Beratung Rad- Reifenkombinationen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Beratung Rad- Reifenkombinationen

      Hi,

      ist jemand schonmal auf die Idee gekommen, auf den Originalfelgen vom Crossfire Reifen zu fahren, die einen niedrigerem Querschnitt haben?

      Meiner Meinung nach würden die Felgen/Reifen viel schöner aussehen, wenn sie weniger Querschnitt hätten. Allerdings muss man da mit Komforteinbußen rechnen und mit der Gefahr, das man die Felgen schneller irgendwo antitscht.

      Weiß jemand, ob sowas überhaupt möglich ist und man es auch eingetragen bekommt?

      Schönen Gruß Sevan
    • Sicherlich würden die Felgen/Reifen besser aussehen. Aber dafür ist das Loch in der Karosserie zu groß. Im Gesamten sähe das bestimmt unmöglich aus. Genauso wie Winterbereifung rundum in 18".

      Und eingetragen bekommen? Erinnere mich stark (liegt mir grad nicht vor) dass die Reifendimension im Fahrzeugschein eh nicht drinnsteht. Jedenfalls haben sich die Menschen bei der Dekra letztens zu zweit hinterm Bildschirm geklemmt und mich darauf hin angesprochen, dass nur die Felgen im Schein drinstehen, man aber schon stark davon ausginge, dass meine Bereifung stimmen würde, da es noch die Originalreifen waren.

      Schau mal nach, ob die Dimensionen bei dir im Schein auch fehlen.

      Stefan :winke:
      Kühe schubsen
    • Hallo Sevan,

      machen kann man grundsätzlich alles.

      Da sich der Abrollumfang ändert hast Du eine Tachoabweichung. Hier muß zunächst geklärt werden ob diese innerhalb der gesetzlichen Toleranz ist. Ist sie das nicht, dann wird es schwierig, da der Tacho angepasst werden muß. Der Tacho darf höchstens 7% zu viel anzeigen und kein km/h zu wenig. Bei der Bodenfreiheitsänderung sind Rundungsfehler möglich, die jedoch maximal 1 mm betragen, also unerheblich sind. Der Abrollumfang kann je nach Reifenhersteller Variieren bis zu 1,5 % mehr oder 2,5 % weniger. Kannst ja mal in einem Reifenrechner durchrechnen - beispielsweise: KLICK

      Außerdem brauchst Du eine Freigabe des Reifenherstellers für den/die Reifen. Das sollte aber kein größeres Problem darstellen, da hier in der Regel der Loadindex zur Achslast passen muß und der Reifen den entsprechenden Höchstgeschwindigkeitsindex benötigt.

      Ein anderer Faktor ist das Fahrverhalten. Ich persönlich glaube nicht, daß es besser wird. Eine gewisse Eigendämpfung des Reifens ist immer von Vorteil. Außer Du bewegst Dein Auto überwiegend auf der Rennstrecke. Aber dann müßte ich Dir wohl ganz vorsichtig sagen, daß Du dir möglicherweise ein anderes Auto kaufen solltest. ;) Denn der Crossfire definitiv nicht geeignet um auf Rennstrecken Siege zu gewinnen.

      Frage beantwortet?

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Im Brief und in den COC Papieren stehen die Reifengrößen drin. Im Fz-Schein müssen sie nach EU-Rechtssprechung nicht mehr stehen.

      Aber letztlich ist das bei einem Versicherungsfall nicht relevant. Denn hier wird jede Abweichung von der Herstellervorgabe seitens der Versicherung zu einem Haftungsauschluss, oder eine Haftungsminderung führen. Und das ist ja der entscheidende Punkt.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Erstmal vielen Dank an alle. :)

      Ich denke, wenn ich sowas mache, werde ich es auf jeden Fall vom TÜV abnehmen lassen, weil mir das Risiko zu groß ist. Ich kenne jemanden, der sich hauptberuflich nur mit KFZ Tachos und KFZ Elektronik beschäftigt.

