Angepinnt AMG Speed Shift - kurze Schaltzeiten und manuelles Schalten mit AT-Getriebe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Zusammen,

      es ist zwar weder Nikolaus noch Weihnachten, dennoch der M-Mode für die "Kleinen" ist fertig und funktioniert.

      Aktuell bin ich gerade mit der Test-SW unterwegs und das sieht schon mal sehr gut aus. Das Umschalten M und Sportautomatik funktioniert problemlos, herauf- und herunterschalten M-Mode und Automatik mit Autostick manuell geht auch. Beim Umschalten von der Automatik auf M-Mode wird der Gang richtig angezeigt.

      Was mir aktuell noch auffällt ist das die Schaltzeiten von Gang zu Gang je nach Stufe verschieden lang (kurz) sind und es ebenfalls noch etwas länger dauert beim herunterschalten, egal ob im M-Mode oder im Automatikmodus.

      Auch die Schaltvorgänge können noch etwas sanfter sein, aktuell ist das sehr deutlich spürbar. Diese Modulation sollte aber jeder nach eigenem Gusto entscheiden, manche mögen die trockenen kurzen harten Schaltvorgänge.

      So neigt sich diese Angelegenheit dem (glücklichen) Ende zu und es bleibt mehr Zeit für das Folgeprojekt, welches vielleicht auch ein paar Anhänger finden wird.

      Ich gehe mal davon aus das die noch offenen kleinen Feinabstimmungen im laufe der kommenden Woche erledigt werden können und dann als Basis für alle Interessierten zur Verfügung steht.

      Wer nicht mehr warten will kann sich auch direkt an die Neumänner wenden,sich die SW ausspielen lassen und zum Besten geben wo eine Anpassung gewünscht wird.

      BETTY ist halt nicht mehr ganz der Standard und von daher wäre es ganz sinnvoll wenn z. Bspl. jemand mit M-Mode Erfahrung und vorhandenem (Kleinen) Zweitfahrzeug mal testet.

      Gruß MAX

      P.S Im M-Mode schaltet die Getriebesteuerung selbsttätig herunter wenn die Geschwindigkeit verringert wird um das "Abwürgen" zu verhindern, auch manuelles Hochschalten ist dann nicht möglich (max. 2 Gang)
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • evil_deeds schrieb:

      Im M-Mode schaltet die Getriebesteuerung selbsttätig herunter, wenn die Geschwindigkeit verringert wird…

      Moin.

      Ja, das macht die SW im SRT auch.

      Auch wird, wenn man dann wieder beschleunigt, in den "Ursprungsgang" zurückgeschaltet, was mich zuerst etwas verwirrt hat…

      Axel
    • Das ist einerseits schade, da du über beide Varianten verfügst, andererseits werden die Neumänner die SW auf den Drehmoment Standardverlauf der 160KW Variante auslegen für die Basisversion.

      Darauf sollte sich dann bei Bedarf eine individuelle Abstimmung für die jeweilige persönliche XF-Leistungskurve adaptieren lassen, soweit vom Besitzer gewünscht.

      Die kommende Woche wird zeigen wie gut das funktioniert, bin da guter Hoffnung das sich die Einzeladaption zu einem vernünftigen Preis erwerben lässt.

      Jene welche ihren XF ganzjährig nutzen und die SW wollen, sollten sich noch eine Woche gedulden, dann sollte die (belastbare) Basis vorliegen.

      Bevor einer sein Steuergerät zum Update einsendet, wäre es sicher gut wenn ein Eigner aus der näheren Umgebung persönlich vorbeifährt und einen Test fährt um eine zweite Meinung abzugeben.

      Melde mich sobald die Basis - SW einsatzfertig ist, das wesentliche (M-Mode) funktioniert problemlos.

      Gruß MAX

      P.S.: Da selbst in der DTM die (langen) Schaltknüppel ausgedient haben, wäre eine Anfrage der interessierten M-Mode Forumsgemeinde bei EMAXX zwecks Verbaumöglichkeiten einer Lenkradschaltung mit Schaltwippen als Umrüstkit nicht verkehrt, denke ich !!
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      ein aktueller Zwischenstand.

      Die SW wurde korrigiert und auf die 160KW Drehmomentkurve angepasst. Der erste Eindruck, alles läuft problemlos, M-Mode und Sportautomatik.

