Doppelanzeige für Öldruck und Öltemperatur

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht doch, nicht doch, Markus...

      es ging hier um den Link in dem individuell vorprogrammierte LCD Anzeigen angeboten werden. ich suche gleich nochmal den Link mir entsprechender Information heraus: KLICK

      So das sollte eindeutiger sein! Und wie Stranger schon betonte, der Crossi soll ein XF bleiben und keine Kirmesbude mit lustigen bunten Lämpchen ohne jeglichen Sinn werden!

      Ich habe mir eben mal spaßeshalber ein DVM Modul von Voltkraft beim großen C geholt. Die Verkäufer kommen dort anscheinend aus einer Socken-Boutique, absolut ohne jeglicher Ahnung.

      Die Anzeige hat eine Digit Höhe von 10mm und ist beleuchtet. Die gesamt Abmaße sind schon mal nicht schlecht. Stromversorgung und galvanische Trennung sind zu bearbeiten. Aber das Ding dient sowieso erst mal nur zu Versuchszwecke, sprich wie verhält sie sich unter suboptimalen Einsatzbedingungen wie Kälte oder Wärme! Ist sie ( oder Ich :) ) in der Lage die gewünschten Werte darzustellen. Hier gibt es noch viel Arbeit zu leisten. Da es was vernünftiges werden soll gibt es nur 2 Möglichkeiten, es funzt oder es gibt keine separate Anzeige!

      Hier mal der erste Eindruck der 10€ Variante:
      Ohne Beleuchtung sah sie mal gar nicht so übel aus, doch dann, Spot an,... die LEDs treten voll in den Vordergrund, siehe Bild. Einen ersten Temperaturtest hat sie auch schon hinter sich gebracht. Laut Datenblatt max. 50°C, der Fön heizte der Anzeige mal ein wenig mehr ein.

      Fazit: Eine leichte regenerative Verfärbung der Anzeige. Aber alles wie gesagt nur als Test, bevor hier mehr Geld in die Entwicklung fließt. Einen Sturz aus 1 m Höhe :pinch: hat das pure Display, ich mußte das Modul mal demontieren, allerdings bravurös überstanden!

      So, Schluss für heute, :winke:
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Firehorse ()

    • Ein Sturztest sollte für die Verwendung im Auto aber nicht notwendig sein. :D ;) Dann schon eher ein Rütteltest. Die Beleuchtung hat sicher gewissen Optimierungsbedarf. ;) Auch sollte man nicht vergessen, daß Grün nicht gleich Grün ist. Und was für persönlich gar nicht geht sind unterschiedliche Grüntöne in einem Kombiinstrument. ;) Bin gespannt wie es weitergeht.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • @ Alle interessierte Mitleser,

      nach dem ich seit Tagen am Recherchieren nach einer möglichen LCD Anzeige bin, mußte ich feststellen das es da nicht allzu viele unterschiedliche Anbieter gibt. Der Aufbau, b.z.w. die elektr. Verbindung vom Panel unterscheidet sich in keiner Weise bei preiswerten und teuren Anzeigen. Die kleinste in Betracht kommende Anzeige misst vom Maß her 34x21 mm bei einer Zifferngröße von 9,75 mm.

      Das erwähnte Beleuchtungsproblem mit LEDs sollte in jedem Fall in den Griff zu bekommen sein. Autohersteller/ Zulieferer verwenden dieselbe Technik.

      Nebenbei hatte ich heute ein interessantes Gespräch mit dem Kundendienst von meinem favorisierten Multigeber. Das Gute mal vorab. Er ist u.a. Praxis erprobt in der Luftfahrt, also sehr hochwertig. Die angegebenen Messzyklen im Datenblatt verwirrten mich zunächst bezüglich der Haltbarkeit. Aber wie es bei allen Materialien der Fall ist so altert auch ein Geber. Dies ist jedoch selbst nach langjährigen Betrieb vernachlässigbar, ich glaube nicht das es auf ein paar mBar oder 1/10 °C ankommt. Der Knackpunkt an dem Teil ist der Preis, meine zuerst genannte preisliche Vorstellung des Gesamtprojekts ist ein wenig aus den Fugen geraten, die Gesamtmaterialkosten werden wohl bis jetzt um die 400,00 € liegen, wobei der Geber den größten Anteil ausmacht.

      Ich verfolge noch einen Plan B um an besagter Meßstelle die Daten trotzdem abnehmen zu können. Das ist hier sicher kein Projekt das man mal so eben aus dem Ärmel schüttelt, es müssen u.a. noch diverse Werte ermittelt werden, die z.B. die Umwelt betreffen!

