Empfehlenswerte H7 Leuchtmittel für die Crossfire Hauptscheinwerfer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • CG-Crossfire schrieb:

      Was denkt ihr zur Osram COOL BLUE Intense? Scheint gut auszusehen und die Lichtausbeute ist offenbar auch nicht schlecht.

      Ich habe mich auch von der Anpreisung leiten lassen und 4 Stück der CBI von Osram bestellt. Für mich muss ich sagen, ein totaler Reinfall. Man sieht fast nichts auf der Strasse und die Farbe ist weit weg von "weiß"… Würde ich auf jeden Fall nicht noch einmal kaufen. Ich schwankte erst zwischen den MTEC's, der OSRAM NB+ und der CBI von OSRAM. Zufrieden bin ich damit leider auf keinen Fall, aber vielleicht hat jemand auch eine andere Meinung? Ich werde sie vor dem Winter auf jeden Fall wieder entfernen - zumindest im Abblendlicht.

      CG-Crossfire schrieb:

      Besitzt dieses Modell nun einen UV-Cut oder nicht? Und für mich als Anfänger-Schrauber, ist es schwierig, die Lampe selber zu einzusetzen? :pinch:

      Das Einsetzen ist eigentlich nur an der Beifahrerseite problematisch (wegen des Ausgleichsbehälters). Hier ist schon Fingerspitzengefühl und Geduld gefragt. Aber der Verzehr eines hopfenhaltigen Getränkes hilft, die Strapazen ein wenig zu mildern.

      Auch wenn ich kein Befürworter der Xenon-Kits bin, aber der Lichtausbeute gibt es - denke ich - nichts besseres. Hier werden selbst die besten H7 Birnen nicht im entferntesten heranreichen...

      VG, Christian :winke:
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Hey!

      Ich habe schon seit Monaten die MTEC Superwhite 55W verbaut.

      Vorteil:
      ++ definitiv kein Gelbschimmer mehr sichtbar. Ist von XENON/HID kaum zu unterscheiden.
      ++ Bis jetzt halten sie :)

      Nachteil:
      -- wenn du oft Nachts, oder bei Dämmerung fährst, vergiss diese Birnen!

      Der einzige Grund, warum ich sie noch drin habe, ist, dass ich so gut wie nie Nachts fahre. Glaube mir, im Dunklen hatte selbst die Sealed Beams meines 67er Mustangs mehr Leuchtkraft.

      Eigentlich schade, aber auch logisch, da die Birnen tiefblau gefärbt sind und somit das "gelbe" Licht nicht durchkommt…

      VG, Christian
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Hallo Jan,

      in der AMS 22 vom 16.10.2014 gab es einen H7 Leuchtmitteltest. Leider kann ich den hier aus Copyrightgründen nicht veröffentlichen. Aber ich schreibe jetzt einfach mal die Testergebnisse hin:

      • Bosch Pure Light: Empfehlenswert
      • Bosch Plus 90: Sehr empfehlenswert
      • Osram Ultralife: Empfehlenswert
      • Osram Night Breaker Unlimited: Sehr empfehlenswert
      • Philips Color Vision: Empfehlenswert
      • Philips X-treme Vision: 130+: Sehr empfehlenswert
      • GM Megalight Ultra +120%: Empfehlenswert
      • Eufab (A.T.U.): Bedingt empfehlenswert
      • Grant Rainbow Look 100 W: Nicht emfehlenswert
      • Bluetec Xenon 9500: Nicht empfehlenswert

      Schaut man sich die Testergebnisse im Detail an, sieht man bei H7 Leuchtmitteln besonders deutlich, dass es immer einen Kompromiss zwischen Lebensdauer und Reichweite/Helligkeit/Lichtverteilung gibt.

      Wichtig für einen Betrieb im Crossfire ist aber der UV-Cut. Und das die Plexiglasscheiben wirklich klar sind. Ich habe meine diesen Sommer aufbereitet. Ein wirklich großer Unterschied.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ich habe mir vor kurzem diese hier gekauft, da ich mit den vorhandenen nicht zufrieden war:

      Philips X-treme Vision H7 +130% PX26d 1297XV

      Die gibt es zum Einführungspreis für gut 30,00 €. Meines Erachtens sind die Lampen OK, aber keine Highlights. ;(

      Damit meine ich, nicht vergleichbar zur Xenon-Beleuchtung, aber das kann man glaube ich nicht erwarten.

      Ich habe die Leuchten in EBay bei Autolampen hsk gekauft, Beschreibung wie folgt:
      • Technische Daten:
      • Typ - H7
      • Bis zu 130% mehr Licht
      • Nennleistung - 55 W
      • Sockel - PX26d
      • Nennspannung - 12V
      • Menge - 2 Stück

      Wenn man beim XF schon einmal die Birnen gewechselt hat, ist es kein Problem, dicke Finger darf man aber nicht haben. :whistling: Leider ist es etwas problematisch, die Birnen erst einmal vom Stecker zu bekommen, aber danach alles easy. Achtung, auf keinen Fall die Klemme aus der Arretierung lösen, das ist mir beim ersten Mal passiert und ich habe urlange gebraucht, die wieder einzubauen.

      Grüße
      Ralf
    • Danke erst mal an alle. :)

      Das hilft mir sehr weiter. Ich fahre den Crossi nämlich zu 50% nachts und das ganze durch jede Menge Wald mit allerlei Wild. Und da sind die Originalleuchten etwas überfordert. Leuchtdauer vs Helligkeit. Hmmm. Also ist mir wahrscheinlich geholfen, wenn ich mal die Scheinwerfer aufbereite und dann ein paar gut getestete Leuchten dazu. Echt verdammt schade, dass die Xenon verboten sind.

      Habt ihr dann in allen 4 Lampen vorne dieselben Lampen oder habt ihr da kombiniert?

      Viele Grüße Jan :winke:
    • Hallo Jan,

      ich tausche in der Regel alle 4 Birnen auf einmal, da die Glühkolben in der Regel auch anlaufen und alleine dadurch schon die Lichtleistung geringer wird.

      ich verwende nur Leuchtmittel mit UV-Cut. Und das sind Standardbirnen - aktuell von Osram, da nur diese den UV-Cut hatten als ich mich das letzte Mal damit beschäftigt hatte.

      Von Birnen ohne UV-Cut rate ich eher ab, da es eine klare Empfehlung seitens Chrysler für den Crossfire gibt und die Scheinwerferlinsen, sowie die Abdeckungen aus Kunststoff sind. Und damals war man einfach noch nicht ganz so weit, was die UV-Beständigkeit von Kunststoffen im Scheinwerferbereich angeht.

      Bei Xenon sollte man beachten das die Scheinwerfer des Crossfire grundsätzlich nicht darauf ausgelegt sind. Außerdem sind die Brenner häufig nicht allzu hochwertig. D.h. die optische Lichtverteilung passt nicht richtig. Nichts desto trotz gibt es natürlich genügend Leute die sich sowas einfach einbauen. Allerdings erlischt damit der Versicherungsschutz. Darüber muss man sich halt im klaren sein.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ich habe bisher nicht herausfinden können, wie man prüfen kann, ob die angebotenen Birnen einen UV-Cut haben. Ich habe jetzt einmal von Osram folgende Angebote nachgesehen. Kann man die alle unbedenklich verwenden und welche würdet ihr empfehlen:

      64210
      OSRAM ORIGINAL LINE

      64210CBI
      COOL BLUE INTENSE

      64210CBL
      COOL BLUE INTENSE Limited Edition

      64210NBU
      NIGHT BREAKER UNLIMITED

      64210ULT
      ULTRA LIFE
      Die Ultra Life hat eine angegebene Lebensdauer von 700 Stunden und ist schon im 2er Set für Euro 11,00 erhältlich.

      Die von mir aktuell eingebaute Philips extreme Vision kann ich nämlich nicht auf UV-Cut prüfen. Mache ich aber im Nachgang noch durch Anfrage beim Hersteller.

      Schöne Grüße
      Ralf
    • Hallo Ralf,

      Auf der Osram-Seite findest Du unter den FAQ folgendes: Link

      "Warum müssen Scheinwerferlampen "UV-reduziert" sein?

      Moderne Scheinwerfer werden vermehrt mit Kunststoffbauteilen ausgestattet, dies spart Gewicht und Kosten. Besonders die klaren Streuscheiben moderner Scheinwerfer sind fast ausschließlich aus Kunststoffen gefertigt. Der Einfluss von UV-Strahlung auf transparente Kunststoffe ist allgemein bekannt; die Teile vergilben und verspröden über einen längeren Zeitraum, insbesondere bei höheren Materialtemperaturen. OSRAM UV-Filter Lampen erfüllen die gesetzlichen Vorgaben der ECE Norm R37 bzgl. der UV-Grenzwerte und garantieren damit eine uneingeschränkte Verwendbarkeit auch in Kunststoff-Scheinwerfern.

      Auf der Verpackung erkennt man diese Eigenschaft durch das "UV FILTER" Zeichen. Auf der Lampe selbst bestätigt Ihnen die Markierung des Zeichens "U" diese Eigenschaft.

      Alle OSRAM Halogen-Scheinwerferlampen sind UV-reduziert."


      Hoffe, das hilft Dir erst mal weiter.

      VG :winke:
      Veit
    • Schau Dir einfach mal Deine Scheinwerfer an.

