Mehrleistung durch Luftfiltersystem?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mehrleistung durch Luftfiltersystem?

      Tag,

      habe gestern ein Wenig im Netz gestöbert, und bin auf folgendes Video gestoßen:



      Vom reinen Vorgang her, klingt es logisch, da auch unsere Crossis einen Plattenluftfilter haben, der den Luftstrom erst mal ausbremst.

      Aber 18PS Mehrleistung nur durch 'nen Lufi?
      Unwahrscheinlich?
      Besserer Sound: Ja
      Besseres Ansprechverhalten: Evlt. auch.

      Aber 18 PS mehr? Oder liegt es daran, dass es in dem Video um einen Turbo geht?
    • Vielleicht treffen die 18 PS Mehrleistung nur für den Golf zu. Für 18 PS müssen schon viele Faktoren zusammenspielen. Bestimmt wurde es unter optimalsten Bedingungen gemessen.

      Hast du denn mal angefragt, ob er Dir auch so ein Kasten für den Crossfire verbaut? :D
      Dort ist quasi überall warme Luft im Motorraum.
      Tief, tiefer, xcf
    • Habe ich das nicht so geschrieben, Axel? ?(

      Also noch einmal:
      Im Video wird auf jeden Fall auch warme Luft angesaugt, allein schon wegen der Lage im Motorraum. Im Crossfire laufen die Ansaugrohre nach vorne, somit saugen sie die kalte Luft an.

      Ist das so falsch? Dann wären die Ingenieure ja echte Pappnasen. :D
      Tief, tiefer, xcf
    • xcf schrieb:

      Im Video wird auf jeden Fall auch warme Luft angesaugt.

      Nein, das gibt's glaube ich bei keinem modernen Auto mehr, nicht mal beim Golf. :P Auch wenn der LuFi mitten im Motorraum liegt, so führt doch immer ein Rüssel / Schlauch nach draußen. Du kannst mal davon ausgehen, das die Motorentwickler bei VAG oder MB schon wissen, was sie tun. So schlaue Änderungen bringen meist mehr Nach- als Vorteile.

      Axel
    • Hallo,

      es ist schon interessant das manche wohl nicht in der Lage sind zu verstehen was der Jean Pierre da erzählt. Aber schön das wir hier nun den x-ten Thread zum Thema "Supi Dupi Luftfilter - ich will mehr PS …". Es handelt sich um keinen Luftfilterpilz, sondern um ein geschlossenes RAM-Air-System - für die ganz blinden unter uns.

      Das das Problem beim Crossfire ganz woanders liegt kann jeder herausfinden der die Forensuche bedienen kann. Klingt alles sehr provokativ? Soll es auch, denn so langsam bekomme ich hier laute Kopfschmerzen.

      Besten Gruß
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ich denke, dass die meisten verstanden haben, dass es kein normaler Luftfilterpilz ist. Hat JP ja auch gut erklärt.

      Nur dass das RamAir System ohne sonstige Anpassung direkt 18 PS mehr bringen soll wundert mich.

      Das der Crossfire zusätzlich andere Probleme hat, weiß glaub auch jeder. Beginnend bei den Luftrestriktoren, dem Gitter im Lufteinlass, etc.

      Trotzdem fand ich interessant, was andere dazu meinen. Denn RamAir war HIER glaube ich noch kein Thema. Zudem ist das genannte RamAir System auch nur ein geschlossener Luftfilterpilz durch den die Luft durch gedrückt wird. Da ich mir nicht sicher war, ob der gezeigte Golf ggf. ein Turbo hat, wollte ich nur wissen in wie weit die angegebene Mehrleistung realistisch sein kann.
    • Hallo,

      Thema hatten wir schon - die BMC Airbox ist ein RamAir System - siehe 4. Link (evil_deeds). Zusätzlich gab es natürlich noch einige andere Veränderungen, wie eine große Drosselklappe, Sportkats, etc.: Leistungsprüfstand - Die Leistungsdaten

      Sollte es dazu Fragen geben kannst Du dich ja direkt bei evil_deeds melden.

