Flecken auf Dach gehen nicht raus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was tun gegen Industrieregen?

      Industrieregen ist hartnäckig und ehrlich gesagt, weiß ich nicht einmal aus was er genau besteht. (Kalkverbindungen?) Einmal kurz geregnet und man kann davon ausgehen, dass sich das schwarze Auto nach dem Trocken - am liebsten noch in der prallen Sonne - in ein grauweißes Auto verwandelt.

      OK, das ist jetzt vielleicht übertrieben dargestellt, die Regenrückstände kann man aber deutlich sehen. Ohne Scheibenpolitur geht da nichts.

      Ja, man kann in (nur) dreistündiger Arbeit :rolleyes: nach dem Waschen alles wieder sauber polieren, aber gibt es zufällig eine Möglichkeit den Lack zu schützen?

      Was ich möchte, ist ein sauberes Auto, auch nach dem Regen. Stichwort Perleffekt. Der schmutzige Regen hat aber irgendwie die Angewohnheit nicht richtig runterlaufen zu wollen.

      Liebe Grüße
      xcf :winke:
      Tief, tiefer, xcf
    • Hallo Mark,

      da würde ich mal über eine professionelle Versiegelung nachdenken. Also eine Maschinenpolitur inklusive Versiegelung, oder Nano-Versiegelung. Zumindest sollte sich der Dreck dann leichter abwaschen lassen. Wie lange das dann vorhält kann ich Dir aber auch nicht sagen. Die dabei verwendeten Profiprodukte bekommst Du im freien Handel ohne Gewerbeschein nicht ohne weiteres. Und eine Maschinenpolitur ist auch nichts für Anfänger. Da sollte man vorher an einigen alten Autos geübt haben. Also eine Sache für einen Fachmann. Es gibt übrigens genügend Foren, die sich nur mit diesem Thema beschäftigen. ;)

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.