Probleme nach Aufbereitung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Probleme nach Aufbereitung

      Hallo liebe User,

      ich hatte heute, mein Auto bei einem in Augsburg sehr bekannten Aufbereiter. Abgemacht war eine komplette Aufbereitung (innen und außen).

      Da meine Freundin den Wagen abholte, musste ich nach der Arbeit folgendes feststellen:
      • Aschenbecher nicht ausgewaschen
      • Dachhimmel nicht gereinigt
      • Kugelschreiber Flecken auf dem Sitz noch vorhanden
      • Frontscheinwerfer von innen angelaufen
      • Innenseite der Heckklappe immer noch beschmutzt
      • u.v.m.

      Doch was mich am meisten ärgert, die Mittelkonsole ist verkratzt und zwar da, wo der Anschnaller sie berührt. Da ist wohl einfach der Sitz nach vorne gefahren worden, ohne zu bemerken, dass ein Widerstand auftritt.

      Habe denen jetzt gleich ein Brief geschickt. Mal sehen was dabei rumkommt. :(
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von max202 ()

    • max202 schrieb:

      Hast du schon mal auf dem iPhone einen Text geschrieben?

      Mehrfach und völlig ohne Probleme.

      Die Bilder habe ich umbenannt, weil ich weiß das das mit dem Handy nicht so ganz easy ist. Trotzdem möchte ich Dich bitten Bilder zukünftig vernünftig zu benennen. Warum? Das wirst Du sehen wenn Du mal eines Deiner Bilder suchst. ;)

      Der Sinn und Zweck Deines Beitrags ist mir immer noch unklar. Wenn es nur darum geht Deinen Frust loszuwerden, dann ist das Forum sicher nicht der richtige Platz. Da solltest Du lieber mal persönlich beim Aufbereiter aufschlagen und ihm Deine Meinung zur erbrachten Arbeit darstellen.

      Gruss
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Max,

      das Problem dürfte in dem Fall sein einen Beweis zu erbringen, daß die Beschädigungen durch die Aufbereitung erfolgt sind. Für mich sieht das nach ganz normaler Abnutzung aus. Der Softlack ist beim Crossfire sowieso nicht sehr widerstandsfähig.

      Bei den nicht beseitigen Verunreinigungen kommt es darauf an was vorher in der Beauftragung schriftlich fixiert worden ist. Sollte es hier kein Protokoll geben, wird es schwierig. Eine mündliche Abmachung ohne Zeugen ist rechtlich nichts wert. Daher liegt nun daran wie kulant sich der Aufbereiter zeigt. Ich würde deswegen die ganzen offenen Punkte erst mal sehr freundlich ansprechen.

      Gruß
      Markus :winke:

      PS: Thema umbenannt ;)
      It's good to be bad.
    • Wie du oben erwähntest, wurde es nur mündlich besprochen, meine Freundin war jedoch anwesend. Auf der Rechnung ist zu entnehmen, dass es sich um eine Komplettaufbereitung handelte. Das Leistungsspektrum einer Komplettaufbereitung ist auf deren Webseite detailliert aufgeführt.

      Die Kratzer, waren vor der Aufbereitung nicht vorhanden! Beweisbilder mit Datum und Uhrzeit habe ich leider nicht zur Hand.
    • Hallo Max,

      wie gesagt, jetzt kommt es auf Dein Verhandlungsgeschick an. Freundlich aber bestimmt wäre meine Empfehlung. Jeder kann mal Fehler machen und auch ein Aufbereiter kann mal einen schlechten Tag haben - gerade nach dem Vatertag. ;)

      Mehr kann ich Dir dazu gerade nicht anbieten, aber da fällt Dir bestimmt etwas ein.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.