      Aktuell ist noch ein Stand in Arbeit um die Schaltzeiten weiter zu reduzieren und das Herunterschalten vom 5 Gang abwärts im Sportautomatikmodus bereits bei ca. 2.000 U/min einzuleiten und nicht erst bei ca. 1.200 U/min.

      Damit soll der Automatikmodus "aktiver" werden, nicht nur beim hochschalten.

      Der neue Stand wird Morgen aufgespielt und läuft dann die nächsten Tage im Test.

      Bei Bedarf wird noch 1-2mal nachjustiert, dann sollte es passen.

      Die Kosten bleiben gleich wie bei der SRT, Sonderwünsche bei der Adaption auf andere Drehmomentkurven bzw. andere Schaltpunkte sind möglich und werden nach Zeitaufwand berechnet.

      Damit sollte sich für alle Interessierten eine perfekte Schaltungs - Adaption für die Automatikgetriebeversion des "KLEINEN" XF umsetzen lassen. ;)

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      die Drehzahlanpassung beim Hochschalten (Katheizen) wurde zurückgesetzt (Schaltdrehzahl lag bei ca. 3.500 U/min, etwas hoch) und die Rückschaltung bei der Sportautomatik vom 5.Gang Abwärts wird jetzt bereits bei ca. 2.000 U/min eingeleitet, statt bei 1.200 U/min.

      Um den schnellstmöglichen Schaltvorgang zu erreichen, werden die Drücke im Ventilblock versuchsweise auf physikalisches Maximum gesetzt. Verursacht das Probleme, geht es Schrittweise nach unten bis es keine Probleme mehr gibt, weder beim M-Mode noch bei der Sportautomatik (mit/ohne Autostick).

      Das wird dann der Basisstand sein für die 160KW Variante, denke bis Weihnachten sollte das fertig werden, inclusive aller Tests, außer es kommen doch noch schwere Schneefälle oder Eisglätte, welche die Tests behindern, dann mag es noch eine Verzögerung geben.

      Aktuell ist es so das die ESP-Anzeige bei Nutzung der Sportautomatik bei Volllast nur bei feuchter Strasse erst im 3. Gang ausgeht, ich erwarte doch das selbiges mit den schmalen Winterrädern auch bei trockener Straße der Fall ist.

      Dazu ist die Schaltung noch nicht schnell genug! ;)

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Danke Max für Deinen Zwischenbericht. Er lässt vermuten, dass Ihr mittlerweile die wichtigsten Stellgrößen in der Getriebesoftware parametrieren könnt, meine Gratulation dazu; ich hatte, ehrlich gesagt, nicht mehr daran geglaubt.

      Steht denn beim Kleinen im Sportmodus bei entsprechender Gangwahl mittlerweile auch eine 5 im Display?

      Was ich nicht verstehe, weshalb soll der Motor im 5. Gang nicht unter 2.000 /min drehen?
      Beim SRT6 mit Speed-Shift wird in allen Gängen m.W. erst um 1.100 /min in den nächst niedrigeren Gang geschaltet.

      Apropos, es fuchst mich ungemein, dass mein Kleiner zur Zeit auf der faulen Haut liegt. :cursing:
      :winke:
    • McHorb schrieb:

      Danke Max für Deinen Zwischenbericht. Er lässt vermuten, dass Ihr mittlerweile die wichtigsten Stellgrößen in der Getriebesoftware parametrieren könnt, meine Gratulation dazu; ich hatte, ehrlich gesagt, nicht mehr daran geglaubt.

      War halt leider erst die letzte SW-Applikation welche dann doch noch den M-Mode dauerhaft aktiviert hat ...

      McHorb schrieb:

      Steht denn beim Kleinen im Sportmodus bei entsprechender Gangwahl mittlerweile auch eine 5 im Display?

      Im Sportautomatikmodus steht immer ein "D", außer bei Nutzung des Autostickmodus, da geht es von 1-4 im M-Mode (Kippschalter auf "W") steht bei Stillstand 1 oder 2 (anfahren im 2. Gang, z. Bspl. im Winter) oder der jeweilige Fahrgang bis 5.

      McHorb schrieb:

      Was ich nicht verstehe, weshalb soll der Motor im 5. Gang nicht unter 2.000 /min drehen? Beim SRT mit Speed-Shift wird in allen Gängen m.W. erst um 1.100 /min in den nächst niedrigeren Gang geschaltet.