      Gruß Enrico :winke:
    • Hm, also bei den Kosten würde ich vielleicht doch nochmal über die von Axel (KLICK) vorgeschlagene Lösung nachdenken. Da musst Du keine Erprobungstests fahren und die Programmierung ist total einfach. Einziger Nachteil ist, daß Du das Display aufgrund der Größe wohl nicht ins KI integriert bekommst.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • @Markus

      Und die Frage des Kombigebers ist damit immer noch nicht aus der Welt, und der macht einfach mal min. 3/4 der Kosten aus. Wie gesagt, entweder die Anzeige integriert sich optisch zum Rest oder es bleibt so wie es ist. Ich bin aus dem Alter raus wo Bastellösungen Einzug in den Wagen finden. :D

      Gruß Enrico :winke:
    • Das sehe ich ähnlich, wobei ich den Kombigeber für unnötig halte. Die Öltemperatur kann man auch an der Ölablassschraube messen und den Öldruck von mir aus an der vorgesehenen Stelle. Wobei der Öldruck nicht so wirklich Sinn macht, denn wenn der Wert unter den vorgegebenen Mindestöldruck abfällt, dann blinkt sowieso ein rotes Lämpchen im KI.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Nun, der Öldruck mag in erster Linie nicht wirklich so wichtig sein, aber eine Anzeige verrät weit im Vorfeld noch bevor die Ölkontrollleuchte leuchtet das irgendetwas nicht in Ordnung ist! Weil wenn die leuchtet ist es meist schon zu spät, so meine Erfahrung mit meinem damaligen Wagen.

      Das mit der Ölwanne scheidet für mich persönlich aus, da zum einen die Temperatur dort nicht wirklich genau gemessen werden kann und zum anderen macht es keinen Spaß so ein Messinggewinderest im Falle eines abscheren dort wieder zu entfernen. Aber das soll und muß jeder für sich selbst entscheiden, bange machen gilt hier nicht. :D Über einen passenden Widerstand läßt sich der Temp.-Wert auch anpassen um die Meßungenauigkeit zu beseitigen.

      Eine weitere Lösung für die Ölwanne wäre auch eine zweite Bohrung, nur muß diese dazu demontiert werden um die Späne zu entfernen. Rom und seine Wege...

      Gruß Enrico :winke:
    • Hallo Enrico,

      wäre diese digitale Öltemperaturanzeige eine Option für dich?

      s-tec-tuning.de/shop/product_info.php?products_id=429

      Wenn der Anschluß an der Ölablaßschraube standfest ist/wäre, hätte ich auch Interesse. Die Abmessungen der Anzeige sind auch vertretbar und die Platine könnte in der Mittelkonsole versteckt werden.

      Gruß :winke:
      Hans-Peter
      ... früher hat es mich immer geärgert, dass mein Auto älter wurde X(
      ... bei meinem Crossi freut mich jeder Tag, an dem er älter wird :love: :thumbsup:
    • Hallo Hans-Peter,

      finde ich super das noch Interesse vorliegt. :thumbsup:

      Abgesehen davon werde ich mich jetzt daran machen und die Temperaturen der Umwelt im Motorraum für den/die Geber ermitteln und im Bereich der LCD Anzeige im Fahrzeug, da diese wichtig für die Haltbarkeit sind.

      Wie Du daraus entnehmen kannst, schwebt mir vorerst immer noch die bereits genannte Meßstelle vor. Das Problem für mich, bei der von Dir genannten Anzeige sind in erster Linie die Abmaße. Bei einem analogen Einbau an anderer Stelle wäre sie allerdings schon mal nicht so verkehrt. Ich weiß das ich in dieser Beziehung bestimmt ein wenig anstrengend bin, aber solange ich die Hoffnung habe die Anzeige in der Tachoeinheit zu integrieren verfolge ich sie pedantisch. :D

      Gebe mir einfach noch ein wenig Zeit für die Entwicklung/Ausarbeitung der Idee.

      LG Enrico :winke:
    • Hallo Markus,

      wäre der OBD II in der Lage die gewünschten Werte zu liefern könnte ich doch glatt in Versuchung kommen!

      Wie auch immer, ich habe heute Temperaturmeßstreifen am Motor und hinter der Tachoanzeige angebracht. Jetzt muß das Wetter nur noch mitspielen (u.a. Sonne im Innenraum) und dann geht es weiter.

      Gruß Enrico :winke:
    • Hi Fans, :thumbsup:

      Ich habe mir ein Ölthermometer von RAID HP besorgt. Nichts besonderes, ein normales, analoges Rundinstrument.

      Ich werde das Teil in der mittleren Blende zwischen Münzfach und Zigarettenanzünder unterbringen. Das Signal werde ich von der Ölablassschraube abgreifen.

      Ich weiß allerdings nicht, wie und wo ich das Kabel von der Ölwanne zur Mittelkonsole führen soll. Hat von euch schon mal jemand so ein Instrument installiert und wenn ja, wie und wo habt ihr das Kabel gezogen?

      Grüße,
      Dominik :winke:
      "Autofahren beginnt für mich dort, wo ich den Wagen mit dem Gaspedal statt dem Lenkrad steuere. Alles andere heißt nur die Arbeit machen."
      -W.Röhrl-