Flecken auf Dach gehen nicht raus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Flecken auf Dach gehen nicht raus

      Hallo zusammen,

      dank relativ warmem Winterwetter konnte mein Crossfire heute in den Genuss einer Handwäsche gelangen. Leider erwiesen sich dabei 2 grosse, weisse Flecken auf dem Dach als echte Problemfälle: Ich bekomme diese nicht weg! ;(

      Es sieht so aus als sei da eine Flüssigkeit gestanden, denn es läuft auch eine kleine Spur auf die Frontscheibe herunter. Vom Glas konnte ich es auch nur mit einem Plastikschaber wegkratzen, sämtliche Reinigungsmittel versagten.

      Auf dem Dach (Lack) konnte weder Lackreiniger (Sonax) noch Rot-Weiss Politur etwas ausrichten... was nun? Wenn die Flecken nicht raus gehen, müsste ich im Sommer das gesamte Dach lackieren lassen. 8|

      Bin für jeden Rat dankbar.

      MfG
      JJ
    • Hallo JJ,

      kannst Du bitte mal ein Foto machen und einstellen.

      Meinst Du mit Politur eine Versiegelung? Mit einer Schleifpaste kriegst Du in der Regel alles weg. Auch den Lack und die Grundierung. ;)

      Ist der Lack oberflächlich angegriffen?
      Hat der Fleck einen Rand? Dann ist möglicherweise der Klarlack durchgeschliffen.
      Hast Du schon einen Fahrzeugaufbereiter konsuliert?

      Zunächst mal sollte man die Lackdicke messen. Dann kann man schauen wieviel man mit einer geeigneten Schleifpaste abtragen kann. Tendenziell würde ich sowas eher von einem Profi machen lassen. Die Gefahr das man sich den Lack versaut ist relativ gross. Sollte Vogelkot die Ursache sein, kann es aber auch sein das die Lackschicht so angegriffen ist, daß Abschlelfen nicht hilft.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Stand der Wagen draussen?

      Mir hatte mal jemand Sekundenkleber auf die Beifahrerscheibe gespritzt, im Regen. An meinem alten Wagen. Durch den Regen ist der Kleber nicht so richtig hart geworden, sondern nahm eine weissliche, durchsichtige Farbe an. Von der Scheibe konnte man ihn nur mit einem Kunnststoffspachtel entfernen, überall wo er auf die Türe kam konnte man ihn nur mit dem Fingernagel abknibbeln. :(

      Fotos wären wirklich nicht schlecht, damit man sich besser ein Bild davon machen kann.

      Gruß Dennis
    • J-J schrieb:

      Es sieht so aus als sei da eine Flüssigkeit gestanden, denn es läuft auch eine kleine Spur auf die Frontscheibe herunter. Vom Glas konnte ich es auch nur mit einem Plastikschaber wegkratzen, sämtliche Reinigungsmittel versagten.

      Moin.

      Danach würde ich sagen, es handelt sich um Kalk oder ähnliches.
      Also einfach mal mit Essigreiniger oder Entkalker probieren.

      Axel
    • Hi,

      danke für alle Antworten! Erstmal ein Bild von dem sch... Fleck:



      Das ist der Zustand nach der Handwäsche und Behandlung mit Lackreiniger und Politur (Feinschleifpaste). 8|

      Ich habe keine Ahnung, wo das Zeug herkommen kann, der Wagen steht ja fast immer unter einem festen Dach (Carport).

      Viele Grüße
      JJ
    • Hi J-J,

      Ist eine Erhebung zu spüren wenn du mit den Fingern drüber gehst, als wenn etwas aufgetragen wurde oder ist es ganz glatt wie der übrige Lack. Fast genauso sah der Sekundenkleber bei mir auf der Seitenscheibe und Tür aus. Man konnte ihn nur abknibbeln oder halt abschleifen.

      Gruß Dennis
    • Hallo JJ,

      sieht für mich nach Vogelkot aus, der lange genug einwirken konnte. Ist die Oberfläche des Flecks rauh? Vögel starten und landen auch in Carports. ;)

      Wenn "Hausmittel" nicht helfen, geh damit mal zeitnah zu einem professionellen Aufbereiter. Vogelkot hat bei Lacken auf Wasserbasis die tolle Eigenschaft weiterzuwirken.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo,

      die Fläche fühlt sich sehr rau an - eine Erhebung konnte ich nicht spüren. Daher gehe ich leider erstmal auch von Verätzungen aus.

      Sobald ich einen Nachmittag frei bekomme fahr ich zum Smart-Repair Center in der Nähe. Hoffentlich können die mir mit annehmbaren finanziellem Aufwand weiterhelfen...

      Gruß
      JJ
    • BENNE schrieb:

      Falls der XF unter einer Betondecke oder ähnliches aus Beton gestanden hat, könnten es durchaus alkalische Auswaschungen aus dem Beton sein!

      Hi.

      Nein, der Carport hat ein Dach aus gewelltem Plastik. Und für Vogelschiss kommen mir die Flecken zu gross vor. Da müsste sich ja schon ein Adler erleichtert haben... 8|

      MfG
      JJ
    • Was tun gegen Industrieregen?

      Industrieregen ist hartnäckig und ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal aus was er genau besteht. (Kalkverbindungen?) Einmal kurz geregnet und man kann davon ausgehen, dass sich das schwarze Auto nach dem Trocken - am liebsten noch in der prallen Sonne - in ein grauweißes Auto verwandelt.

      OK, das ist jetzt vielleicht übertrieben dargestellt, die Regenrückstände kann man aber deutlich sehen. Ohne Scheibenpolitur geht da nichts.

      Ja, man kann in (nur) dreistündiger Arbeit :rolleyes: nach dem Waschen alles wieder sauber polieren, aber gibt es zufällig eine Möglichkeit den Lack zu schützen?

      Was ich möchte, ist ein sauberes Auto, auch nach dem Regen. Stichwort Perleffekt. Der schmutzige Regen hat aber irgendwie die Angewohnheit nicht richtig runterlaufen zu wollen.

      Liebe Grüße
      xcf :winke:
      Tief, tiefer, xcf
    • Hallo Mark,

      da würde ich mal über eine professionelle Versiegelung nachdenken. Also eine Maschinenpolitur inklusive Versiegelung, oder Nano-Versiegelung. Zumindest sollte sich der Dreck dann leichter abwaschen lassen. Wie lange das dann vorhält kann ich Dir aber auch nicht sagen. Die dabei verwendeten Profiprodukte bekommst Du im freien Handel ohne Gewerbeschein nicht ohne weiteres. Und eine Maschinenpolitur ist auch nichts für Anfänger. Da sollte man vorher an einigen alten Autos geübt haben. Also eine Sache für einen Fachmann. Es gibt übrigens genügend Foren, die sich nur mit diesem Thema beschäftigen. ;)

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.