Angepinnt AMG Speed Shift - kurze Schaltzeiten und manuelles Schalten mit AT-Getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Markus schrieb:

      Alles braucht seine Zeit - so please be patient.

      Für den N/A gibt's bis dato noch keine Lösung, aber ich bin sicher sie kommt.

      Hallo Zusammen,

      also die schlechte Nachricht vorne weg:

      Die SRT/AMG Geschichte funktioniert so direkt nicht beim Sauger !!!

      Nun aber den Kopf hoch:

      Für den Sauger gibt es die völlig INDIVIDUELLE VARIANTE, die erste Testvariante ist bei BETTY am Laufen, nur ein Prototyp, aber es funktioniert und schaltet automatisch SCHNELL.

      Das heißt, aktuell ist ein Teil des Parametersatzes aus dem C55 der S(port) Konfiguration an Bord.

      Da der V8 ein völlig anderes Leistungsspektrum/-verhalten hat und demnach auch das Getriebe (leistungsfähiger) anders belastet wird, passt es natürlich nicht so ganz, daher ging es bis dato auch nur darum, geht es überhaupt? Und es geht!

      Aktuell wird daran gearbeitet die Parameter an das Lastverhalten des deutlich schwächeren Motors anzupassen und den M-Modus mit einzubinden.

      Wenn möglich mit Shiftlock, automatischen Ganghalten im Automatikmodus beim Kurveneingang (lastabhängig).

      Downshift, lastabhängiges autom. Herunterschalten am Kurveneingang wird sich wahrscheinlich (erstmal) nicht realisieren lassen, aber wir wollen ja auch nicht gleich übertreiben.

      Was mir bis dato aufgefallen ist, die Gänge werden auch im Automatikmodus deutlich schneller gewechselt, mit Autostick (manuell) bemerkt man gar keinen Schaltvorgang mehr, der Gang ist schneller drin als man(n) aufs Display schauen kann, der Motor reagiert irgandwann später...

      Da BETTY nicht mehr so ganz dem Auslieferungszustand entspricht, wird, wenn ein guter SW-Stand erreicht ist, sicherlich ein Test mit einem "Seriennahen" XF von Vorteil sein. Denke da wird sich ein Interessent finden.

      Diese Art der Anpassung gilt dann auch für die 300C Gemeinde mit den V8 falls sich da jemand dafür interessieren sollte, das nur am Rande.

      Was die Ausrüstung mit den Schaltwippentauglichen Lenkrädern und deren Aktivierung angeht ist EMAXX (Hans) die erste Adresse.

      Hoffe mal das sich das Bild über die Möglichkeiten der Konfigurationen der Speedshiftschaltung in den nächsten Tagen etwas vollständiger darstellt, soweit es den Kleinen angeht, das soll aber Keinen davon abhalten sich bei Interesse direkt an Evotech zu wenden.

      Das Einzelkonfigurieren hat eben Vor-/Nachteile.

      Falls das Vorgesehene klappt reicht die 2-fach-Schaltung vollkommen aus (Sportautomatik/Manueller Modus).

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hatte ja gesagt das ich mal die Werte von 0-100 messen werde, hier jetzt mal die Werte.

      Ohne ESP 4,7 Sek. Schalter auf A (S) und Schalter auf M (W) sind gleiche Werte zu erzielen

      Mit ESP 5,3 Sek. auch hier ist die Schalterstellung egal.

      Im M-Modus muß man aber etwas üben um den richtigen Schaltpunkt zu finden.

      Die Messung habe ich an der ODB Schnittstelle gemessen, Start und Stop mach das Gerät selber, nur die Messung starten und dann Gas geben, bei 100 wird dann gestoppt.

      Temperatur: 27°C
      Luftfeuchte: 53%

      Gruß Hans
      Dateien
      Wir sind die, vor denen euch Eure Eltern immer gewarnt haben.
    • Bedeutet im Automatikmodus ist man genauso schnell auf 100 KM/H wie im manuellen Modus (wenn man im M-Modus den richtigen Schaltzeitpunkt findet)?

      Und entscheidender sind die Regeleingriffe des ESP?

      Vielleicht doch mal über ein LSD nachdenken. :D Die Amis haben gerade eine Wavetrac Sammelbestellung hinter sich. ;)

      Ich denke, dass der M-Mode aber auch in ganz anderen Fahrsituationen Sinn macht. 0-100 KMH/H ist sicher nicht relevant für die Entscheidung Pro M-Modus.
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus.

      der Unterschied ist nicht wirklich spürbar, vor unseren Änderungen (Chip) waren allerdings die 5,3 schon nicht zu erreichen.

      Da lag der Wert bei 5,8 Sek., leider habe ich vor dem M-Modus nicht gemessen, denke aber mal das es von 0-100 nicht viel gebracht hat.

      Ein LSD wäre nicht schlecht, leider gibt es nix vernünftiges auf dem Markt.

      Eins ist sicher Markus, der M-Modus macht irre viel Spaß und von 0-100 ist uns egal, auf kurvigen Straßen und der alten/neuen Porsche Rennstrecke fahren wir immer wieder mal nur so, weil es Spaß macht.

      Gruß Hans
      Wir sind die, vor denen euch Eure Eltern immer gewarnt haben.
    • Axel M schrieb:

      vorne im Fred schreibst Du:"…sein eigenes ESG (mit Datensicherung) umflashen lassen, Kosten € 400.- !" Warum soll das jetzt aktuell 499,-€ kosten?
      Hallo Axel,

      was die Kostenentwicklung angeht kann ich dir die Frage leider nicht beantworten. Meine Frage nach den Kosten wurde mit ca. € 400.- fürs Flashen benannt, warum es bei Hans dann € 499.- waren weiß nur Evotech.

      Es steckt allerdings einges an zusätzlicher Arbeit mit drin, welche zum ersten Zeitpunkt nicht bekannt war und auch bis heute beim Sauger nicht vollständig funktioniert und immer noch weiter entwickelt wird.

      Wie ich das sehe, ohne das deswegen der Preis weiter steigen wird, weder für die SRT noch für die Sauger, auch dann nicht wenn die SRT'ler gegebenenfalls die Sportautomatik nachziehen wollen (wobei die dann sicherlich auch wieder erarbeitet werden muß!).

      Evotech hat zwischenzeitig auch seine US-Vertretung mit entsprechenden Steuergeräten versorgt und sieht sich bereits den ersten Konkurrenten gegenüber, woher Die auch immer kommen und womit die auch immer handeln (können), Diese sind offensichtlich preisgünstiger (ca. $ 400.-).

      Ich vertrete die Ansicht, Wer die Arbeit (nachweislich) Gut macht soll auch den Lohn haben. Daher halte trotz aller Rückschläge an dem eingeschlagenen Weg und den Fachleuten die ihn mitgehen fest, das lasse ich nicht an € 100.- scheitern, falls es das sein sollte.

      Daher nochmal der Hinweis mir ist kein abweichender Preis bekannt, Evotech bestimmt seine Preis ausschließlich selbst, jeder der Waren oder Dienstleistungen dort bezieht sollte sich vorher erkundigen welcher Preis gilt und ob ihm das Preisleistungsverhältnis zusagt. Der Effekt im Bezug auf das Speedshift Thema bei der SRT ist, denke ich, zwischenzeitig unstrittig belegt vorhanden.

      Wer vor Ort umrüsten lässt kann erst probieren und dann bezahlen, auch nicht überall Standard.

      Ich hoffe die Ausführungen haben etwas Licht ins Dunkel gebracht.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • evil_deeds schrieb:

      Daher nochmal der Hinweis: mir ist kein abweichender Preis bekannt, Evotech bestimmt seine Preis ausschließlich selbst, jeder der Waren oder Dienstleistungen dort bezieht sollte sich vorher erkundigen welcher Preis gilt und ob ihm das Preisleistungsverhältnis zusagt.

      Mit MwSt. kostet das Speed-Shift knapp 499,- bei Evotech.

      Und wie Max schon schrieb, bei dieser Getriebesteuerung ist der Effekt sofort nachvollziehbar. Für mich ist es eine lohnende Investition und ich hoffe weiterhin auf die Adaption der Speed-Shift-Parametrierung an den Kleinen.

      :winke:
    • Hallo Zusammen,

      mal ein kurzer Zwischenstand:

      Fahre seit Freitag wieder das eigene EGS mit dem neuen Datensatz (verkürzte Schaltzeiten nur Automatik):
      • Die Schaltzeiten sind wesentlich kürzer
      • Die Schaltpunkte deutlich spürbar (kurz u. knackig)
      • Ein Beschleunigungsvorteil ergibt sich wenn man auf dem Gaspedal bleiben kann
      • Nachteil ist ein Schaltrucken im Schiebebetrieb; Es fühlt sich an als ob das Motorsteuergerät mit den schnellen Gangwechseln nicht "mitkommt", könnte mit der "adaptiven" Getriebesteuerung zu tun haben, da dies bei Volllast und bei Nutzung des Autostick (manuelles Schalten im Automatikmodus) nicht auftritt !!
      • Im Schiebebetrieb fällt die Schaltwunscherkennung (Tritt aufs Gaspedal; Bitte einen Gang herunter...) nach gewisser Zeit schwerer, deutet wieder auf einen nicht erwünschten Eingriff der "adaptiven" GS hin
      • Die vorgenannten Punkte treten in beiden Automatikmodi auf (S/W)
      Der reine M-Mode als Ersatz für W ist noch in Arbeit.

