Crossfire filmen, fotografieren, Postpro - Tipps, Tricks, Austausch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Crossfire filmen, fotografieren, Postpro - Tipps, Tricks, Austausch

      Da jetzt schon mehrfach Fragen zu den kleinen Filmchen kamen, mache ich hier ein neuen Thread zum Thema "Wie filme ich den Crossfire am besten" auf. Sinn und Zweck ist der Erfahrungsaustausch.

      Hier 3 Beispiele:

      1. Aufgenommen mit einer Nikon 1 und einem Sachtler Stativ. Postpro mit Final Cut Pro X.
      Problem: Ich hatte die Kamera ganz neu und habe im 30i Modus aufgenommen. Für die Wiedergabe am Computer wäre p natürlich wesentlich besser gewesen. Es hat sich herausgestellt, das die Speicherkarte nicht schnell genug für Querzieher war.



      2. Aufgenommen mit 2 GoPro Hero HD2 Motorsport. Postpro mit Final Cut Pro X.
      Problem: Ich hatte die Kameras geliehen und mit 25p aufgenommen. Besser wäre es gewesen mit der gleichen Framerate wie mit der Nikon aufzunehmen. Ein Mischen und ändern der Framerate ist in Final Cut Pro X übrigens nachträglich möglich.



      3. Aufgenommen mit 2 GoPro Hero HD2 Motorsport. Postpro mit Final Cut Pro X. 1 vorne, 1 hinten montiert. Hierbei ist zu beachten, daß die Glasscheiben des Crossfire getönt sind. Installiert man die Kamera im Innenraum, verändert das die Bildfarbe. Dies ist ggf. in der Postpro zu korrigieren.



      Bei Außenmontage kann die GoPro durch das umliegende Gehäuse innen beschlagen. Geschehen nach Bergabfahrt ins Tal. Film war damit unbrauchbar.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Das waren verschiedene Kameras. Die Fahraufnahmen u.a. 2 GoPro HD Hero 2 Motorsport.

      Die Bildqualität von den GoPros finde ich übrigens nicht so wirklich prickelnd. Der Sensor ist schlicht zu klein für ein richtig gutes Full-HD Bild. Die Kompression ist ziemlich hoch, teilweise heftige Artefakte. Allerdings sind sie sehr einfach zu handhaben.

      Solche Filmchen kommen allerdings nicht einfach aus der Kamera. Die Postproduktion ist für ein einigermaßen ordentliches Ergebnis entscheidend. ;)

      Da es bezüglich der Filmchen schon verschiedene Anfragen gab, werde ich dazu mal bei nächster Gelegenheit einen extra Thread aufmachen.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Allerdings sind sie sehr einfach zu handhaben

      Moin.

      Das ist ja eigentlich der Knackpunkt. Denn wie z.B. befestige ich eine 2 Kg DSLR so am oder im Auto, das vernünftige Blickwinkel dabei herauskommen, ohne Auto und Kamera zu gefährden?

      Die Sensorgröße spielt, ein vernünftiges Licht vorausgesetzt, für die Qualität eigentlich keine Rolle. Mit einem großen Sensor hast Du andere Probleme, z.B. die Nachführung des Fokus.

      Kompression ist die andere Sache, so bietet eine Nikon D800 z.B. die Möglichkeit, unkompremiert über HDMI aufzuzeichnen.
      Der Aufwand übersteigt aber IMHO den Nutzen für (solche) Filmchen bei weitem.

      Auf der Nikon Webseite gab es so einen Mini-Spielfilm als D800 Demo zu sehen, aber wenn man sich anschaut, wieviel Arbeit hinter 10 Minuten Film stecken...

      Axel
    • Ich habe mir bei meinem letzten USA Urlaub auch die GoPro HD2 Motorsport Edition mitgebracht - gab's da mit erquicklichem Preisvorteil.

      Ich bin auch soweit zufrieden, insbesondere wenn man die Filme im kleinen Youtube Format schaut, sind Artefakte etc. zu verschmerzen. Und der XF Roadster bietet sich mit der Rückwand als Montageauflage sehr gut an. Leider bin ich bei der Postpro noch nicht so weit. Das mitgelieferte Programm gefällt mir nicht. Für mich muss es vergleichsweise einfach funktionieren, weil mir für die ganzen PC-Programme doch meistens die Geduld fehlt. Ich werde mir mal deine Alternative anschauen!
    • Es braucht keine 2 Kg DSLR für gute Aufnahmen. Eine Befestigung ist durchaus möglich, aber zugegeben aufwändiger und erfordert entweder einen größeren Geldbeutel für Profiequipment, oder Hingabe beim Basteln. Mit entsprechenden Saugnäpfen lässt sich aber auf jeden Fall ein sicheres Stativ bauen. Da ist eine Out-Of-The-Box Lösung wie dir GoPro sicher einfacher.

