Große Drosselklappe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe jetzt zusammen mit der großen DK die Motorabdeckung des CLK 320 montiert. Die Abdeckung habe ich zusammen mit den beiden Edelstahlrohren und den beiden Gummiverbindungsmuffen erworben.
      Da ich trotz Nachfragen bei Autoteilehändlern, bei Baumärkten und bei Sanitärwarenhändlern, sowie bei Internetrecherchen nicht weiß wo ich Gummimuffen bekomme, konnte ich die Verbindung der Edelstahlrohre zu den serienmäßigen Lufteinlässen nur provisorisch herstellen.
      Kann mir jemand sagen wo es Gummimuffen, ähnlich denen auf den beigefügten Bildern, zu kaufen gibt?

      Gruß, Michael
      Dateien
    • Hy Michael,

      da ich beruflich damit ein wenig involviert bin solltest Du mal z.B. hier nachschauen:

      Google, Schauenburg Ruhrkunststoff GmbH und dort im Katalog Dir den Flexadux P1 SP mal ansehen.

      Der Spiralschlauch ist von -40° bis 100°C wärmestabil, hat eine Spiralstahleinlage welche dem entstehenden Unterdruck entgegenwirkt und ist in verschiedene Durchmesser erhältlich. Schwarz ist er auch noch. Beachte bitte auch den Biegeradius. Silikon reißt nach einer Weile eventuell ein.

      Moniere mal bitte die breitere Schelle am Lufteinlass korrekt, sie sitzt auf der Wulst und kann den Schlauch dadurch auf Dauer beschädigen :!:

      Gruß Enrico :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firehorse ()

    • Hallo Michael,

      auch eine sehr interessante Seite.
      Nur so am Rande erwähnt, wer sich für die dort Angebotenen Verschraubungen interessiert (Alu, blau eloxiert, sehr schön) sollte Alu nie mit Stahlverschraubungen kombinieren, da die elektrochemische Spannungsreihe einem den Spass durch Oxidation nach kurzer Zeit vermasseln würde!

      Ich habe mir mal die Schläuche angesehen. Denke mal das sie bei dem engen Radius nicht in Frage kommen, sie werden Dir abknicken oder einknicken und damit ist jeglicher optimierter Lufteinlass für die Katz!

      Es gibt noch die Möglichkeit von Formschläuchen die jedoch sehr teuer sind. Wer Kosten nicht scheut, kann sich solche auch individuell anfertigen lassen.

      Gruß Enrico
    • Nossek schrieb:

      Die Abdeckung habe ich zusammen mit den beiden Edelstahlrohren und den beiden Gummiverbindungsmuffen erworben.

      Die Rohre sehen optisch ansprechend aus, hätten mir auch gefallen.
      Habe aber gestern bei der Leistungsmessung gesehen, wie der Motor sich bei Volllast bewegt, man sollte den Zuluftschläuchen m.E. genug Bewegungsfreiheit geben. Dieses Samco Verbindungsstück hast Du bestimmt schon gesehen?

      Zwischenstand meines Umbaus: MB Motorabdeckung, 74er Droka, LMM-Gehäuse vom V8, Gitter und Sieb entfernt, Bogen ausgeräumt, grössere Einspritzdüsen und von K&N Luftfilter auf Papercross Filter gewechselt. Bilder in der Galerie (der Vorteil an der Modifikation, innerhalb 60 min. alles wieder rückrüstbar).

      Wollte wie gesagt gestern endlich Leistungsmessung machen lassen, laut Prüfstandsbetreiber kein Problem, er hätte schon einen Crossfire gemessen. Jedoch Prüfung abgebrochen, da ab 5000 -min Motor begrenzt. Muß dann doch mal bei Evotech Termin machen...



      Dateien
    • Hallo Grauzone,

      ich habe mir mal erlaubt die Bilder aus der Galerie mit Deinem Beitrag zu verknüpfen. Du kannst übrigens auch einfach einen Link auf das entsprechende Album setzen. Dann spart man sich das Suchen. ;)

      Evotech macht auch nichts anderes als Sicherungen ziehen. Allerdings muß man die richtigen ziehen. ;) Die Alternative ist das Auto in den Prüfstandsmodus zu versetzen. Das geht mit DAS/Xentry, oder wiTECH. Wobei das in der Regel nur Händler haben. Außerdem ist wichtig, daß die Automatik nicht auf W steht (wenn man einen AT hat).