      Die Sonne scheint von oben und nicht von vorne. Außer natürlich wenn ein "check" entgegenkommt. :D

      Dann schau Dir mal an, ob die Sonne von oben auf die Streulinse treffen kann, oder ob da zufällig ein Gehäuse ist, welches dieses verhindert.

      Scheinwerferaufbau:
      Außen eine Plexiglasabdeckung mit UV-Schutz ab Werk, der sich aber beim Crossfire unschön auflöst. Dahinter eine Streulinse aus PVC, dahinter die Glühbirne. Das relevante Hauptelement für die Lichtverteilung ist die Streulinse. Beschlägt, oder korrodiert dieses von innen (zur Glühbirne hin) bekommst Du das erstens kaum mit und zweitens nimmt die Leuchtkraft dramatisch ab.

      Deshalb Glühbirnen mit UV-Cut.

      Alles klar?

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Sapphire schrieb:

      Hallo Ralf,

      Auf der Osram-Seite findest Du unter den FAQ folgendes: Link

      "Warum müssen Scheinwerferlampen "UV-reduziert" sein?

      Moderne Scheinwerfer werden vermehrt mit Kunststoffbauteilen ausgestattet, dies spart Gewicht und Kosten. Besonders die klaren Streuscheiben moderner Scheinwerfer sind fast ausschließlich aus Kunststoffen gefertigt. Der Einfluss von UV-Strahlung auf transparente Kunststoffe ist allgemein bekannt; die Teile vergilben und verspröden über einen längeren Zeitraum, insbesondere bei höheren Materialtemperaturen. OSRAM UV-Filter Lampen erfüllen die gesetzlichen Vorgaben der ECE Norm R37 bzgl. der UV-Grenzwerte und garantieren damit eine uneingeschränkte Verwendbarkeit auch in Kunststoff-Scheinwerfern.

      Auf der Verpackung erkennt man diese Eigenschaft durch das "UV FILTER" Zeichen. Auf der Lampe selbst bestätigt Ihnen die Markierung des Zeichens "U" diese Eigenschaft.

      Alle OSRAM Halogen-Scheinwerferlampen sind UV-reduziert."


      Hoffe, das hilft Dir erst mal weiter.

      Hallo Veit,

      vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Dann kann man mit Osram ja nichts falsch machen!

      Werde jetzt mal sehen, welche ich dann nehme. Ich habe auf keinen Fall vor, andauernd die Birnen wechseln zu müssen. Trotzdem möchte ich natürlich des Nachts etwas sehen. 8o Es wird demnach, wie schon hier festgestellt, auf einen Kompromiss hinauslaufen.

      Eigentlich tendiere ich zu den normalen Osram 64210 oder den Night breaker unlimited. Gibt es eurer Meinung nach hier einen wesentlichen Unterschied?

      @Markus: Fährst Du die Originalen?

      Viele Grüße und danke mal wieder für eure Tipps und Ausführungen
      Ralf :winke:

      Ich habe jetzt auch einmal bei Philips angefragt, werde euch hier auf dem Laufenden halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RS2005 ()

    • Hallo Ralf,

      ich fahre mit Standardbirnen durch die Gegend.

      Vor- und Nachteile: Liegen doch auf der Hand. Die Nighbreaker sind ca. doppelt so teuer, etwas heller und halten ungefähr 1 Jahr. Die Ultralife sind so hell wie Standardbirnen, aber Du hast 3 Jahre Garantie seitens Osram. Falls sie kaputtgehen und Du noch den Kaufbeleg hast, dann solltest Du auf Garantie neue bekommen. In der Zwischenzeit fährt man dann ohne Licht. :D ;)

      Letztlich ist die Frage wie man seine Prioritäten setzt. Fährt man viel und häufig Nachts, oder bei Dämmerung sind wahrscheinlich die Nightbreaker die bessere Wahl. Legt man Wert auf Zuverlässigkeit und hat keine Lust ständig einen Haufen Geld auszugeben und Birnen zu tauschen, dann greift man zum Standard-, oder Longlifeprodukt.

      Man könnte sich natürlich auch mal Gedanken über eine stabile Lichtstromversorgung mit An-/Ausschaltdimmer machen. Ich denke da würden die Birnen deutlich länger halten. Aber bis sich Entwicklungsaufwand und Kosten armortisieren kann man wahrscheinlich auch ein paar Sätze Nightbreaker verbraten.