      Ein anderes Problem sind in der Tat Fokussierung und die Belichtung. Ich habe mittlerweile einige Fahraufnahmen mit der kleinen Nikon 1 gemacht und diese mit Saugfußstativ außen am Auto befestigt. Läßt man die Kamera im Automatikmodus filmen, dann pumpt sie wie wild und stellt mal scharf, mal nicht. Das ist sicher ein Nachteil. Stellt man alle Werte manuell ein, bekommt man aber ein wesentlich besseres Ergebnis, als mit der GoPro. Hat aber bezüglich Aufnahmedauer und mangels Automatikmodus Nachteile.

      Daher wäre meine Idee leichte HD-fähige Kompaktkameras ohne Bildstabilisierung zu nehmen und diese mittels Saugnapf zu montieren. Ich habe eine alte Canon Ixus 7. Die kann zwar nur PAL, macht an einem Saugnapfstaiv aber hervorragende Filmchen ohne große Einstellarbeiten. Ich werde mal ein Filmchen mit und ohne Postpro machen und hier einstellen.

      Den Zeitaufwand für die Postfpro würde ich mit dem Faktor 10 bis 100 beziffern.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Testaufnahmen mit Saugnapfstativ und Ixus 7 und Nikon 1J1

      Aufnahme:
      Ixus 7 in VGA (640 x 480 px), 30p
      Nikon 1J1 in Full HD (1920 x 1280 px), 30p
      25 p wäre besser, da durch die 5 Frames weniger bei gleicher Datenrate eine bessere Bildqualität erzielt werden kann.
      Jegliche Entwacklungsfunktion war ausgeschaltet. Gerade optische Systeme kommen häufig bei feinen Vibrationen nicht mit, was zu unbrauchbaren Ergebnissen führt.
      Grundsätzlich ist die Verwendung eines Weitwinkelobjektives sinnvoll. Durch den optischen Effekt wackelt die Aufnahme weniger. Die IXUS hat keinen eingebauten Weitwinkel. Bei der Nikon kam eine 10 mm Objektiv zum Einsatz. Die Bildqualität der Nikon ist trotz des kleinen Sensors um Welten besser als das der GoPro HD2. Problematisch ist die Anpassung bei Hell-/Dunkelschwankungen. Das kann die Nikon im Automatkmodus gar nicht und im manuellen Modus nur sehr bedingt. Da ist die GoPro viel einfacher zu händeln.

      Postpro:
      Apple FCPX, Ausgabe in Apple ProRes 4:2:2, 48 Khz

      Encoding:
      Main Concept Reference, Quicktime Compliant, Video 5 M/Bit CBR, Audio 192 KB/Sek 44.1 Khz CBR (wichtig, da Apple ProRes mit 48 Khz arbeitet und Youtube und Vimeo nur 44.1 Khz annehmen)

      Links sieht man immer die Originalaufnahme. Rechts das Postprovideo.

      00:00 - 00:55
      Das unangenehme Schnattergeräusch kommt vom Saugnapfstativ. Der Fuß hatte Spiel. Dadurch ist auch die Aufnahme hochfrequent verwackelt. Konnte ich beheben. Bei der Nikonaufnahme ist das Problem beseitigt. Die Motorsportstative von GoPro haben das Problem auch. Wie man sieht sollte die Kamera nicht aus der Mitte positionieren. ;) Auch sieht man schön, daß ein Weitwinkelobjektiv besser wäre. Insbesondere wenn man die Aufnahme nachträglich entwackelt.

      Da die Ixus keinen manuellen Fokus hat, fokussiert sie natürlich bei der Einbauposition auf das Amaturenbrett. :D Man sollte sich also überlegen wo man die Kamera anbringt und worauf man fokussiert. ;)

      00:55 - 01:25
      Entwacklung und Rolling Shutter maximal. Hier sieht man deutlich, daß dadurch sehr stark eingezoomt wird, man kaum noch etwas von der Straße sieht.

      01:25 - 01:55
      Jetzt mit Letterboxeffekt 1,85:1. Dadurch bekommt man formal eher einen Kinolook.

      01:55 - 02:25
      Letterboxeffekt 2,35:1. Man sieht schön, wie beim Cut die FCPX Softwarestabilisierung neu anfängt.

      02:25 - 03:00
      Letterbox 3:1

      03:00 - 04:08
      Aufnahme mit Nikon 1J1. Hier sieht man die Problematik Übergang Hell/Dunkel bei Ein- und Ausfahrt Wald sehr gut.

      04:08 - Ende
      Finaler Cut Nikon. FCPX: Stabilisierung 1.2, Rolling Shutter gering, Letterbox 1,85:1, leichte Vignettierung

      Am besten auf Youtube in voller Auflösung 720p / HD ansehen.



      :winke:

      Von Manfrotto gibt es übrigens ein ganz brauchbares Saugnapfstativ mit 3D Kopf für's Auto (auf jeden Fall besser als meins für 20 Euro):
      Saugnapf-Stativ 241FB: manfrotto.de/saugnapf-mit-flacher-basis
      3D Stativkopf Junior 056: manfrotto.de/3-wege-kopf-junior
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.