ist aus ABS. Das kann man selbstverständlich lackieren. Und zwar auch so, dass es dauerhaft hält. Allerdings muss dazu ein spezieller Haftvermittler verwendet werden. Und der Lack sollte ebenfalls elastisch sein. Ich wüsste nicht warum das nicht dauerhaft halten soll. Auf den Stoßfängern funktioniert das ja auch problemlos.

      Früher war das durchaus noch problematisch. Heutzutage sollte das aber wirklich kein Problem mehr sein. Gegen Steinschläge ist an der exponierten Stelle natürlich kein Kraut gewachsen. Vielleicht mal einen Lackierer aufsuchen, der sich modernen Lackiermethoden auskennt. ;)

      LG
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Willi,

      das mit dem "nicht haltbar" ist absolut nicht haltbar. :thumbsup:
      Spaß beiseite… lass ihn lackieren und gut isses. :thumbup:

      Wichtig ist nur, das er einen Haftvermittler zwischen Kunststoff und der ersten Schicht des Haftgrundes, bzw. Füller macht. Zudem kann er noch, um 1.000% sicher zu gehen, in die Lackaufbauschichten einen Weichmacher zugeben. Was aber bei unserem Frontgrill nicht notwendig ist, da dieser genügend Eigenfestigkeit hat.

      Glaube mir, es ist so. ;)

      LG :winke:
      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Es ist vollbracht.

      Nachdem ich die lackierten Frontgrills gesehen habe, wollte ich das auch für mein Auto haben. Das Ergebnis will ich Euch natürlich zeigen. Mir gefällt es sehr gut!
      Dateien
    • Hallo Willi,

      sieht doch stimmig aus. :thumbup:
      was hat denn Dein neuer Lackierer zum Lackaufbau gesagt? :?:

      Wurden die Zierleisten abgeklebt, oder mitlackiert? Sieht man auf den Bildern schlecht.

      LG :winke:
      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Hallo Hans-Peter,

      die Zierleisten wurden zum lackieren entfernt und anschließend wieder angebracht. Leider habe ich keine glänzenden Zierleisten bekommen, die wären schöner und stimmiger gewesen. Das Logo ist ja auch glänzend.

      Zum Lackaufbau hat er nur bestätigt, was schon hier in der Anleitung erwähnt war. Gestern Auto abgegeben, heute fertig. Große Freude :thumbup: