Lackabschürfungen durch Gummipuffer der Heckklappe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lackabschürfungen durch Gummipuffer der Heckklappe

      Kofferraumklappe des Coupés wird bei mir täglich benutzt. Nach ca. 40 TKM war der Lack bis auf's Blech durchgescheuert. Ab ca. 20 TKM hatte ich immer mal wieder Klarsichtfolie verwendet - aber ohne Erfolg. Hat nicht wirklich gehalten und die Abdrücke der Dämpfer im Blech konnte das auch nicht verhindern.

      Bei ca. 40 TKM habe bekamen die durchgescheuerten Stellen einen neuen Lackaufbau - wobei ich die Abdrücke im Blech nicht aufgefüllt habe. Dann eine Schicht sehr dickes durchsichtiges Klebeband (also kein Gewebeband) daraufgeklebt und oben drauf selbstklebende Moosgummipads. Diese haben eine Höhe von ca. 10 mm und eine Größe, die der Auflagefläche der Gummipuffer entspricht (Emaxx kann sicher Details nennen, denn von ihm habe ich sie). Dann noch die seitlichen Dämpfungsgummis der Heckklappe nachgestellt und seit dem ist Ruhe.

      Das Moosgummi hält die darunterliegende Klebebandschicht da wo sie sein soll. Funktioniert seit ca. 2 Jahren - auch im Winter. Dachte zunächst das Moosgummi wird aufgrund der Witterungseinflüsse irgendwann den Geist aufgeben, aber bisher hält es hervorragend.

      Und natürlich sollte man die Heckklappe immer nur mit Gefühl schliessen und nicht fallen lassen, oder gar zuschmeissen ;)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Schutzfolie Heckklappen-Gummipuffer

      Hallo,

      bei meinem Crossi ist auf einer Seite die Schutzfolie, welche an der Stelle aufgetragen ist, wo die Gummipuffer der Heckklappe auf der Karosserie liegen abgelöst. Als Folge davon hat der Gummipuffer (vermutlich durch Vibrationen?) den Lack an einer kleinen Stelle abgerubbelt, es ist das blanke Blech zu sehen - inkl. leichtem Flugrost.

      Nun gut, mit ein wenig Feinschmirgel und Lackstift konnte ich das jetzt soweit notdürftig behandeln - doch wo zum Geier bekommt man diese Schutzfolie her?

      Der Chrysler Händler meinte nur "da können sie irgendwas nehmen" ... ja nee is klaar 8|

      Hat jemand eine Ahnung, ob es für die Dinger eine Teilenummer gibt? Soll ja auch Wind und Wetter aushalten, zumal die Stelle ja auch Regenwasser ausgesetzt ist.

      Viele Grüße
      JJ
    • Ich habe von 3M ein doppelseitiges dickeres Klebeband benutzt und Moosgummi in Schwarz drufgeklebt: Sieht aus wie gewollt und hält bis jetzt Super. Die Klappe ist auch nicht mehr so stramm gelagert, es reichen 3 cm Fall zum Schließen und nichts klappert. :thumbup:

      Die Schutzfolie bringt gar nichts. Bin im Besitz diverser Laminate und nach 15.00 km Fahrleistung wurden die Scherkräfte für den Kleber immer zu groß.

      Stefan :winke:
      Kühe schubsen
    • Nunja, "Originalfolie" ist absolut Quatsch: Sowas gibt es nicht!!!

      Aber Originallack. Habe anfangs (ca. 7-10 mal) Auch immer Lack darübergepinselt: Totaler Unsinn. Hatte jetzt das ganze nochmal abgeschliffen und mit dem Lackpinsel neu lackiert. Später dann die dickerer Variante mit Moosgummi draufgeklebt.

      Warum die Folie bei mir nicht hielt lag hauptsächlich am Winter. Bei Vielen reichte 5 cm Fallhöhe um Schließen der Heckklappe; bei mir aber 30 cm mindestens. Etwas geringer eingestellt und die Klappe klapperte. Ergo hat der stärkere Druck bei mir schneller für Lack-Anschürfungen gesorgt (entsteht nicht beim Fall der Klappe, sondern bei der Fahrt), dann bewegt sich die Karosserie ordentlich. Und die Heckklappe rutscht hin und her, auch wenn es nur ein halber mm ist.

      Komisch: Bei mir hält es schon 508 Km :thumbup: :thumbsup:

      So denn. Macht wie ihr meint. ^^
      Kühe schubsen
    • TB-303 schrieb:

      Nunja, "Originalfolie" ist absolut Quatsch: Sowas gibt es nicht!!!

      Ach,

      so senil bin ich aber noch nicht.
      Der Wagen hatte 12 Km, als ich ihn übernommen habe. Da war die Folie schon drauf.
      Bestimmt hat mir ein Schelm wie Du mir da einen Streich gespielt und die einfach aufgekebt! :P

      Ansonsten: Dieter Nuhr läßt grüssen...

      Axel
    • Hallo Axel,

      Edit: Ich glaube Du hast Recht. Da waren ab Werk Folien drauf. Bei mir haben die allerdings nicht sehr lange gehalten. Ich habe sie nach vielen Versuchen mit selbstklebenden Moosgummipads nachgerüstet und seitdem habe ich keine Probleme gehabt.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Markus schrieb:

      Da waren ab Werk Folien drauf. Bei mir haben die allerdings nicht sehr lange gehalten.

      Höre ich zum ersten Mal von. Bei meinem waren keine drauf und habe auch nie bei jemanden welche gesehen oder davon gehört, dass er serienmäßig welche drauf gehabt hätte. Meiner ist von 2006 September, QP-Schwarz und keine Blackline. Eventuell gab es da keine mehr oder die Lackfarbe Schwarz passte nicht zu den "Originalen".

      Und wer will "Originale" haben, wenn diese eh nach kurzer Zeit flöten gehen. :thumbsup:
      Kühe schubsen