      Letztlich bekommst Du aber auch mit einer Nightbreaker nie die Leuchtweite und Lichtqualität eines aktuellen Xenon-, oder LED Scheinwerfers. Wenn die Bixenon-Scheinwerfer meines Zuffenhauseners mit den Scheinwerfern vom Crossfire vergleiche, dann sie die vom Crossfire im Vergleich in die Tage gekommene Laternenfunzeln. Ist einfach so, muss man sich mit arrangieren.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,
      Hallo Veit,

      danke nochmals für Eure Ratschläge. Ich bestelle mir jetzt einmal die Night breaker unlimited und hoffe, damit die richtige Wahl zu treffen. Da ich nicht grundsätzlich und viel bei Nacht fahre, hoffe ich hiermit die bessere Ausleuchtung zu Lasten der Lebensdauer zu kaufen. Das Leben ist ein Kompromiss und so ist es hier auch. ;)

      Also nochmals schönen Dank an euch und
      viele Grüße

      Ralf :winke:

      Mein SLK mit Bi-Xenonlicht ist selbstredend eine andere Liga, aber dafür nur halb soviel Spaß beim fahren! :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von RS2005 ()

    • Hallo Ralf,

      ich habe im Sommer auch meine Leuchtmittel gegen die Osram Nightbraker Unlimited ausgetauscht und muss sagen, dass nun die Scheinwerfer deutlich heller leuchten, als die herkömmlichen.

      Als weitere Fahrzeuge habe ich noch einen FIAT 500c und einen Chevrolet Captiva Baujahr 2010, der ebenfalls wie der Crossfire mit Linsenscheinwerfer ausgestattet ist. Bei dem Captiva habe ich konstruktionsbedingt wie im Crossfire das Gefühl, im Dämmerlicht zu fahren.

      Dagegen leuchten die Scheinwerfer des kleinen und deutlich langsameren 500er die Fahrbahn taghell aus, auch ohne Nightbraker. Bei dem FIAT sehe ich des Nachts bei 120 Km/h deutlich mehr als beim Cossfire mit 80. Und der FIAT hat herkömmliche Leuchtmittel.

      Grüße aus dem benachbarten Stolberg
      Franz Peter :winke: :winke: :winke:
    • Hallo Franz Peter,

      vielleicht liegt es daran, dass der Fiat eine hochwertiger verarbeitete Beleuchtung hat. Mir reicht es schon, wenn die Sicht besser als aktuell ist. Mit den jetzt eingebauten Philips hatte ich das Gefühl, dass es besser ist, weiß aber wegen dem UV-Schutz nicht Bescheid. Die Anfrage läuft aber, ich werde berichten.

      Also bis später wieder einmal in diesem Thread.

      Grüße
      Ralf :winke:

      ICh habe gestern schon einmal die erste wirklich kompetente Auskunft von Judit (ohne "h") bekommen:

      Dank optimierter, präziser Glühfaden-Geometrie, einer Gasfüllung mit bis zu 13 Bar, präziser Beschichtung und hochwertigem UV-Quarzglas
      setzen Philips X-tremeVision Scheinwerfer neue Maßstäbe in der Automobilbeleuchtung.
      Sie wurden speziell für die ultimative Leistung und kompromisslose Sicht entwickelt.

      Bezüglich ob Sie es in Ihrem Auto verwenden dürfen, bitte kontaktieren Sie Ihrem Autowerkstatt vor Ort.


      Daher habe ich nochmals um fachgerechte Auskunft gebeten. Das ist ja nicht zu fassen, dass man sich so etwas antun muss!
      Ich werde Euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

      Gruß
      Ralf :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RS2005 ()

    • Heute habe ich endlich die Antwort von Philips erhalten:

      Customer Support [2014-12-01 17:16:33]
      Sehr geehrter Herr Kuepper,

      Oh ja, die Xtreme-Vision können Sie bedenkenlos nutzen, wichtig ist immer dass Sie die richtige Fassung haben (H7).

      Mit freundlichen Grüssen,
      Michael
      Philips Lighting

      Customer Support [2014-12-01 17:12:45]
      Sehr geehrter Herr Kuepper,

      Vielen Dank für Ihre Frage an Philips. Alle unsere H7-Autolampen haben einen UV-Filter.

      Mit freundlichen Grüssen,
      Michael
      Philips Lighting


      Wie ihr seht, hat sich Michael bemüht und die Frage beantwortet. Das heißt, wir können neben Osram auch bedenkenlos Philips-Birnen verwenden.

      Schöne Grüße
      Ralf :winke:
    • Hallo Leute,

      habe meinen Crossi ja Anfang November erst bekommen. TÜV gab es bei Abholung neu, Einstellung Licht OK. Aber bei Dunkelheit fiel mir gleich die sehr schwache Ausleuchtung auf. Nun habe ich mir gestern die Osram NB Unlimited eingebaut, und… absolut kein Unterschied. Ich hatte es schon beim rausfahren aus der Garage gesehen, dass da nichts passiert ist. Aber auch auf der Straße kein Unterschied zu vorher.

      Also außer Spesen nix gewesen! Das ist meine Erfahrung mit den NB.

      Grüße David
      don´t eat yellow snow!