      Die Gitter oberhalb des LMM belässt Du bitte da wo sie hingehören. Sie dienen zur optimalen Luftführung im Teillastbereich.

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Axel,

      ich habe nicht gesagt das die Mehrleistung durch RamAir verursacht wurde. ;) :D

      Vielmehr liegt es am massiv optimierten Ansaug- und Abgassystem in Kombination mit mit einer ECU-Anpassung für das einiges an Geld in die Hand genommen wurde. Ob das dann nach dem RamAir Prinzip arbeitet ist dann auch egal. ;) :)

      LG
      Markus
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Schmolli,

      das BMC System mit den runden Carbonairboxen ist noch vorhanden und bei Bedarf kannst du dich gerne melden und es testen.

      Bei BETTY mit V6 ergab sich ein deutlich besseres Drehvermögen ab ca. 3.000 U/min, bei einem Test am DYNODAY letztes Jahr konnte bei Michaels FZG keine nennenswerte Mehrleistung ermittelt werden.

      Die bei BETTY zuvor, ohne BMC System auf einem anderen Prüfstand ermittelten Leistungsdaten lagen bei ca. 15 Prüfungen an 2 verschiedenen Tagen zwischen 137-145 KW.Die erste Messung bei EVOTECH mit BMC System lag bei 163 KW. Im Nachgang gehe ich mal von Messfehlern bei den Messungen auf dem anderen Prüfstand aus, da sehr viele unplausible Daten erzeugt wurden.

      Von daher werden die BMC Airboxen meines Eachtens bei den MB Motoren M112/M113 eine Verbesserung erbringen, allerdings nur im "kleinen Rahmen".

      Dazu noch der Hinweis:
      Um tatsächlich mal "mehr" Luft einzubringen wurde der V6 HFM gegen den V8 getauscht (mit BMC System). Die Leistung ist deutlich gesunken. Die Einspritzdaten waren durch die ca. 30% höhere Luftmasse, welche der V8 HFM leisten kann, völlig daneben und es wäre eine komplette neue Abstimmung von Nöten gewesen. Ca. 2 Tage zu ca. € 1500.-!

      Wenn du etwas sinnvolles tun willst, mit Anpassung der Motorsteuerung, greife auf den Luftfilterkasten von MB zurück, in der Variante für den 3.8L Sauger. Dieser enthält die Filterelemente des V8 und es gibt die Filterelemente in verschiedenen Bauhöhen mit dementsprechend größeren, bzw. kleineren Filterflächen.

      Die aktuelle Größe stammt aus dem Nachfolge V8 (M273) und hat ca. 30% mehr Filterfläche als der aktuelle bei BETTY eingesetzte AMG Filter. Dieses Mehr wird allerdings auf "Kosten" der Bauhöhe erreicht und das wiederum beeinträchtigt die Luftströmung in der Box.

      Was da wirklich besser ist kann nur ein direkter Vergleich auf dem Prüfstand zeigen.

      Um eine sehr hohe Anströmung zu erreichen wäre so etwas wie bei den DTM FZG nötig, bei denen fast die ganze Front in gewaltige Luftführkanäle führt um den Motor mit Frischluft zu versorgen, bei einem Lufteinlass von gerade mal 2*28mm zur Leistungserzeugung ergeben sich ca. 500 PS beim Rennmotor und das beim Volllastfahren. Im Alltag wird der Motor wahrscheinlich "lufttechnisch" verhungern.

      Das der MB Motor in der Serie eine volle Zylinderfüllung erreicht sehe ich mal als "sicher" an, um die zu vergrößern sind eher andere Nockenwellen mit sehr hoher Überschneidung notwendig, da bringt dann sicherlich auch eine verbesserte Luftzufuhr etwas. Aber immer im Zusammenhang mit einer Steuergeräteanpassung und bei Renn - NW auch mit einer verbesserten Abgasseite (Krümmer, Kats, Rohrführung).

      Gruß MAX :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC