Empfehlenswerte H7 Leuchtmittel für die Crossfire Hauptscheinwerfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Empfehlenswerte H7 Leuchtmittel für die Crossfire Hauptscheinwerfer

      Die XF Scheinwerfer mit Osram Night Breaker plus Osram NB+sind besser als die Bi-Xenon an meinem Mondeo IV je waren. Ohne Nightbreaker bin ich nie im Dunklem gefahren und kann so das Standardlicht nicht beurteilen.

      Für die Forensuche: Osram Nightbreaker, Osram Night Breaker Unlimited, Osram Silverstar, Osram Cool Blue, Osram Ultra Life, Osram Original Line, Philips X-tremeVision, Philips VisionPlus, Philips Vision, Philips WhiteVision, Philips LongLife EcoVision, Philips ColorVision
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Black Crossfire () aus folgendem Grund: Link hinzugefügt

    • Jau, richtig!

      Sie sind vom Hersteller Osram. Ich habe sie auch verbaut und bin mit der Lichtausbeute sehr zufrieden. Aber aufgepasst, die ältere Generation hat nur eine relativ kurze Lebenszeit. Bei dem Preis der aufgerufen wird, ca. 40 €, nicht wirklich akzeptabel für 8-9 Monate helleres Licht.

      Momentan ist der Nachfolger montiert und ich bin mal auf deren Haltbarkeit gespannt. Bezugsquelle: TE Taxiteile Berlin - für einen weit geringeren Preis.

      Gruß Enrico
    • Ich habe (hatte) die Nightbreaker PLUS drin.

      Am Samstag Morgen ist mir die linke kaputt gegangen. Also haben sie genau 1 Jahr gehalten. Wobei das Auto ab November bis Anfang März steht. Da es am Samstag regnete und ich eine Strecke von 600 Km vor mir hatte, musste ich mir an der Tankstelle eine neue H7 "Standard-Glühlampe" kaufen.

      Ich habe nun also links Standard und rechts Nightbreaker PLUS drin. Wo da bitte die 90 % höhere Lichtausbeute sind, soll mir mal einer zeigen. Selbst der Farb-Unterschied ist so minimal, dass es nur dann auffällig ist, wenn es weiß.

      Meine Meinung: Gehen die Dinger kaputt, dann kommen wieder Billige rein. Was anderes hat sowieso keinen Sinn! Wirklich hell sind auch die mit +90% nicht!

      Gruß Erik
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • Moin.

      Bei meinem Ibiza hatte ich eine defekte H7 und habe die gegen die Bosch 90+ getauscht. Das Ergebnis ist aber deutlich sichtbar, heller und höhere Farbtemperatur. Die Originalen haben somit 3 Jahre oder 65.000 Km gehalten. Jetzt bin ich mal gespannt...

      Und so teuer waren die Bosch jetzt auch nicht, 16 EUR irgendwas inkl. Versand.

      Axel
    • Genau genommen nichts, außer das das auf der Erstseite von diese Thema auch von ein Licht Verbesserung durch Einsatz von Spezial Glühlampen geschrieben wurde und ich mein Eindruck zu die XF Scheinwerfer in Vergleich zu Ford Xenon gegeben habe.
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark
    • Ich wußte ja, das Ford schnell rostende, turboladerfressende Autos baut, aber wenn das Xenon am Mondeo so schlecht ist, dann sag dem Beifahrer mal lieber er soll mit der Maglite aus dem Fenster leuchten.

      Ich hatte vorher einen Octavia RS II und jetzt einen 5er E61 mit Xenon. Beide leuchten bei Ablendlicht besser und heller, als unser Crossi mit Fernlicht und NSW zusammen!
    • Mosel XF 77 schrieb:

      Ich wußte ja, das Ford schnell rostende, turboladerfressende Autos baut, aber wenn das Xenon am Mondeo so schlecht ist, dann sag dem Beifahrer mal lieber er soll mit der Maglite aus dem Fenster leuchten.

      Wegen dem Mondeo mache ich mir kein Sorgen. Der wurde im, Nov. 2011 geklaut. Als Montageleiter war ich viel unterwegs und bin andere Autos mit Xenon gefahren und kann das nur bestätigen. Xenon in meinem Galaxy und Mondeo waren schlecht. Als gutes Beispiel: Mit meinem Audi 100 S4 4,2 (Bj 1996) mit Xenon war es ohne weiteres möglich 220+ nachts zu fahren. Bringt aber nichts und ich fahre auch nicht mehr so schnell. Weihnachten kommt mein Ranger und der hat noch H4 Licht. ;(
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark
    • Scheinwerfer - wie kommt man zu Licht?

      Hallo,

      heute das erste mal im Dunkeln gefahren.... Abgesehen, dass trotz neuer HU über'n Händler beim Verkauf die Scheinwerfer total verstellt sind, ist das Licht ja mehr als bescheiden. Was geht an Leuchtmitteln - welche -, um zeitgemäße Leuchtstärke zu erhalten?

      Gruß Brian
    • Scheinwerfer - wie kommt man zu Licht?

      1: Sonnenbrille nachts absetzen.
      2: Korrekte Sitz von die Glühlampen überprüfen. Meiner saßen am Anfang nicht richtig.
      3: Scheinwerfer einstellen lassen.
      4: Osram Nightbraker einsetzen.

      Mehr ist legal nicht drin.
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark
    • Eins möchte ich noch hinzufügen. Ich habe meine Scheinwerfer noch nicht einstellen lassen, mein XF hat im Februar neuen TÜV bekommen, aber wer weiß. Denkbar ist das meine Scheinwerfer zu hoch ein gestellt sind. Ich bekomme aber kein Lichthupe von entgegenkommenden Verkehr, also denke ich nicht. Am 19.10.12 gibt es Winterreifen und einen Wintercheck in Deutschland. Mal sehen was meine Werkstatt sagt. Ohne die Night-Breaker bin ich Nachts nie gefahren, also zu normalwn Leuchtmittel ("Glühobst"-Birnen) kann ich keine Aussage machen.

      P.S.: Mein Opa hat nachts immer eine gelbe Brille getragen. :) (driving glasses)
      Grüße von Black Crossfire, a.k.a. Mark
    • Benutzer online 2

      2 Besucher