Was tankt ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Axel M schrieb:

      als die erste Tankstelle mehr als 1,- DM für den Liter haben wollte....

      Herrje war das ein Ereignis. :cursing:

      Die berüchtigten 5 Mark pro Liter bekommen wir auch mit Sicherheit hin. Ganz farblos.

      Deshalb habe ich angefangen zu sparen und wieder am Auto zu schrauben, wie zu den damaligen guten alten Zeiten. :rolleyes: Oder es macht beim Crossie einfach wieder Spass. Bin gespannt ob die Ate Ceramic Beläge schöneren Bremsstaub machen.
    • evil_deeds schrieb:

      wir tanken die letzten Jahre nur noch ARAL ULTIMATE 102. Dies weniger wegen der möglichen Leistungsanpassung, eher wegen dem "Reinigungseffekt".

      Der Motor produziert mit diesem Kraftstoff weniger Ablagerungen bzw. die vorhandenen werden abgebaut. Das sorgt für einen "ruhigeren Rundlauf" des Motors.

      Also bislang tanke ich nur Super 95. Ist das mit dem Ultimate doch eine Überlegung wert.
      Um den vollen nutzen zu schöpfen, solle der Tank vor Betankung mit dem Ultimate 102 fast leer sein oder geht auch eine Mischfüllung mit vorhandenem Super95?

      Da meiner als Saisonfahrzeug nur ca. 1500 Km das Jahr rollt, wollte ich das Öl von 0W40 auf 5W40 im Oktober vor der Einlagerung umstellen (nur aufgrund Gefahr des Schmierfilmabrisses in der Standzeit). Diesen "unrunden Lauf" kurze Zeit nach dem Start, habe ich auch abundan, glaube jedoch das dies nur von den längeren Zwischenstandzeiten stammen kann. Werde mir das mit der Ultmate Betankung überlegen.

      Gruß, Mark :winke:
    • Hallo Mark,

      meine Empfehlung wäre den Tank bis zum Aufleuchten der Tankanzeige (Ca. 8 L Restvolumen) leerfahren und dann 1-2 Tankungen mit ARAL ULTIMATE 102 nachtanken und auch wieder leerfahren. Dabei auch mal ein gute Stück Autobahn mit höherer Geschwindigkeit (>200-220KM/H) befahren.

      Das sollte bereits ein "bemerkbares Ergebnis" liefern. Danach Oel mit Filter wechseln.

      Falls dir dabei etwas auffällt, egal ob im Ergebnis POSITIV oder NEGATIV, hier im Forum eine Rückmeldung abgeben.

      Denke dann haben ALLE etwas von deinem Erfahrungswert.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Weil das Öl dann von Verschmutzungen stark belastet wird und ist. Am besten vorher einmal den Messtab anschauen. Sollte man ja noch gut dur das Öl am Finger geschmeidig durchschauen können.

      Und dann nach 1.000 Km Aral SuperPlus o.Ä.. Wenn das Öl deutlich schwärzer geworden ist: Wechseln! Ist aber immer eine ainnvolle Sache, das direkt vor einer Inspektion zu tanken. Verkehrt kann es nicht sein.

      Wenn man 15.000 oder 90.000 Km nur Super fährt, dann für 1.000 km hochwertigeren Sprit b.z.w. die Zusätze für die Motorenreinigung, macht es schon einiges aus und man tut im Allgemeinen dem Motor was Gutes, noch bleifreier zu tanken :whistling:

      Stefan :winke:
      Kühe schubsen
    • Danke Max,

      so werde ich dies probieren und mal schauen was es bewirkt.

      Mein Onkel war Pächter der ARAL-Tankstelle WF am Stadtbad (bis zu seinem Renteintritt 2011) und sprach auch damals die sehr guten Eigenschaften des Ultimate an. Nutze bislang auch nur das Motoröl ARAL SUPER TRONIC 0W40. In Verbindung mit dem Ultimate gibt's jetzt wohl 'ne Superschmierung. :D

      Ich werde sehen.

      Gruß, Mark :winke:
    • Erfahrungen mit E10?

      Hallo,

      mein 92er Prelude darf ihn nicht unbedingt aber der XF soll ihn ja dürfen. E10-Sprit. :S

      Hat schon jemand Er-FAHR-ung damit? Die Spritpreise werden ja nicht mehr wirklich billiger und da kam mir auch diese eventuelle Sparmöglichkeit in den Sinn. Vertrauen tue ich dieser aber nicht wirklich.

      Gruß
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      meiner darf - dank nem extra verbauten Steuergerät - sogar E85 und das macht er ohne Zicken :) (siehe meine Dokumentation hier im Forum, vielleicht ist das ja was für dich): Crossfire Ethanol E85 Umrüstung

      E10 ist also absolut unbedenklich. Ob du damit so viel sparst ist allerdings fraglich, weil der Energiegehalt von E10 zu E5 niedriger ist und somit dein Motorsteuergerät die Einspritzmenge automatisch nach oben anpasst um den Energiebedarf zu decken.

      Grüße Jan :winke:
    • Hehe, diesen alten Thread ausgekramt, da ich beim Crossfire die Dinge mehr beachte. Früher quasi gedankenlos überall irgendein Super 95 getankt.

      Der Vorbesitzer sagte mir, er habe immer SuperPlus 98 getankt. Das wollte ich schlicht beibehalten und tankte damit voll. Gestern mit leerem Tank an einer Aral gehalten und dumpf mehr oder weniger erstmals bemerkt, dass dieser Sprit dort überhaupt nicht angeboten wurde. *wegduck Alternativ verfügbar war allein Ultimate 102.

      Okay, dann eben das Aral Ultimate mal für eine Füllung. Ansonsten wird's wohl wieder das flächendeckend verfügbare Standard-Super 95.

      Ich vermute, dem Motor ist in der für ihn ausgelegten Spanne die Wahl der Kraftstoffqualität zumindest mit Blick auf "Klopfen" ziemlich egal. Bei Verbrauch und Leistung sieht es vielleicht geringfügig anders aus. Ihr könnt mich aber gern belehren.

      R., grüßt
    • McHorb schrieb:

      …Der N/A bekommt weiterhin sein Super irgendwas und ist's auch zufrieden.
      Hallo Jürgen,

      isst oder ist? :D

      Also ich persönlich tanke beim Crossfire N/A nur das preiswerteste E5 Super. N/A Motoren gibt es gebraucht ab ca. 1.000 Euro – wozu also einen Kopf machen. Und normalerweise halten die Motoren bei regelmäßiger Wartung.

      Anders sieht es sicher bei Motoren mit Chiptuning, Gasumbau etc. aus. Da sollte man sich schon genauer überlegen was man reinfüllt.

      Aral Ultimate und andere hochoktanigere Kraftstoffe mit speziellen Additiven machen unter bestimmten Bedingungen sicher Sinn. In mein Sommerauto kommt auch nur noch Sprit > 98 Oktan mit einem netten Additivmix – da kostet ein neuer Motor allerdings auch über 25K und ein Neuaufbau liegt bei ca. 15K.

      Bei meinen serienmäßigen M112 Crossfire-Motörchen sehe ich dafür aber keinen Grund. Aral Ultimate mag wirklich gut sein, aber ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis nicht ansprechend.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Huhu,

      den Vorteil von Premiumkraftstoffen bei unseren recht betagten V6 Motoren zu tanken sehe ich überwiegend in der motorreinigenden Wirkung, sofern überwiegend Kurzstreckenbetrieb Trumpf ist, ansonsten ausschliesslich im guten Gefühl... ;)

      VG vom Tankstellenunternehmer :winke:
    • Hallo Ralf,

      soweit ich weiß adaptieren sich moderne Motoren an die Kraftstoffqualität. Je besser (klopffester) der Kraftstoff, desto optimaler kann der ZW eingestellt werden -> mehr Leistung.

      Soweit die Theorie. Wie groß das Leistungsplus ist und ob unser Crossi das überhaupt hat weiß ich nicht.

      Ansonsten denke ich, wie von Ralf schon erwähnt, dass es wenn überhaupt eine reinigende Wirkung hat.

      Gruß
      Marcel