      Ich hab mir auch schon Gedanken gemacht, wegen der Größe und wie es aussehen würde. Am besten müsste man einfach mal alte Reifen besorgen um es ausprobieren zu können. Bei mir stehen die Reifengrößen auch nicht im KFZ-Schein.

      Lieben Gruß Sevan
    • Rad Reifen Kombinationen - Fragen und Beratung

      Hallo Leute,

      kann mir bitte jemand weiterhelfen bzw. einen Tipp geben.

      Folgende Radkombination möchte ich mir zulegen:

      Hersteller: Royal Wheels
      Felgentyp: GT
      Farbe: Silver oder Hyper Black

      Grössen:
      Vorne: 8,5 x 18", ET35 mm, LK 5 x 112 mm.
      Bereifung: 225/40 R18 (meine originalen Reifen)

      Hinten: 10 x 19", ET35 mm, LK 5 x 112. ET-Ausgleich über eine 10 mm Distanzscheibe.
      Bereifung: 255/35 R19 (meine originalen Reifen)

      Alternativ könnte ich für hinten auch eine 9,5 x 19" Felge nehmen. Aber dies nur wenn alle Stricke reissen. Das dies zu einer Einzelabnahme kommt ist mir soweit schon klar, nur wie stehen die Sterne Eurer Meinung nach :?:

      Wichtg: Ich möchte KEINE Kotflügel bearbeiten!

      Hersteller-Link:
      royalwheels.de/royal.php

      Link zur Felge:
      royalwheels.de/royal.php?section=royal_gt&category=13

      Bitte sagt Eure Meinung zu meinem Vorhaben.

      Grüsse :winke:

      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SixPence ()

    • Vorne sehe ich keine größeren Probleme. Was sein kann, ist das die Räder beim Verschränkungstest am Kunststoffiinnenkotflügel schleifen - je nach Reifenprofilhöhe.

      Hinten könnte es knapp werden. Das sind bei 10" immerhin 5,08 cm mehr Gesamtbreite. Dir ist sicher klar, daß Du dann mit der Serienbereifung keinen Flankenschutz mehr hast. Grundsätzlich sollte das mit 10" und Serienbereifung schon passen. Allerdings fallen die Autos etwas unterschiedlich aus.

      Am Ende hilft nur eine Überprüfung mittels Verschränkungstest. ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • SixPence schrieb:

      Bitte sagt Eure Meinung zu meinem Vorhaben

      Moin.

      Gerne ...

      Ich kann nicht verstehen, warum man dann auf die Felgen nicht auch gleich die passenden Reifen montiert. Ein 2 cm herausstehendes Felgenhorn erfreut doch nur den Alu-Doktor ...

      Ohne Tieferlegung sollte es vorne keine Probleme geben, hinten müsste man, am besten nach Montage, die passende Spurverbreiterung wählen.

      Axel
    • Hallo Markus, Hallo Axel,

      mir sind meine originalen Reifen hält zu schade (mit 5mm Profil) um diese auszusondern.
      Welche Reifengrösse würdet Ihr auf der Felgenkombination empfehlen?

      Gruss
      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Ich habe das Thema jetzt mal zu einem neuen gemacht. In der Vorstellung des Endergebnisses hat das meiner Ansicht nach nichts zu suchen.

      Fahr erstmal mit den Serienreifen. Ich denke das Fahrverhalten wird mit breiteren Reifen hinten nicht besser, da die Räder noch schwerer werden. Thema ungefederte Massen. Außerdem wirst Du mit breiteren Reifen auch die Kotflügel hinten bördeln müssen.

      Zum Thema Fahrverhalten durch Änderungen am Fahrwerk gibt es hier einen sehr ausführlichen Thread: Bremsen - Fahrwerk - Räder - Fahrverhalten

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Ich denke das Fahrverhalten wird mit breiteren Reifen hinten nicht besser, da die Räder noch schwerer werden. Thema ungefederte Massen. Außerdem wirst Du mit breiteren Reifen auch die Kotflügel hinten bördeln müssen.

      Moin.

      Wobei man bemerken muss, das die Felge eindeutig das meiste zum Gewicht der Kombi beiträgt. Ich habe jetzt den Unterschied 255/275 noch nicht ausgewogen, der wird sich aber stark in Grenzen halten.

      Vorne kämen dann z.B. 245/35R18 in Frage, hinten 275/30 oder 275/35. Selbst 295 sollten hinten noch unterzubringen sein, bei entsprechender ET natürlich. (Wohlgemerkt OHNE Blecharbeiten!)

      Vom Fahrverhalten her gefallen mir die 275/35 besser als die 275/30, da die Eigendämpfung einfach höher ist, was gerade bei schlechten Straßen ein mehr an Traktion bringt. Bei der Verwendung alter Reifen würde ich auch berücksichtigen, das Reifen von der Montage/Demontage stark belastet werden - besser werden sie dadurch auf keinen Fall. Und die paar mm sind doch schnell mal abgefahren... :winke:

      Axel
    • Hallo Axel,

      Du darfst aber nicht vergessen, er hat keinen SRT6. Und das bedeutet schlicht, daß das Auto bei v 225 und h 275 noch mehr untersteuert. Wie es sich bei v 245 und h 275, oder 295 fährt. Ich denke das kommt auf die Strassen an.

      Hier in der Gegend würde ich mir sowas niemals draufmachen, denn dann läuft er jeder kleinsten Spurrille hinterher. Und da hier die Straßen seit Jahren nur noch provisorisch geflickt werden und Spurrillen Trampelpfade sind ... ;)

      Ich denke man sollte sich einfach überlegen wo man die Priorität setzt. Fahrverhalten, oder Aussehen. Persönlich habe ich eine ganz klare Meinung: Fahrverhalten. ;) Deswegen würde ich hinten auch "nur" 9,5" mit 255ern nehmen. Das man dann keinen Flankenschutz hat, weiß man ja. Und die Eigendämpfung. Da wäre es besser 9" mit 275ern zu kombinieren, so wie Du das gemacht hast.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ja Markus,

      da hast Du recht. Breite Räder sind meist eher für die Optik als für das Fahrverhalten oder den täglichen Gebrauchswert gut.

      So haben wir ja im letzten Jahr gesehen, das schon ein übersehenes Schlagloch reichen kann, das Auto lahmzulegen, wenn der Querschnitt nur klein genug ist ...

      So schick eine 19&20" Kombi auch aussieht, für schlechte Straßen ist das nichts. Wo wir gerade dabei sind: Gerade habe ich 225er Winterfelgen drauf. Da reicht ein kleiner Tritt aufs Pedal, um 50m lange schwarze Streifen auf die Straße zu malen. Nur einige Fußgänger fanden das irgendwie nicht lustig... :love:

      Axel
    • Also Jungs,

      habe mich jetzt für folgende Kombination entschieden.

      Vorne:
      Felgen: Royal Wheel GT 8,5 x 18", ET35 mm, LK 5 x 112 mm
      Reifen: Hankook Ventus S1 Evo 245/40 R18 97Y

      Hinten:
      Felgen: Royal Wheel GT 9,5 x 19", ET35 mm, LK 5 x 112 mm, mit Distanzscheiben je nach Bedarf
      Reifen: Hankook Ventus S1 Evo K107 275/35 R19 100Y

      Markus, Axel danke für die Infos und Entscheidungshilfe :thumbup:

      Wenn die Räder montiert und eingetragen sind, stelle ich Bilder rein.

      Gruß

      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Es kann sein, daß die 245er auf 8,5 x 18 vorne am Kunststoffinnenkotflügel schleifen. Insbesondere bei vollem Lenkeinschlag / Verschränkungstest. Allerdings fallen auch die Reifenbreiten nicht immer gleich aus - trotz formal gleicher Breite. Wie das bei den Hankooks ist, weiß ich leider nicht.

      Eine Korrektur über Spurplatten könnte dann aber auch schon wieder schwierig werden, da sie dann zu weit rauskommen. Nach Möglichkeit vor Kauf testen.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.