      Der Kleine hat zu wenig Power und das führt, zumindest bei BETTY, zu starken Schwingungen im Antriebsstrang, stark untertouriges Fahren, dürfte bei den SRT nicht so auffällig sein…

      Mir persönlich liegt sehr viel an einer sehr gut funktionierenden "Sportautomatik", am M-Mode gibt es außer der eigentlichen Schaltzeit (Volllast Gangverfügbarkeit) nichts zu "drehen", der funktioniert problemlos, egal wann oder wie er (zu-) geschaltet wird.

      Für die Allermeisten ist sicherlich der M-Mode wichtiger und von daher wird aktuell als erstes nach der Schaltgeschwindigkeit geforscht und sobald die passt ist der Standard bzw. die Basis fertig, selbstverständlich ohne Lastbrummen. :D

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • evil_deeds schrieb:

      im Sportautomatikmodus steht immer ein "D", außer bei Nutzung des Autostickmodus, da geht es von 1-4 im M-Mode (Kippschalter auf "W") steht bei Stillstand 1 oder 2 (anfahren im 2. Gang, z. Bspl. im Winter) oder der jeweilige Fahrgang bis 5…

      Hallo Max,

      Du meinst bestimmt Kickschalter auf "M" LINK. ;)

      Freut mich das es für den Crossfire jetzt auch geht. :thumbsup:

      Gruß Hans
      Wir sind die, vor denen euch Eure Eltern immer gewarnt haben.
    • Hallo Hans,

      die Kippschalter mit "M" sind reserviert und dürfen nur von jenen benutzt werden welche auch über eine adäquate Lenkradschaltung verfügen. :D

      Alle anderen werden wohl beim "W" (= Wachsam) bleiben um das Hochschalten nicht zu vergessen, sonst werden sie unsanft vom Drehzahlbegrenzer dran erinnert. :P

      Ich hoffe mal darauf das du der interessierten Forumsgemeinde hilfreich zur Seite stehst, wenn es darum geht Lenkradschaltungen im XF zu adaptieren. :winke:

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Zusammen,

      eine aktuelle "Wasserstandsmeldung":

      Aktuell hapert es ausgerechnet am Sportautomatikmodus, nach Kaltstart schaltet die Automatik erst bei ca. 3500U/Min. Das hatten wir schon mal.

      Woher es wieder kommt?

      Habe aktuell wieder den SW-Serienstand, da die Vermutung nahe lag, dass das Getriebe ein "mechanisches" Problem hat, zähes Oel, verstopfte Düse am Ventilblock etc. Ist aber ein SW-Problem, denn die org. SW läßt das Getriebe auch bei größter Kälte problemlos schalten. Von daher hoffe ich auf eine schnelle/zeitnahe Lösung.

      Alles Andere funktioniert dagegen perfekt, auch das "Brummen" ist bedingt durch die Anpassung der Schaltpunkte beim Herunterschalten(Automatik) weg.

      Was mir besondere Freude bereitet ist das "automatische" Herunterschalten der Sportautomatik beim harten Anbremsen am Kurveneingang bzw. beim Vordermann (Überholvorgang), dabei hält die Automatik den Gang für einige Sekunden bis "klar" ist ob es mit "Volllast" weitergehen soll, oder ob die Automatik wieder beruhigt einen Gang hochschalten kann.

      Wird dann doch wieder zügig das Gaspedal heruntergetreten reagiert die Schaltung deutlich schneller als seither, ohne Pedalbewegung bis zum Kickdown.

      Die Schaltvorgänge sind bedingt durch die max. Drücke in der hyd. Ventilsteuerung deutlicher spürbar und sehr schnell, kein Vergleich zur Serie.

      Ich hoffe das die Neumänner das angeführte, hoffentlich letzte, Manko in den nächsten Tagen bereinigen können. Danach ist dann erst mal Pause und im neuen Jahr steht, aller Wahrscheinlichkeit nach, auch bereits das Nachfolgeprojekt vor der Tür.

      Falls es demnach doch nicht alles klappt mit der Anpassung der Getriebe-SW werde ich hier mal nach einem XF-Test Ersatz fragen. Denke aber die Neumänner werden alles geben damit es rechtzeitig zu Weihnachten noch was wird.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC