Angepinnt Ölverlust - rotes ATF Öl - Getriebedichtung und Getriebestecker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ölfleck rot-gelblich

      Hallo liebe Forenmitglieder,

      nachdem ich meinen Crossfire zum 31.10 in der Tiefgarage abgestellt wurde um seinen Winterschlaf zu machen, wollte ich heute mal nach im sehen. Dann der große Schock unter und neben meinem Crossfire so ziemlich in der Mitte des Wagens ein riesiger Ölfleck, Farbe rot und gelblich. Hatte sonst nie Öl oder sonstige Flüssigkeiten unter dem Wagen.

      Weiß jemand was das Problem ist?
      Was das kostet, oder gar Getriebeschaden?

      Kenn mich leider mit der Mechanik nicht so gut aus.

      Hier 2 Bilder von der Unterseite des Crossfires, hoffe das was zu erkennen ist.
      Dateien
    • Sieht nach dem vorderen Bereich des AT-Getriebes aus. Wenn es sich um eine rötliche Flüssigkeit handelt und diese mittig unter dem Auto austritt, dann ist das in der Regel Getriebeöl.

      Hast Du einen AT? Dann vermute ich mal, daß der Getriebestecker undicht ist. Alternativ könnte es noch eine Ölleitung sein, oder die Dichtung der AT-Getriebe-Ölwanne.

      Dichtung Getriebestecker - schau mal hier ( Bild 8 :(
      Doku Inspektion und Reparaturen selbst ausführen - Dokumentation

      Kosten: Das kommt darauf an was genau defekt ist. Von einem Getriebeschaden gehe ich bei dem bißchen Öl jetzt aber mal nicht aus. Da sind immerhin 8 Liter ATF-Öl drin.

      Ansonsten empfiehlt es sich auch immer erst mal die Forensuche anzuwerfen: ;)
      chrysler-crossfire-forum.de/search.html und dann mal Ölfleck, oder Ölverlust eingeben. ;)

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Tommy 86,

      er markiert halt sein Revier! :P

      Aber mal im Ernst, auf dem 1 Foto im mittleren linken oberen Bereich ist eine Sechskantschraube zu erkennen die stark verölt ist. Leider habe ich kein Vergleich zur Position, aber vielleicht kann Markus jetzt nach der Positionsangabe etwas daraus schließen!

      Ist in jedem Fall ATF Öl.

      Gruß Enrico :winke:
    • Markus schrieb:

      Ich meinte das ich auf den Fotos nichts aussagekräftiges erkennen kann. Das es sich bei den Fotos um's Getriebe handelt, ist klar. Sieht auch feucht aus. Wie gesagt, das ist mit Sicherheit ATF-Öl.

      :winke:

      Und das ist anscheinend schön sauberes Öl. ;) Denke da auch eher oder zuerst an den Stecker.

      :winke:
      I like Girls, how i like my Whisky! 20 Years old and full of Coke
    • Mein Crossi blutet :(

      Hallo Freunde,

      war bis gestern Abend 3 Wochen lang geschäftlich in Brasilien unterwegs. Daher meine Abwesenheit. ;(


      Da die Strassen heute trocken waren und die Temperaturen eher mild, wollte ich kurz den Crossi ausfahren. Aber als ich den Crossi aus der Garage fuhr, entdeckte ich, dass mein er die 3 Wochen geblutet hat. ;(
      (Da der Garagenboden fast schwarz ist, habe ich unter dem Crossi ein paar DIN A4 Blätter verteilt um allfällige Öl Tropfen usw. gut erkennen zu können.)

      Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, dass es AT-Getriebeöl ist?
      Was meinen die Profis?

      :winke:
      Dateien
    • Ein schönes neues Jahr,

      Leider hat mein Getriebe jetzt angefangen undicht zu werden.

      Mercedes hat die Reparatur abgelehnt.

      Ein Getriebespezialist will für Austausch der Dichtungen und neues Öl , ca. 408 Euro.

      Kann jemand den Preis bestätigen? Denn eigentlich soll die Dichtung ja wohl nur ein paar Euro kosten. Komme aus dem Frankfurter Raum. Vielleicht hat ja auch jemand eine Empfehlung.