      Da ich zwischenzeitig auch ein wenig im US-Forum gelesen habe und auch hier manchen Kommentar noch folgende Anmerkung:

      - Speedshift steigert nicht die vorhandene PS-Leistung des Grundfahrzeugs, es hilft lediglich die vorhandene Leistung besser nutzbar zu machen!

      - Die Wintertauglichkeit hat jeder der eine Umrüstung auf den M-Mode vornehmen läßt selbst in der Hand, durch entsprechend angepaßte Fahrweise (mit entsprechender Bereifung) analog zum Handschalter (abgesehen vom Kuppeln), gleiches gilt zum Kraftstoffverbrauch!

      Da sich Evotech immer tiefer in die Materie "eingräbt" bin ich auch weiterhin der Ansicht das am Ende etwas herauskommt das Allen, die sich dafür interessieren, etwas nützt, zu einem vertretbaren Preis.

      Wunder sollten keine erwartet werden.

      Gruß MAX

      P.S.: @ EMAXX:

      Hallo Hans, bist du deine Messungen im RS-Mode gefahren (den gibt es zwar offiziell nicht im XF), möglicherweise nehmen die "Schnellen" dafür den linken Fuß (auf die Bremse), mit dem Rechten leicht aufs Gas, um die "Vorspannung" zu erzeugen. Die RS-Modes und Launch-Controls machen da sicherlich auch nicht viel mehr, Last auf den Triebstrang, Durchdrehen reduzieren, Vollgasanfahren und so ca. 500-800u/min vor Max. hochschalten. :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • evil_deeds schrieb:

      Da sich Evotech immer tiefer in die Materie "eingräbt" bin ich auch weiterhin der Ansicht das am Ende etwas herauskommt das Allen, die sich dafür interessieren, etwas nützt, zu einem vertretbaren Preis.

      Wunder sollten keine erwartet werden.

      Guten Abend Max,

      vielen Dank für Deinen aktuellen Bericht, der sich ja ganz hoffnungsvoll liest.

      Für mich war und ist beim SRT das Speed-Shift durchaus "Wunder"-bar. Und wenn sich das beim Kleinen in ähnlicher Weise realisieren lässt, wäre das gleich noch ein zweites Wunder. Also, ich hoffe Evotech bleibt dran und hat schließlich auch Erfolg :thumbsup:

      (Irgendwie müssten wir den Hans und Herr Neumann mal für einen Nachmittag zusammen bringen ;) )
    • Hallo Zusammen,

      Heute wäre der Tag gewesen, leider ließ sich der M-Mode nicht aktivieren. Dieser ist zwar parametrisiert abgelegt, aber etwas zur Aktivierung hat noch gefehlt. Es wird weiter daran gearbeitet.

      Zum Verständnis hilft vielleicht folgendes, es gibt mehrere tausend Parameter im EGS-Steuergerät welche für alles mögliche Zuständig sind, ein rein manuelle Bedienung ist nicht vorgesehen für das "kleine" Getriebe, demnach muss etwas auf Basis von etwas anderem "erfunden" und getestet werden. Jedes andere Steuergerät mit entsprechenden Möglichkeiten bietet ebenfalls mehrere tausend Parameter in mehreren Varianten.

      Das positive am neuen Datensatz ist die "weichere" Schaltung der Automatik bei deutlich reduzierter Schaltgeschwindigkeit.

      Das bringt mich zum aktuellen "Nachteil"/Nebenwirkung (Sportschaltung Automatik):

      Der schnellere und jetzt weichere Schaltvorgang der Automatik beschleunigt, wahrnehmungsarm, das Fzg bei gleich "schwerem" Gasfuß deutlich schneller. Im dichten Straßenverkehr hängt man(n) da schnell mal auf dem Vordermann bzw. in dicht besiedelten Gebieten mit Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen kann dies zu ungeplanten monetären Zusatzbelastungen führen, bis die Eingewöhnungsphase abgeschlossen ist.

      Was ebenfalls zu beachten ist bei der Sport-Automatik, Sie verhält sich ähnlich wie ein Motorsteuergerät und "lernt" sich durch den täglichen Gebrauch selbst ein Stück an. Habe heute das erste Mal so etwas wie SHIFTLOCK (Ganghalten beim Bergauffahren, Anbremsen Kurveneingang) erleben dürfen, hoffe das war keine FATA MORGANA. :rolleyes:

      Es geht demnach, trotz des aktuellen Rückschlags, in die richtige Richtung.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zuammen,

      aktuell bemüht sich die Firma immer noch die offenen Punkte für die 160KW Variante umzusetzen und bietet auch weiterhin die Umrüstung mit Vororttest für die SRT an.

      Viel Erfolg dabei, eine Rückmeldung für alle Interessierten wäre sicherlich allgemein von Interesse.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC