Ansaugsystem vom Mercedes SL55

    • Ansaugsystem vom Mercedes SL55

      Hallo zusammen,

      hat hier in Deutschland schon mal jemand die Ansauganlage vom SL55 auf dem Crossfire SRT6 montiert?

      Laut diversen US Foren ( z.B. hier: SL55 Ansaugsystem ) sollen die größeren Luftfilterkästen ja durchaus etwas Leistung bringen. Dann wäre ja der Serien-Motor sozusagen ein wenig "zugeschnürt" bzw. kurzatmig - das passt ja auch ein wenig zum subjektiven Eindruck der wenig ausgeprägten Drehfreude... ist aber soweit erstmal nur Spekulation. 8)

      Also, hat jemand schon diesen Mod ausprobiert, oder weiss aus sicherer Quelle, was dafür oder evtl. dagegen spricht?

      Es ist mir übrigens klar, dass man damit keine +50 PS erreicht, es geht ja nur um evtl. leichte Steigerungen zum recht günstigen Kurs und als vorbereitende Maßnahme für weitere Schritte. :D

      MfG
      JJ
    • Hallo Jens,

      dir ist schon klar, daß Du einen Kompressor hast, der die Luft in den Ansaugtrakt drückt? Die erste Maßnahme bei einem Kompressor ist deshalb immer erst mal eine Änderung der Kompressorübersetzung in Kombination mit einem Chiptuning. Dann gibt es natürlich weitere Maßnahmen.

      Am besten Du schaust dir mal das Komplettpaket von needswings für den SRT6 an: needswings.com/The-Works---SRT6-SRT6WORKS.aspx Da ist wirklich fast alles dabei, was dem Motor das letzte Leistungsquentchen entlockt.

      Und bezüglich der geänderten Ansaugtrakts - übrigens eine "Uraltlösung". Frage doch am besten im US-Forum nach:
      crossfireforum.org/forum/cross…v8-intake-conversion.html
      crossfireforum.org/forum/cross…ake-pies-fitted-pics.html
      ...

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      mir ist schon klar, wie ein Kompressor wirkt - es ist aber auch klar, dass der mech. Lader nur die Luft, welche er zur Verfügung hat, auch komprimieren kann. Somit sollte eine grösser dimensionierte Ansauganlage dem ML das "Atmen" erleichtern.

      Die Beiträge aus den US Foren kenne ich genauso wie das Needwings CAI System u.ä. - die SL55 Ansauganlage hätte aber den Vorteil, weiterhin nahe an der Serienoptik zu sein und die Luftfilter auch weiterhin in geschlossenen Kästen im Motorraum zu haben - sprich geschützt vor Spritzwasser.

      Nach etlichen Jahren Erfahrung mit diversen Foren bin ich aber eher vorsichtig, was amerikanisches Tuning angeht. Die Jungs sind oft einfach ein wenig optimistisch. Daher wäre es sehr interessant, ob jemand hier in Deutschland schon mal diesen "uralt" Umbau gemacht hat und etwas dazu sagen kann.

      Falls nicht, wäre dies schade - evtl. kann ich dann ja mal beim nächsten EVOTECH Dynoday schauen, ob ein Schlachter die Dinger günstig anbietet und somit evtl. konkrete Messwerte aus vertrauenswürdiger Quelle nachliefern. :winke:

      Meine Anfrage zielte her dahin, ob man sich diese Zeit/das Geld eher sparen kann, da schon Referenzwerte existieren.

      Viele Grüße
      Jens
    • In Deutschland gibt es ca. 130 zugelassene SRT6. Davon sind ca. 10 hier im Forum angemeldet. Die Chance das jemand diesen Umbau gemacht hat und dann das Auto auch noch auf einem geeichten Prüfstand hatte halte ich für ziemlich unwahrscheinlich. ;)

      Konstruktiv halte ich die SL 55 Lösung auch für besser, als die Lufis vorne hinter dem Grill. Lufis vorne hinter den Grill zu packen ist eben das einfachste. ;)

      Mein Tipp: Hol Dir erstmal ein Chiptuning und eine andere Kompressorübersetzung. Je nach Abstimmung ist die Zugeschnürtheit dann auch weg. Frag mal Axel M und Emaxx.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Benfab68 schrieb:

      Hallo Zusammen,

      im August ich fahre nach Paris zu BR Performance, siehe Website:
      br-performance.fr/fr-fr/reprog…6-chrysler/771-crossfire/

      zum folgen ...

      Hi,

      und was genau lässt Du dort machen, was im Zusammenhang mit dem Thread steht ? ?(


      Das ganze würde übrigens so aussehen (an einem 05er SRT-6):


      Nachteil: die originale Motorabdeckung passt nicht mehr.

      Gruß
      JJ
    • Hallo Jens,

      das die Motorabdeckung nicht mehr draufpasst würde micht nicht stören, wenn das ganze 100 % rückbaubar ist. Was der Vorteil der Ansaugbrücke sein soll, ist mir immer noch nicht klar.

      Limitierende Faktoren sind für mich Luftfilterdurchsatz, der Durchmesser der Drosselklappe und die Ansaugtemperatur. Und genau bei diesen Punkten würde ich neben Kompressorübersetzung und ECU Tuning ansetzen.

      Eine Reduktion der Ansaugtemperatur um 20% dürfte wesentlich mehr Leistung bringen, als ein 20% höherer Luftfilterdurchsatz. Insbesondere beim Kompressormotor.

      Das Resonanzvolumen des Luftfilterkastens ist beim Kompressor eher nachrangig. Ob die SL 55 Ansaugbrücke einen besseren Durchsatz hat weiß ich nicht. Ob sie zu einer kühleren Ansaugluft führt? Keine Ahnung. Aber ich finde den Ansatz von Needswings mit den doppelwandigen, beschichteten Ansaugrohren in diesem Bezug sehr gut. Beim SRT sollte man sich dann eher noch Gedanken machen wie man die Ladeluft kühler kriegt.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      ich beziehe mich hierbei nur auf Aussagen aus den US Foren (Crossfire.org/MBWorld.com), dort wurde angeblich mehrfach eine Leistungssteigerung von 5-15 PS (an der HA) im Vergleich zu den Serien-Airboxen nachgewiesen. Wenn dies stimmt und man bedenkt, dass Systeme wie etwa von BMC 500-1.000 Euro kosten und eher nichts bringen (siehe Tests von Max) und man die "alten" SL55 Teile evtl. günstig aus einem Schlachtauto bekommt - warum nicht?

      Klar bringt ein SC-Pulley mehr oder eine SW-Adaptierung, aber darum geht es ja nicht. Es könnte ja eine zusätzliche, preisgünstige und einfach zu realisierende Zusatzmaßnahme sein.

      Wie Du schon korrekt bemerkt hast, ist der Luftfilterdurchsatz durchaus ein (kleiner) limitierender Faktor bei der Leistungssteigerung, und genau hier setzen die größeren SL55-Kästen mit grösseren Filtern und größeren Luftleitungen an.

      Viele Grüße
      Jens
    • Hallo Jens,

      offensichtlich haben das auch schon einige beim SLK32AMG durchgeführt, was da aber unter "spürbar" zu verstehen ist bleibt im Dunkel. Habe zumindest keinen Vorher-/Nachhervergleich mit Prüfstandsprotokoll gefunden.

      Die Ansaugbrücke der "schwachen" Variante passt in dem Fall da der Aufsetzpunkt (gleiche Drosselklappe) der selbe ist, die leistungsgesteigerte Variante dürfte nur mit der größeren DK passen, wobei diese ein anderes Anschlussmaß besitzt (Verschraubungslochbild).

      Auch der Lufikasten passt meines Wissens nur auf einer Seite auf die vorhandenen Gummipuffer, beim anderen muss mindestens 1 Aufsetzpunkt angepasst werden.

      Die Filter sind mit 355*122 deutlich größer als beim V6. Es gibt sie in verschiedenen Bauhöhen (16, 32, 40 mm) und damit Durchlassflächen. Je höher desto mehr Widerstand, da das Filtergehäuse weniger (Luft-)Raum hat je höher der Filter. Das hebt die größere Durchlassfläche zum Teil auf da sich die "hohen" Papierfilterfalten leichter bei Volllast "umlegen" und den Durchlass "behindern". Bei BETTY nutze ich aktuell die 16, sind deutlich "lauter" als die 32/40.

      Was es beim V6Komp. bringen kann fördert nur ein Versuch zu Tage.

      Falls Du da was machen willst, einfach eine PN senden, dann schau ich mal nach den Preisen der Teile, gegebenenfalls günstig über die Bucht.

      Gruß MAX

      P.S. Verbau empfehle ich nur mit MSG Anpassung, denke sonst wird das eher nichts bringen, außer einem Erfahrungswert...
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Some pictures of my SL55 modification







      Aero Blau SRT6 Coupe
      Motor: SL55 Intake | 185mm Riemenscheibe | Iridium Stecker | Dyno Tuned | Luft-Ölabscheider
      Kühlung: Custom IC Tank | Kühlmittel Isolation | IC Wrap | LET-Wärmetauscher
      Federung: tiefergelegt | Einstellbarer Sturz vorne und hinten | Geschlitzte Bremsscheiben | Stahlflex-Bremsleitungen | ATE Superblue
      Auspuff: Resonator entfernt | Catalytic Hot-Swap
      Speed​​-Zertifikat: ..... <LINK>
    • Benutzer online 1

      1 Besucher