Massefehler und Türdämmung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Massefehler und Türdämmung

      Moin zusammen,

      habe es nun endlich geschafft, mein neues Bluetooth Radio einzubauen.

      Nun habe ich 2 Anliegen:
      Mit dem neuen Radio hat sich wohl ein Massefehler eingeschlichen.
      Kann das ggf. an der anderen Polung des Serienradios liegen? Wie könnte man das ggf beheben?

      Dann habe ich im Vergangenen Jahr bereits einmal die Türen gedämmt, und habe da diese Akustikmatten überall drauf geklebt (dieses Bitumenzeug). Dennoch dröhnt es immer noch.
      Würde es was nutzen, die Türen mit Schaumstoff auszukleiden?
      Zum Teil handelt es sich bei dem Dröhnen um die Türpinne, die in der Pappe rappeln...
    • Hallo,

      Massefehler:
      Wie äussert sich der Massefehler?
      Was genau hast Du gemacht. Nur die HU getauscht, oder auch noch etwas anderes?

      Rappeln:
      Schaumstoff zieht Wasser. Das bedeutet in den Türen hat der grundsätzlich überhaupt nichts zu suchen. Zwischen Türschutzfolie und Türpappe kann man durchaus eine Schaumstoffmatte anbringen. Siehe dazu auch:
      Carhifi im Chrysler Crossfire
      Türdämmaktion - Vive la France

      Kannst Du mal genauer beschreiben was Du gemacht hast und was wo rappelt. Hast Du evtl. Bilder?

      Bitumen hat in Türen nichts zu suchen. Zu schwer. Wenn, dann gehört dort Alubutyl verarbeitet.

      Die Türpins ruhigzustellen sollte ja kein Problem sein. Dazu einfach ein Streifen selbstklebenden Schaumstoff hinter dem Gestänge anbringen. Falls Du nicht die Serientürpins verwendest kann es an der Stelle aber immer klappern.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ich habe ein drehzahlabhängiges Pfeifen in den Boxen. Halt der klassische HIFI Massefehler....

      Ja, ich habe nur die HU getauscht. Die Chrysler Stecker passten direkt in das neue Radio (ISO Anschluss sei dank).


      Sorry, genau die Matten meinte ich - Alubutyl.

      Der Schaumstoff soll auch nicht in die Tür, sondern direkt hinter die Türpappe.

      Es sind noch die Serienpins drin. Das Gestänge ist werksseitig auch schon mit Schaumstoffringen "geführt", trotzdem rappelt es.

      Fotos habe ich leider keine. Hatte bei Youtube 'ne Anleitung aus den USA gefunden, und habe mich daran orientiert. Es ist zwar besser geworden, aber ab und an habe ich einfach das Gefühl, dass die "Pappe" an sich einfach zu viel Spiel hat. Um das einzudämmen, dachte ich da an Schaumstoff. Davon habe ich hier noch 2 Rollen rumliegen.
    • Masseproblem:
      Wenn die HU pfeift hat sie vermutlich einen Masseschluss. Wichtig ist, daß das Gehäuse keinen Massekontakt zum Fahrzeug hat. Möglicherweise bekommt sie den über den Antennenstecker/adapter, oder einen anderen Anschluss. Daher würde zunächst den Antennenstecker abziehen und Musik über CD hören. Ist das Pfeifen weg, liegt es am Antennenadapter. Hier solltest Du dann einfach vorsichtig die Masse-Ummantelung durchtrennen, so das kein Kontakt mehr zur Fahrzeugkarosserie mehr vorhanden ist. Ist das Pfeifen immer noch vorhanden, könnte es beispielsweise ein USB Gerät sein, daß extern aus dem Bordnetz mit Strom versorgt wird, etc.

      Dämmung:
      Das zwischen Türinnenblech und Türverkleidung eine selbstklebende ca. 10 mm dicke, selbstklebende DSM Schaummatte gehört wurde ja schon mehrfach beschrieben und geht aus den oben geposteten Links eigentlich klar hervor. Schau Dir einfach mal die Bilder an.

      Der Schaumstoffring am Türpin reicht bei weitem nicht aus.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.