HIFI Anschluss Fehlersuche?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So neues Problem und bitte um Hilfe:

      Sobald das Radio eingeschaltet ist, habe ich ein Surren vorne Rechts am Lautsprecher. Dies ist auch der Fall, wenn ich die Chinchkabel am Verstärker abziehe.

      Verstärker habe ich auch schon vom Blech gehoben, um zu sehen, ob irgendwas mit der Masse nicht paßt. Auch hier immer noch ein Surren. Wackeln an den Kabeln hat auch nichts gebracht. :P

      Jetzt habe ich schon die 2x6 m Chinchkabel gegen 2x2 m getauscht, aber das Problem ist noch da.

      Wie soll ich am besten weiterfortfahren?

      Der Masseanschluss des Verstärkers ist oben auch am Radio, aber wenn ich es gegen das Radiogehäuse halte passiert nichts. Muss ich wohl wirklich auf den Masseanschluss des ISO Steckers schalten, oder?

      Sorry für die Fragen.
    • Hallo,

      hört sich nach einer Masseschleife an.

      Alle Geräte beziehen Strom vom gleichen Plus- und Minuspol? Falls nein, sollte man einen einheitlichen Plus- und Massepunkt setzen. Es ist penibel darauf zu achten das alle Verbindungen einen 100% sauberen Kontakt haben.

      Einstreuungen können auch durch das Chinchkabel kommen. Klemme mal das Chinchkabel am Verstärker ab und schau ob das Surren dann noch da ist. Das heißt nicht das das Kabel schlecht sein muss, sondern die Einstreuungen im Crossfire im Beifahrerfußraum leider sehr hoch sind. Deshalb wurde meiner Ansicht nach auch ein High-Gain-In-Amp ab Werk verbaut. Eventuell hilft es das Chinchkabel anders zu verlegen. Bei mir hat es geholfen, allerdings war es eine elend langes herumprobieren.

      Falls das alles nichts hilft solltest Du über eine Entstörung der Lichtmaschine nachdenken. Dazu wird ein spezieller Kondensator an der Lichtmaschine verbaut, der Einstreuungen unterdrückt. Beispielsweise Klick

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • lucciano-s schrieb:

      Es reicht aber nicht aus, den gleichen Massepunkt des Verstärkers am Gehäuse des Radios testweise zu platzieren?

      Nö, Kabel an das Radiogehäuse halten bringt nix. Die Einstreuung/Masseschleife kommt ja vom ISO Anschluss.

      lucciano-s schrieb:

      Wie gesagt, dass Surren ist noch da wenn ich die Chinchkabel abziehe.

      Und wie gesagt kommt es darauf an wo Du das Chinchkabel abziehst. Es macht einen Unterschied ob Du es am Radio, oder am Verstärker abziehst.

      Wie gesagt, wenn alles nichts hilft, dann brauchst Du einen Entstörkondensator an der Lima. Siehe oben.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Soo, habe jetzt sogar Masseanschluss fürs Radio und die Endstufe testhalber von der Batterie genommen, alle Chinchkabel sind auch ab.

      Angeschlossen sind nur die Lautsprecher in der Fahrertür am Verstärker. Sobald ich eben den Schlüssel auf On drehe, brummt es sofort.

      Anmerkung:
      • Da ich nicht neue Lautsprecherkabel zu den Türen verlegen wollte, habe ich am original ISO Adapter die Klemmen für die Lautsprecher genommen und zum Verstärker durchgeschleift.
      • Stromanschluss am Radio ist noch vom originalen ISO Stecker, d.h. Strom Radio und Verstärker kommen von unterschiedlichen Punkten

      Eventuell noch jemand eine Idee?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lucciano-s ()

    • Brummen und Surren sind zwei völlig unterschiedliche Sachen. ;)

      Das Surren kommt in der Regel von der Lichtmaschine und die Tonhöhe verändert sich mit der Motordrehzahl.

      Wenn es brummt, dann stimmt in der Regel etwas mit der Stromversorgung nicht. Das kann ein falsch dimensioniertes Stromkabel sein. Oder aber ein Masseproblem. Oder aber der Verstärker brummt weil er an den Chincheingängen keine Masse hat und der Vorverstärkereingang voll aufgedreht ist.

      Falls das Verstärkergehäuse aus Metall ist und Kontakt zur Fahrzeugkarosserie hat - beispielsweise auf das Blech im Fußraum geschraubt und dieses wiederum an die Karosserie geschraubt - kann das auch zu Störungen führen wenn dabei eine elektrische Verbindung entsteht.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Update:

      Chinchkabel alles ab, nur die Lautsprecherkabel sind dran und diese liegen nicht im Schacht, sondern sind provisorisch alle außen verlegt...

      Wenn ich das gleiche Lautsprecherkabel vorne rechts am Verstärker anschraube, kommt das Surren, wenn es vorne links (das gleiche Kabel) am Verstärker angeschlossen wird, ist alles ok.

      Jemand 'ne Ahnung?
    • Hallo,

      die Verkabelung habe ich jetzt nicht ganz verstanden. Schließt Du den gleichen Verstärkerkanal an unterschiedliche Lautsprecher an, oder unterschiedliche Verstärkerkanäle an unterschiedliche Lautsprecher?

      Falls es unterschiedliche Verstärkerkanäle sind, sind bei diesen die Ausgänge gleich eingepegelt?

      Die Lautsprecherkabel haben nirgends Karosseriekontakt? (beispielsweise durch eine defekte Isolierung)

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Kannst Du nochmal was zur Verkabelung sagen. Das hatte ich weiter oben nicht verstanden. Tritt das Problem nur bei einem Verstärkerkanal auf und bei einem anderen nicht (bei genau gleichem Kabelverlauf - also z.B. zum rechten Lautsprecher)? Hast Du den ohmschen Widerstand der LSP- und Chinchkabel durchgemessen?

      Ich bin am 12.04 am Hockenheimring. Falls das Problem bis dahin nicht gelöst ist, kann ich Dir anbieten mir das ganze nach dem Drifttraining mal anzuschauen, falls Du zum Hockenheimring kommst.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.