Kühlsystem beim SRT6 undicht

    • So, meine Frau ist jetzt mehrfach gefahren, alles furztrocken kein Austreten von Kühlmittel mehr aus dem Überlaufschlauch des Ausgleichsbehälters.
      Ich gehe also davon aus, dass die Werkstatt, diese Oberpfeifen, durch das Überfüllen mit Kühlmittel das permanente Austreten verursacht haben.

      Was mich allerdings immer noch wundert: Wieso hatte der Deckel diese Nase? Ich kann mir da echt keinen Reim drauf machen. Ich habe ihn ja auch mal problemlos auf bekommen. Oder haben die einen anderen Deckel drauf gemacht? Kann ja nicht sein, dass man den Deckel einmal montiert, nie wieder lösen kann. :cursing:

      Ach ja, noch eine Frage, etwas OT: Die Herren in der Werkstatt haben ja auch die Innenverkleidung der Motorhaube dampfgestrahlt um die ganze Sauerei mit dem Kühlmittel wegzubekommen. Dabei sind denen wohl ein paar der Pins flitzen gegangen, die die Verkleidung halten. Gibt es dafür eine gleichlautende Mercedes-ET.Nr.? Zu der Chryslerwerkstatt möchte ich echt nicht mehr hin.

      LG
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      schön das das Problem so einfach gelöst werden konnte. es unterstreicht allerdings auch meine persönliche Haltung zu Chryslerwerkstätten.

      Die Motorhaube ist beim Crossfire konstruktiv ganz anders als beim SLK. Die Befestigungsmaterialien passen in der Regel nicht, oder nicht richtig. Ich gebe Dir trotzdem mal die Teilenummern. Spreizniet: A 000 990 78 92, Druckknopf: A 002 90 88 16 81.

      Foto vom Kühlerdeckel mache ich noch.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Stefan,

      das sind Mercedesnummern. Ich gehe davon aus das die Teile beim Crossfire nicht passen.

      Anbei ein Foto vom Überlaufverschluss. Da ist in der Tat eine Nase am Verschlussdeckel. Diese gleitet über eine Führung am Überlaufgehäuse. Und zwar über den Ablaufschlauch drüber hinweg. Eventuell ist bei Dir diese Führung beschädigt, oder abgebrochen.

      Grüße
      Markus :winke:
      Dateien
      It's good to be bad.
    • Aha, dann ist es klar. Da ist eine "Rampe", auf die die Nase aufläuft. Dann sieht man am Überlaufschlauch eine Vertiefung, wo die Nase ( wohl als Sicherung ) reinklicken kann.

      Frage ist dann: Wie bekommst du den Deckel ab, wenn die Nase in der Vertiefung am Schlauch sitzt? Man muss ja noch weiter drehen, bis der Deckel endgültig fest ist.

      Und danke wegen den ET Nummern. Werde wohl doch zu Chrysler müssen, wegen der Clips. ;(

      LG
      Stefan
    • Hallo Stefan,

      schau Dir den Mechanismus bei Dir nochmal ganz genau an während Du den Deckel auf- und zudrehst. Bei mir wird die Nase völlig problemlos über den Schlauch gehoben. Aufschrauben und Zuschrauben funktioniert bei kaltem Motor ganz einfach und ohne irgendwelche Tricks.

      Eventuell war bei Dir durch den zu hohen Kühlwasserstand auch zuviel Druck auf dem Deckel.

      Du kannst ja mal zum MB Händler fahren und schauen ob er die Spreizniete und Druckknöpfe am Lager hat. Falls ja könntest Du mal direkt am Auto schauen ob sie passen. Ich vermute aber eher nicht.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher