GPS-Tracker zur Bestimmung des Autostandorts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • GPS-Tracker zur Bestimmung des Autostandorts

      Hallo,

      Ich hab mir überlegt einen GPS-Tracker in meinen Wagen zu bauen. Nun möchte ich euch fragen ob ihr/jemand Erfahrung mit solch einem Teil hat?

      Es gibt ja jede Menge Angebote auf dem Markt, von billig über günstig bis teuer. Das hängt wohl von der Ausstattung aus. Die meisten haben ein GPS-Modul mit Sim-Kartenslot ausgerüstet. Dort kann man dann eine Prepaid Sim einschieben. Die Krux an der Stelle scheint mir der Akku zu sein, der entweder "extern" immer wieder aufgeladen werden muss, oder aber auch über die Spannung des Crossis versorgt werden kann.

      Es gibt unterschiedliche Akkus die halt kürzere wie auch längere Spannungszeiten funktionsbedingt leisten. Angebote habe ich Hier und auch Dort gefunden.

      Vielleicht hat ja schon jemand von euch etwas in der Art in seinem Flitzer verbaut?

      Mit besten Grüßen
      Jo :)
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    • Hallo Jo,

      was spricht gegen eine externe Stromversorgung? Normalerweise werden diese Geräte ja an das Fahrzeugstromnetz angeschlossen. Der geräteinterne Akku dient ja dazu weiterzusenden auch wenn die Starterbatterie abgeklemmt wird. Und wenn das Auto dann (sagen wir mal) 14 Tage weitersendet, sollte das ausreichen um den Standort ausfindig zu machen.

      Wichtig erscheint mir, daß der GPS Tracker/Sender an einer Stelle eingebaut wird an die man nicht einfach ran kommt. Sollte die Stromversorgung abgetrennt werden, sendet er ja trotzdem weiter bis sein Akku leer ist.

      Eine Geräteempfehlung kann ich nicht geben.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Spannung abgreifen

      Hey Markus,

      Sagen wir mal ich möchte den Tracker im vorderen Teil etwa irgendwo im Armaturenbrett oder im Motorraum "cachieren" wo wäre dann, Deiner Meinung nach die beste Stelle um die Spannung abzuzweigen?

      Und wie verhält es sich mit der Startbatterie wenn der Wagen über Tage nicht gefahren wird, sackt die nicht in die Knie bei aktivem GPS- oder SIM-Modul?

      @Mark
      Gegebenenfalls müsste ich noch etwa 2,5 bis 3 Kg mehr Gewicht mitschleppen und wie würde der geladen werden? (Sorry bin auf diesem Gebiet eine komplette NULL!)
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    • Ja Axel,

      Das stimmt! Aber irgenwann muss der Wagen ja von der Stelle "bewegt" werden und das wird m.E. nicht in einem Faradayeschem Käfig geschehen.

      Perfekt ist das System nicht aber sagen wir mal es ist eine Option! Es ist mir schon bewusst dass ich im Fall der Fälle ein Signal bekomme und dann das lose Armaturenbrett sammt Tracker auf einem Schrottplatz finde. ;(

      MbG
      Jo
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    • Moin.

      Ich meinte damit ja auch keine bewußte Abschirmung durch Dritte, sondern die Einschränkung des Einbauortes. Profis würden vermutich einfach das GSM-Signal blockieren, oder das Teil mit einem kleinen Scanner suchen und entfernen.

      Und wenn Du Frau/Freundin damit überwachen willst, bist Du schnell im strafrechtlichen Bereich... ;)

      Axel
    • Ich denke eine beste Stelle gibt es nicht. Vorne rechts gibt es unterhalb der Batterie einen "Druchbruch" zum Innenraum. Dort kannst Du ggf. problemlos ein Kabel von der Starterbatterie ziehen. Solltest Du natürlich mit einer Sicherung absichern. Da das aber etwas auffällig ist, wenn Du Kabel direkt an der Starterbatterie befestigst solltest Du dir anhand des Stromlaufplans (aus dem Werkstatthandbuch) vielleicht eher Plus und Minus im Innenraum holen. Auch hier eine Absicherung nicht vergessen.

      Als Einbauort bietet sich natürlich der Bereich direkt unterhalb des Amaturenbretts an. Möglicherweise lassen sich die GPS-Tracker über ein Zusatzmodul auch an die Autoantenne anschliessen. Dann wäre der Einbauort variabler. Wie Axel schon sagte, sollte das Signal möglichst gut nach außen dringen können.

      Oder einfach mal zu einem Boschdienst gehen und dich beraten lassen. Ggf. ist der Einbau durch einen Profi auch nicht allzu teuer. ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Möglicherweise lassen sich die GPS-Tracker über ein Zusatzmodul auch an die Autoantenne anschliessen

      Naja,

      es gibt zwar Kombi-Antennen, die auch GSM können, aber GPS? (Und, wer wollte sich sowas am XF montieren? )
      Da gibt es m.M. nach keine "unsichtbare" Möglichkeit. Passender Ort ist sicherlich direkt an der Scheibe unter dem Amaturenbrett.

      Axel
    • Axel M schrieb:

      ... es gibt zwar Kombi-Antennen, die auch GSM können, aber GPS? (Und, wer wollte sich sowas am XF montieren? )
      Da gibt es m.M. nach keine "unsichtbare" Möglichkeit. Passender Ort ist sicherlich direkt an der Scheibe unter dem Amaturenbrett...

