LSD - limited slip differential

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • …Eine Nacht drüber schlafen hilft manchmal doch weiter…

      Mir ist noch eine Möglichkeit eingefallen, den Unterschied zu ERFAHREN, welche wahrscheinlich nicht nur Axel Spass machen würde.

      Es gab vor einiger Zeit eine Diskussion hier im Forum über den Nissan 370Z, dieser verfügt über eine Differentialsperre an der HA.

      Wenn das jeweilige regionale Wetter mitmacht, feste Schneedecke, mindestens etwas Matsch, beim nächstgelegenen Nissanhändler eine Probefahrt vereinbaren und mit dem Fzg eine gut bekannte Strecke zurücklegen.

      Möglichst eine Strecke welche auch mit dem XF regelmäßig befahren wird. Da sollte sich eine vortriebsseitige Verbesserung zeigen, auch wenn der 370Z "nur" eine Viscosperre hat.

      Da man(n) anschließend die gleiche Strecke direkt im Vergleich mit dem eigenen XF befahren kann sollte sich der vortriebsseitige Vorteil der HA-Sperre gegenüber der reinen ESP/ESD Lösung deutlich zeigen.

      Vorausgesetzt natürlich beide Fzg sind mit etwa gleich guten Winterrädern bestückt.

      Dabei geht es nicht um die erzielbare Höchstgeschwindigkeit sondern um den Erhalt der Traktion und der Richtungsstabilität.

      Richtungsstabil ist das Fzg nach meiner Auslegung auch dann wenn Fzg Längsachse und Lenkeinschlag irgendwohindeuten und das Fzg trotzdem dem geordneten Strassenverlauf folgt. ;)

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Markus schrieb:

      Für meine 218 PS Version lohnt sich das glaube ich nicht.

      Im US Forum gab es vor einiger Zeit übrigens eine Sammelbestellung für das Wavetrac LSD: crossfireforum.org/forum/cross…ac-lsd-slk32-srt-6-a.html

      :winke:

      Hallo,

      gibt es denn eine Info über die Qualität der "Wavetrac" Sperre? Das PhantomGrip LSD soll ja nicht so toll sein und mit zunehmendem Alter auch noch sehr schnell schlechter werden...

      Gruß
      JJ
    • Was meinst Du mit Qualität? Die Langlebigkeit eines Sperrdifferentials hängt immer von der Auslegung, vom Einsatzgebiet und von der Wartung ab.

      Gehst Du damit nur auf den Dragstrip mit sehr hohem Gripniveau, verwendest Du es nur unter Volllast, oder ist es eigentlich für weniger Leistung ausgelegt, wartest Du es nie - dann brauchst Du dich auch nicht wundern, wenn es nicht hält.

      Insofern finde ich die ganzen Diskussionen zum Thema Haltbarkeit/Qualität immer ziemlich grenzwertig. Außerdem kann man Renneinsatz mit Straßeneinsatz nicht vergleichen. Und auch bei einem Differential gibt es über Zusatzkühler die Möglichkeit die Haltbarkeit zu erhöhen.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Hans,

      da die "Amerikaner" darüber eine Sammlbestellung aufgegeben haben sollte es passen, allerdings nur für die SRT bzw. SLK32AMG.

      Da der Preis dem in US $ entspricht (Zahlenmäßig) ein "preiswertes" Angebot.

      Für die QUAIFE-Sperre wurden bei einem Sammelauftrag über mindestens 10 Stück ein Preis von ca. € 800.- bis € 1.000.- avisiert. Ob dieser auch für eine Mischbestellung (160KW/240KW) gilt versucht ET dieser Tage heraus zu finden.

      Die DREXLER-Sperren für beide Leistungsstufen liegen gleichauf bei ca. € 1.900.-, Einsparungen bei einer Sammelbestellung nicht eingerechnet. Es gab allerdings schon Angebote ab € 1.300.- für bestimmte Typen.

      Die WAVETRAC ist im übrigen für das HAG198 und nicht wie angegeben für das HAG190.

      Gruß MAX :winke:

      P.S. Wie eilig ist es den bei Euch/Dir ???
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Jens,

      es heißt lediglich das die Angabe auf der Website des Anbieters falsch ist. Der XF hat das HAG198 (Baugröße des HA-Gehäuses), ebenso wie der SLK 320 bzw. SLK 32 AMG.

      Allerdings wird das angebotene Diff. speziell für die Übersetzung, bzw. Power der 240 KW Variante ausgelegt sein.

      Wenn ich es richtig im Blick habe wurde das Diff. auf Anregung einiger Mitglieder im US-XF-Forum aufgelegt.

      Gruß MAX :winke:

      PS: WAVETRAC
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Habe Heute nochmals vor Ort in LB nachgefragt, die QUAIFE-Verantwortlichen brauchen noch Zeit um für die 10 angefragten Sperren einen Preis zu stellen.

      Mal sehen bis wann da tatsächlich noch was kommt!

      Wer nicht mehr warten kann/will muss auf die Alternativen (WAVETRAC/DREXLER) zurückgreifen.

      Gruß MAX
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo zusammen,

      nachdem nun relativ gut geklärt ist, welche LSD's es zu welchen Preisen gibt, nochmal eine grundlegende Frage:

      Wie sinnvoll ist denn überhaupt ein LSD im XF aufgrund des nicht abschaltbaren ESP? :?: Regeln beide Systeme nicht gegeneinander an?

      Eine Sperre bringt mir ja nur was, wenn das ESP bei forcierter Fahrweise nicht schon vorab alles "weggeregelt" hat. :thumbdown:

      Zum leidigen Thema ESP: hat denn jemand schon mal was genaueres zu der "Neukalibrierung" von Väth gehört? Die bieten laut Katalog ein LSD inkl. "ESP-Abstimmung" für den R170 SLK 32 AMG an, was immer das im Detail dann heissen soll. 8|



      Gruß
      Jens

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von J-J ()

    • Hallo Jens,

      eine Sperre bringt Dir mechanische Traktion. D.h. das ESP regelt später, da die Raddrehzahlunterschiede an der HA geringer ausfallen. Allerdings gibt es natürlich noch andere Stellparameter wie Längsbeschleunigung, Gierrate etc.

      Schau Dir mal an wie das Zusammenspiel der einzelnen ESP-Komponenten funktioniert. Und lese mal diesen Thread: Projekt CAN-Bus Analyse

      Was die Jungs von Väth da genau machen, keine Ahnung. Wahrscheinlich ein ähnliches Produkt, wie die nicht funktionierende Väth Getriebesoftware. :D

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Markus schrieb:

      ...
      Was die Jungs von Väth da genau machen, keine Ahnung. Wahrscheinlich ein ähnliches Produkt, wie die nicht funktionierende Väth Getriebesoftware.
      ...

      Hi,

      sowas in der Richtung habe ich auch schon vermutet, da die Jungs ja auch nur mit Wasser kochen. Warum sollten die somit etwas hinbekommen, was sonst niemand bisher geschafft hat, oder zumindest nirgendwo angeboten wird ?(

      By the way: Die Neumänner haben auch keine Optionen für ESP "Tuning", oder?

      Das CAN Bus Projekt hier im Forum verfolge ich natürlich mit höchstem Interesse. :thumbsup:

      Viele Grüße
      Jens
    • Greife das Thema im Fahrwasser des anstehenden Drifttrainings nochmal auf. DREXLER hat eine kleine Infobroschüre wieder online gestellt.

      Wenn das Thema interessiert findet die Info HIER.

      Gruß MAX :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Soweit tatsächlich mehrere Interessenten, für eine echte fahrdynamische Verbesserung, an einem Erwerb einer Lamellensperre interessiert sein sollten, kann ich mal bei DREXLER nach einem Preis für die frei konfigurierbare Sperre anfragen.

      Der Einstandspreis liegt mit aktuell ca. € 1900.- sehr hoch. Dafür gibt es die Sperre sowohl für den KLEINEN (160 KW) als auch für den GROßEN (240 KW) Motor für beide Getriebevarianten (Schalter/Automatik) bzw. unabhängig davon.

      Auf der WebSite von limitedslip.de gibt es einige weitere Informationen zu Herstellern und Verwendbarkeit bzw. sinnvoller Konfiguration von Lamellensperren für die unterschiedlichen Einsatzzwecke.

      Die Darstellung ist auch für Laien, aus meiner Sicht, sehr verständlich.

      Gruß MAX :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hm, also knapp 2 K finde ich schon recht heftig. Vor allem wenn man bedenkt, dass Quaife und Wavetrac nur die Hälfte kosten. Das das Drexler konstruktiv besser ist, als die beiden genannten, steht natürlich außer Frage. Der Einbau kommt ja auch noch dazu, puh.

      Und wenn ich dann bedenke was das Auto für einen Restwert hat. :wacko:

      :winke:
      It's good to be bad.