Crossfire Serienfahrwerksfeder Vorderachse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Moin,

      an unserem Crossi ist eine Feder der Vorderachse gebrochen. Auf der Suche nach den passenden Teilen bin ich auf dieses Angebot gestoßen: Link ebay

      Kann man die kaufen oder gibt es andere Empfehlungen?

      Ich wäre ja so schmerzfrei und würde ein fach 2 Stück für den 170er SLK mit 3,2l V6 kaufen, denn die gibt´s schon für weit weniger Geld. Hat das schon jemand gemacht?

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass da so große Unterschiede sind.

      Bin für jeden Tipp dankbar.

      Gruß
      Gunnar
      Beste Grüße, Gunnar :thumbsup:
    • Moin Markus,

      habe das Ebay-Angebot nochmals gecheckt, da ist wohl vom Anbieter was falsch eingestellt worden, denn die passen tatsächlich nicht in einen Crossi.

      Danke für Deinen Link, das hat mich darin bestärkt, die Federn des 170er SLK mit dem 3.2er einzubauen.

      Ich kann mir nicht vorstellen (btw. ich habe in den 90ern in einem Chrysler-Autohaus gearbeitet, dass es leider nicht mehr gibt), dass die Federn anders sind. Denn man wollte ja durch die Zusammenlegung der Marken-Synergieeffekte nutzen… ;) und immerhin sind es die gleiche Plattform und gleiches Fahrwerk.

      Der Gag von Chrysler war, dass man die Teile für Chrysler nur teuer über Mopar bekommen konnte und man dadurch teurer verkaufen konnte, als beim Benz.

      Beste Grüße
      Gunnar
      Beste Grüße, Gunnar :thumbsup:
    • Hallo Gunnar,

      was gegen Deine Theorie spricht ist das bei Karmann eine Fahrwerksabstimmung für den Crossfire gemacht wurde - auch wegen der Achslasten und Schwerpunkte, die sich vom SLK unterscheiden.

      Und normalerweise macht man sich dann auch nicht die Mühe und prägt eine crossfirespezifische Seriennumer auf das Teil (das kostet nämlich deutlich extra), sondern nimmt einfach etwas aus dem Regal - so wie bei vielen anderen MB-Teilen beim Crossfire, die ja dann auch eine originale MB-Teilenummer aufgedruckt oder eingeprägt haben.

      Aber die SLK-Federn funktionieren sicher auch. Höhe kann man ja ggf. über Federtellergummis korrigieren.

      Just my 2 cents.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Moin Markus,

      da ich einige Zeit meines Arbeitslebens in der Automobilbranche gearbeitet habe, kann ich aus Erfahrung sagen, dass der Aufdruck von Firmenzeichen oder ET-Nummern meistens die Teile nur teuerer machen, aber keine wirkliche Aussage über die Beschaffenheit abgeben.

      Der Crossi z.B. durfte natürlich auch nicht zuviel kosten und deshalb glaube ich, dass man das Fahrwerk des SLK einfach übernommen hat und die Fahrwerkabstimmungen eher durch die Härte der Stoßdämpfer, als durch Nuancen bei der Federabstimmung abgestimmt hat.

      Das ist jetzt meine Sichtweise. Nur hat sich immer wieder bestätigt, dass Ersatzteile aus der selben Schmiede kommen, aber lediglich durch Knopfdruck die Aufschrift geändert bzw. weggelassen worden ist..

      In Ermangelung von originalen Crossifedern werde ich wohl auf die für Mercedes bestimmten Teile ausweichen und entsprechend berichten.

      Vielleicht hat einer meiner Mitforis noch weitere Erfahrungen... Noch habe ich keine Federn bestellt.

      Beste Grüße

      Gunnar
      Beste Grüße, Gunnar :thumbsup:
    • Submariner schrieb:

      dass der Aufdruck von Firmenzeichen oder ET-Nummern meistens die Teile nur teuerer machen


      Ja, schön dass so Vieles im Leben über Jahrzehnte Bestand hat! 8)

      Schon Anfang der 80er durfte ich bei meiner A110 diese Erfahrung machen! Bremssattel vom R30 mit einer Alpine-ET-Nummer versehen (überklebt!) und der Preis war plötzlich 4x so hoch!! ;(

      Also zurücksenden und das ET vom R30 bestellen - und Geld gespart! :thumbup:

      Sinnigerweise war es bei den anderen Teilen für die A110 genau gleich. Es waren bekannterweise Serienteile anderer Renaultfahrzeuge, die da verbaut waren.

      Es hat sich also fast nichts geändert! :sleeping:

      Gruß,

      Wolfgang :winke:
    • Habe soeben nochmals Zeit zur Recherche gehabt. Die ET-Nr. für die SLK-Federn mit 320er-Motor ist (haltet Euch fest…) 210 321 1204, also eine auch für den 210er Benz (E-Klasse) passende Feder…

      Dann passt demnach als auch die Feder aus meinem Ebaylink weiter oben im Thread. Nur ist diese, weil für den Crossi passend, einfach nur teurer. ;)

      Hier der Link zur Bucht: ebay.de

      Gruß
      Gunnar
      Beste Grüße, Gunnar :thumbsup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Submariner ()

    • Hallo Gunnar,

      habe gerade auch mal in EPC geschaut (Datenstand 09/2914). Hast Recht.

      SLK R170 320 (Europaversion)
      VA: A 170 321 00 04 (1 x Rot) oder A 210 321 12 04 (1 x Weiß).
      Crossfire N/A original = 2 x Rot.

      Beim SLK 320 erfolgt die Federtellergummi-Empfehlung nach Ausstattungsvariante. Mit Klima und Automatik wird beim SLK ein 5er Gummi anstatt eines serienmäßigen 3er Gummis beim Crossfire empfohlen. Mit dieser Feder und dem original 3er Gummi sollte die VA beim Crossfire also tiefer liegen als mit der Crossfire-Originalfeder. Ein 1er Gummi sollte man mit der MB Feder beim Crossfire also eher nicht kombinieren.

      HA: A 170 324 00 04 (1 x Blau) oder A 202 324 30 04 (1 x Gelb / 2 x Grau)
      Crossfire N/A original = 1 x Blau. Unterschiedliche Federtellergummis je nachdem ob Roadster (schwerer) oder Coupé (leichter).

      SLK R32 AMG (Europaversion)
      VA: A 170 321 03 04
      HA: A 170 324 02 04

      Der Preis kann auch aufgrund der Qualität des Zulieferers variieren.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo zusammen,

      habe meinen Crossfire gestern in die Werkstatt gebracht da ich Probleme mit der Bremse hatte. Diese haben sich auch bestätigt. Allerdings ist auch aufgefallen das die Fahrwekrsfeder vorne rechts gebrochen ist. Da es wohl keine Originalteile mehr gibt, war die einzige Lösung lt. Werkstatt einen Federsatz einzubauen der den Wagen gleichzeitig tieferlegt. Alles in allem soll mich der Spaß ca. 1.000 € mit Bremsen kosten…

      Nun meine Frage: kann ich die vom SLK bedenkenlos nehmen? Gibt es dazu Erfahrungsberichte bzw. was muss man beim Einbau beachten? Und falls ja wäre eine Teilenummer super!

      Vielen Dank
      Simon
    • Hallo Simon,

      Roadstar?



      Hat doch nur ein Vorderrad. :D

      Die Vorderradfedern alle gleich. Der Unterschied sind die Federtellergummis. Über diese wird die Fahrzeughöhe angepasst. Steht aber auch alles hier im Thema. Also einfach mal lesen!

      Grüße, Markus

      PS: hat ja echt schon CFD Niveau hier.
      It's good to be bad.
    • Hallo,

      ich bin auch total verzweifelt bei meinem Crossi…

      ich habe ein Crossfire Coupe (ZH) Baujahr 2004. Jetzt ist vorne rechts die Feder gerissen und ich kämpfe um ein Ersatzteil.

      Hat da jemand von Euch irgendwas für mich? Bin da irgendwie aufgeschmissen. Auf der E-Bucht habe ich mich mal umgesehen, vielleicht kann mir jemand von euch sagen, ob folgende Sachen passen würden:

      Eibach Tieferlegungsfedern Satz (30 mm vorn und hinten Tieferregung):
      Link http://www.ebay.de

      Eibach – normale Feder ohne Tieferlegung einzeln:
      Link http://www.ebay.de

      Oder habt ihr eine alternative Quelle für mich (eigene Reste, Schrottwagen, sonstige Anbieter)?
    • Hallo Manuel,

      Beitrag hierhin verschoben.

      Es hilft nichts. Du musst Dir dieses Thema / die Themen schon durchlesen. Es steht alles drin. ;)

      Die Eibachfedern brauchst Du nicht – außer Du willst das Auto tieferlegen. Dabei ist aber zu beachten, dass beim Crossfire der Sturz weder an der Vorder- noch an der Hinterachse eingestellt werden kann. Siehe auch: Bremsen - Fahrwerk - Räder - Fahrverhalten

      Fahrwerksfedern bitte immer nur paarweise tauschen. D.h. Vorderachse links und rechts komplett.

      Grüße, Markus :winke:

      PS: Explizite Gesuche bitte im entsprechenden Unterforum posten. ;)
      It's good to be bad.