      Danke im Voraus.
      Gruß
      Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      was soll für die 408 Euro konkret gemacht werden?

      Getriebespülung plus Filtertausch plus Dichtungs-/Steckertausch? Dann wäre der Preis für den Ballungsraum FFM vermutlich gerade noch OK.

      Normaler Getriebeölwechsel plus Filtertausch plus Dichtungs-/Steckertausch? Dann wäre der Preis nach meiner Meinung zu hoch.

      Ein Ölwechselset kriegst Du für ca. 65 Euro. Klick. Zusätzlich benötigst Du noch einen Steckersatz (die Dichtungen gibt es nicht mehr einzeln). ATF-Ölmeßstab und Werkzeug - insbesondere Drehmomentschlüssel. Zeitaufwand ca. 1 Stunde; für Ungeübte ca. 1,5 Stunden - plus ca, 20 Euro Mietwerkstatt inkl. Ölentsorgung. Kritisch ist eigentlich nur das korrekte Einstellen des ATF-Ölstands. Dazu siehe auch (wobei das etwas über einen normalen ATF-Ölwechsel rausgeht, aber die Schritte dafür beinhaltet): Automatikgetriebe - Austausch PWM Ventil und Elektonikplatine

      Teilenummern (falls benötigt) wie immer hier: Teilenummern und Inspektionsdaten

      Falls das Getriebeöl noch frisch ist, kann man den Stecker auch ohne Ablassen des ATF-Öls tauschen. Dazu muss das Getriebe allerdings kalt sein. Idealerweise hebt man das Auto dann nur vorne an und wechselt den Stecker.

      Generell sollte man das ATF-Öl alle 60 TKm tauschen.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Markus,

      danke für die Antwort.

      Ich werde wohl morgen mal bei dem Getriebespezi vorbeifahren und die Problematik mit dem Getriebestecker ansprechen. Ölverlust tritt erst nach dem TÜV im November auf. Federn vorn wurden getauscht. Eventuell wurde da ja der Getriebestecker undicht. Nur eine Vermutung.

      Mercedes und meine Freie Werkstatt wollen da nicht ran. Und ich habe keine Hebebühne und das Automatiköl wollte ich sowieso wechseln lassen.

      Leider habe ich nur diesen Anbieter gefunden der nicht gleich bei Crossfire auflegt.

      Gruß,
      Jürgen
    • Hallo Jürgen,

      ich wüsste nicht was ein Federntausch vorne mit einer Undichtigkeit des Getriebsteckers zu tun haben soll.

      Wenn Du mal die Link Getriebespülung in meinem Beitrag oben anklickst, wirst Du auch auf Werkstätten stoßen, die Getriebespülungen im Raum FFM anbieten. Das Klicken und lesen musst Du aber schon selber machen - kann ich Dir nicht abnehmen. :D ;)

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Jürgen,

      Du weißt was der Unterschied zwischen einem einfachen ATF-Ölwechsel und einer Getriebeölspülung ist?

      Beim einfachen Ölwechsel wird das ATF Öl abgelassen und neues eingefüllt. Da der Wandler keine Ablassschraube hat, verbleiben ca. 2 bis 2.5 Liter altes Öl im Getriebe. Das Getriebeöl wird also nur verdünnt. Man benötigt ca. 6 Liter ATF-Öl. Filter wird nach Ablassen des Öls gewechselt.

      Es gibt auch eine Variante wo man das 2x hintereinander macht und dies herkömmliches Spülen nennt. Man benötigt ca. 12 Liter Öl. Filter wird natürlich auch gewechselt.

      Bei einer Getriebeölspülung nach Tim Eckart zunächst ein Reiniger hinzugefügt, dann das alte Öl komplett abgepumpt inkl. Wandleröl, Filter wird gewechselt und neues Öl reingepumpt. Man benötigt ca. 11-12 Liter Öl. Bei dieser Methode verbleibt kein altes Öl in Wandler oder Getriebe.

      Die Variante nach Tim Eckart gibt es mittlerweile auch direkt von MB - allerdings soweit ich weiß ohne Reiniger. Reine MB-Vertragswerkstätten dürfen keine Chryslerfahrzeuge annehmen. Das können nur Multimarkenwerkstätten, die auch MB betreuen.

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.