      Also wenn ich das richtig verstanden habe, wird das GPS Signal zur Ortsbestimmung nur empfangen. Im Prinzip ist dafür eine GPS-Maus wie beim Seriennavi erforderlich. Die kann beispielsweise an den Originaleinbauort unter dem Amaturenbrett. Wird das Auto entwendet, dann sendet das Modul über GSM Nachrichten ab.

      Die Module die GPS Signale senden brauchen ja einen Provider der das verwaltet. Diese Funktion / diesen Service habe ich bei den oben genannten Modulen aber nicht gesehen.

      @ opagine: jo60 meint keinen GPS Tracker im Sinne von Touraufzeichnung, sondern im Sinne von Verfolgung des Autos bei Diebstahl. Eine Touraufzeichnung kann jeden neuere Navi, oder Smartphone mit entsprechender Software.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • @ opagine:

      Ah, jetzt verstehe ich. Du meinst eine Ortung Deines Smartphones. Würde aber bedeuten, wenn jemand Dein Auto klaut, ist auch Dein Smartphone weg. Und wenn jemand einfach das Smartphone aus dem Auto nimmst, dann weißt Du zwar wo Dein Smartphone ist, aber nicht wo Dein Auto ist. Und das ist ja das Ziel von jo60. ;)

      :winke:

      PS: Ich habe jetzt mal die Überschrift des Threads geändert: "GPS-Tracker zur Bestimmung des Autostandorts". Denke das ist eindeutiger.
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • opagine schrieb:

      @Markus

      Ja, ich würde mir ein günstiges Smartphone besorgen und es versteckt einbauen.

      Wäre auch mein Favorit. Prepaid-Karte rein, fertig. Kostet Dich dann nur ca. 10 € für die Datenflat.

      Dazu kommt, dass wenn das gestohlene Auto in einer Halle steht, die GSM-Ortung des Handys den Ort ziemlich stark einschränkt!
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • jo60 schrieb:

      @Mark
      Gegebenenfalls müsste ich noch etwa 2,5 bis 3 Kg mehr Gewicht mitschleppen und wie würde der geladen werden? (Sorry bin auf diesem Gebiet eine komplette NULL!)

      Ja, es sind knappe 2500 g die der Akku an Gewicht hat. Laden tue ich diesen mit einem 3 Stufen Ladegerät 12V 15A für Bleigel- und Starterbatterien.

      Im Winter hänge ich die Starterbatterie des Crossfire (da Saisonfahrzeug) ans Gerät (überladen wird nicht, nur ein zyklisches auf und ab welches auch die Bleiabsätze reduziert), Im Sommer kann man ab und an, je nach Einsatz, Leistungsverbrauch und Dauer dann den Bleigelakku nachladen.

      Selbst bei einer langandauerndernden Tiefentladung ist ein sehr hoher Kapazitätsrückgewinn möglich.

      Gruß, Mark :winke:
    • Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit diesem Gerät gemacht:

      gpsauge.de/hardware/mi6/features/

      Die sind nicht ganz billig, lassen sich aber verdeckt einbauen und senden auch wenn Sie abgeklemmt werden noch 48 Stunden. Wir verkaufen die oft in der Kundschaft (hauptsächlich Müllentsorger) wenn es um Diebstahlschutz oder Ortung der Fahrzeuge geht.

      Leider aber wie gesagt nicht für kleines Geld zu haben. Mit der Smartphone-Variante fährst du sicher günstiger.

      Gruß
      Markus
    • Hi Markus,

      Also als Komplettsystem mit Software ist der Preis noch vertretbar aber ich denke dass da für meine Ansprüche etwas zu viele Features mitgeliefert werden die ich nicht brauche!
      Aber tolle Idee alles "overIP" :!: Und die Bezeichnung MI6 ist ja schon prophetisch :thumbup:

      Grüße

      Jo
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    • Hallo,

      Also mit dem Gerät hier lassen sich per SMS-Befehl die Koordinaten übertragen und etwa in GoogleEarth anzeigen. Es gibt da noch einige zusätzliche Features: Bewegungsalarm, Geschwindigkeitsalarm, geographischer Zaun... Und auch eine App kann man erwerben zur Darstellung auf einem Smartphone.

      Grüße
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!
    • Hallo,

      ich habe diesen hier: Tracker.

      Wenn ich mein Auto parke, schicke ich vom Handy eine SMS zum Tracker für "GPS Fencing Radius 100 m". Wenn die GPS Position um 100 m abweicht, bekomme ich eine SMS mit den Positionsdaten zurück.

      Ich habe das Geld für meinen gestohlenen Mondeo von der Versicherung bekommen, aber Geld ist nicht alles. Also rüste ich auf, Alarm, GPS Tracker für unterwegs, Videoüberwachung zuhause.

      Gruß
      Mark
      B.C.
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Black Crossfire ()

    • Hallo Mark!

      Ja hab ich mir auch schon angesehen! Ein Kollege von mir hat diesen in seinen neuen Lexus 450 rxh eingebaut und mir einige Funktionen demonstriert. Er hat ihn bei dem bestbekannten deutschen Elektonikversand für den gleichen Preis bezogen.

      Werde demnächst eine Entscheidung treffen. ;)

      Grüße
      Wenn du denkst im Dunkeln ist gut munkeln, kommt von irgendwo ein Lichtlein her!