      Das mit den geänderten Einspritzventilen werde ich beim Sauger wohl nie verstehen. Aber wer gerne viel Geld für nichts ausgibt. :D ;)

      Der nächste Prüfstandstermin bei Evotech ist am 13.10.12 (wenn wir 10 Teilnehmer zusammenbekommen). Voranmeldung hier: chrysler-crossfire-forum.de/in…=CalendarEvent&eventID=56

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Grauzone,

      ich war beim letzten Dynoday bei Evotech und werde auch beim nächsten Dynoday dort sein. Aber auch die Leute bei Evotech haben es trotz intensiver Bemühungen nicht geschafft meinen Motor (bei allen anderen hat es funktioniert) über 5.000 U/min drehen zu lassen. Ist aber aus meiner Sicht auch nicht schlimm, das Leistungsprotokoll geht dann halt nur bis 5.000 U/min. Ich vermute mal das es etwas mit dem Produktionszeitraum zu tun hat, meiner wurde 11/2006 produziert, war also ein spätes Modell.

      Was die Änderungen angeht, habe ich bis auf die Einspritzdüsen, den V8-LMM und das entfernen des Siebs und der Gitter das gleiche gemacht. Da ich ein Leistungsprotokoll vom Originalzustand habe, werde ich beim Dynoday sehen ob, und wenn ja was es gebracht hat. Definitiv ist ein besseres Ansprechverhalten und ein spürbar intensiveres Ansauggeräusch festzustellen.

      Gruß, Michael
    • Jan,

      ich fahre auch 200 km bis zu Evotech. Eine Messung ist definitiv möglich, vielleicht nur bis 5.000 U/Min, aber das ist so schlimm auch nicht. Ansonsten fahre ich auch wegen der Leute hin, es gibt immer was zu sprechen und einiges zu erfahren.

      Ob es am Schalter liegt weiss ich nicht, kann aber schon sein.

      Gruß, Michael
    • Also Leerlaufschwankungen sind jetzt auch bei mir da. Er dreht im Stand bis auf 2.000 Umdrehungen hoch. Habe jetzt einen neuen Dichtring geordert! Ich hoffe danach läuft er wieder normal.

      Eine wirkliche Verbesserung spüre ich durch die Drosselklappe im Übrigen nicht. :thumbdown:
      Loud pipes save lives!
    • Ich hab mal in einem anderen Forum geschaut und siehe da, es gibt Zahlen:

      Ergebnisse aus Prüfstandsmessung:
      Crossfire V6:
      Datenblatt: 218 PS, 310 Nm
      Vorher: 209 PS, 286 Nm
      Nachher: 213 PS, 315 Nm

      -> +4 PS, +29 Nm

      Hab ich von hier: KLICK

      Wenn das stimmt, dann muss ich wohl auch eine haben. :rolleyes:
      modifizierter Auspuff
      74er Drosselklappe
      Mercedes Air Intake mit K&N Filtern
      H&R Cupkit + Megan Racing Sturzstrebe
      Original-Lenkrad Alcantara/Leder
      A-Säule in SSB
      gelochte Bremsscheiben H+V
      LEDs
      Pioneer Radio mit TV und Rückfahrkamera
    • Hallo Klaasi,

      hm, sehe ich etwas kritisch. Wir hatten ja beim letzten Dynoday verschiedene Crossfire auf dem Prüfstand. Auch mit großer Drosselklappe. + 30 Nm habe ich da aber nirgends gesehen. Und an manchen Autos war weit mehr gemacht als nur die Drokla. Und ein Leistungs-Diagramm hat der Kollege auch nicht angehängt.

      Außerdem scheint es sich da in Bezug auf das Drehmoment um ein eher schlecht gehendes Modell gehandelt zu haben. Bei mir konnte nur bis ca. 5.250 U/Min gemessen werden. Trotzdem hatte er da schon 300 Nm. Siehe: KLICK. Und meiner ist im Serienzustand.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Also soeben den Drosselklappen-Mod vollzogen. :)

      Habe "das Gerät" für 67 Euro geschossen + Dichtung für 7,-.

      Einbau war wirklich sehr einfach (und das von einem BWL-Studenten!).

      Habe KEINE LEERLAUFSCHWANKUNGEN. Alles läuft top. Das Ansauggeräusch ist jetzt wirklich deutlich vernehmbar. Hab jetzt die 74er DK mit der grossen Airbox von Mercedes und K&N Filter drin. Leistungssteigerung ist nicht im fühlbaren Bereich, was zu erwarten war. Aber ein Dynolauf wird demnächst Aufschluss geben.

      EDIT: Der Motor spricht jetzt früher an. War beim ersten Gas geben überraschend, aber man gewöhnt sich nach 2 Minuten dran.
      modifizierter Auspuff
      74er Drosselklappe
      Mercedes Air Intake mit K&N Filtern
      H&R Cupkit + Megan Racing Sturzstrebe
      Original-Lenkrad Alcantara/Leder
      A-Säule in SSB
      gelochte Bremsscheiben H+V
      LEDs
      Pioneer Radio mit TV und Rückfahrkamera

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Klaasi ()