Erfahrung mit PARROT Asteroid Autoradio?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Christian,

      vielen Dank für den ausführlichen Bericht. In Berichten anderer User wird immer die lange Startzeit des Parrot bemängelt, teilweise soll es 60 - 90 Sek. dauern bis überhaupt Musik ertönt. Kannst Du das bestätigen?

      Mich interessiert besonders die Navigation. Kannst Du mir sagen, wie alt das Kartenmaterial Deiner Navigon-Version ist?

      Vielen Dank und Grüße
      Michael
    • mc331 schrieb:

      In Berichten anderer User wird immer die lange Startzeit des Parrot bemängelt, teilweise soll es 60 - 90 Sek. dauern bis überhaupt Musik ertönt. Kannst Du das bestätigen?

      Nein, das kann ich Gott sei Dank nicht bestätigen. Ich meine aber auch gelesen zu haben, dass davon Geräte mit der alten Firmware betroffen waren. Mit der aktuellen (2.0.1) ist das Gerät innerhalb von Sekunden einsatzbereit. Natürlich ist es beim Start nicht so schnell wie ein konventionelles Autoradio, da es ja im Innern einen kleinen "Computer" mit leider nicht dem schnellsten Prozessor beinhaltet, aber die kleine Boot-Zeit ist durchaus OK. Würde ich 30 Sekunden warten müssen, bis etwas passiert, hätte ich das Gerät umgetauscht. ;)

      mc331 schrieb:

      Mich interessiert besonders die Navigation. Kannst Du mir sagen, wie alt das Kartenmaterial Deiner Navigon-Version ist?

      Ich habe einmal nachgesehen: die lauffähige Navigon-Version ist die 2.5.1 (build 293) - Copyright 2010, bei dem Kartenmaterial handelt es sich um NAVTEQ Daten, ebenfalls aus 2010. Ich sehe aber eigentlich keinen Grund, neues Kartenmaterial zu hinterlegen: es ist schließlich "nur" eine *.map-Datei im /map-Ordner auf der SD-Karte. Diese wird beim Start einer entsprechenden Funktion (Kartenansicht/Navigation/...) initialisiert. Mit meinem technischen Verständnis würde ich behaupten, man kann auch aktuellere Karten verwenden.

      Oder man steigt auf die OpenStreetMap-Karten mit dem entsprechenden Navi-Programm zurück. Diese werden allerdings m.E. nicht von Navigon unterstützt…

      VG, Christian :winke:
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Hallo,

      vor zwei Tagen habe ich mir das Parrot Asteroid Classic ebenfalls geholt. Geliefert wurde allerdings noch ein Gerät mit alter Software. Nach dem Update auf die Version. 2.0.1 läuft das Gerät jetzt sehr zufriedenstellend. Abstürze wie bei früheren Versionen sind bis jetzt nicht vorgekommen. Die Verständigung per Freisprech klappt wunderbar, der Anschluss von iPhone, USB-Stick usw. funktioniert bestens.

      Ein Manko ist die alte Android-Version, welche die Installation zusätzlicher Apps sehr einschränkt. Die Installation der Navigon-App von 2010 war kein Problem, die Navigation funktioniert. Leider lässt sich die Lautstärke (die Dame brüllt einem ins Ohr) der Navigationsansagen nicht ändern, so dass man vermutlich irgendwann Gehörschäden davonträgt. Bin deshalb erstmal auf die kostenlose Navigation Waze ausgewichen. Die läuft mit deutschen Menüs aber nur mit englischer Sprachausgabe und nur online. In Ermangelung anderer Lösungen nehme ich das erstmal in Kauf.

      Fazit: Ich kann die Testergebnisse von Christian bestätigen. Das Parrot Asteroid Classic bekommt von mir trotz der genannten Einschränkungen eine klare Empfehlung.

      Grüße
      Michael
    • mc331 schrieb:

      Leider lässt sich die Lautstärke (die Dame brüllt einem ins Ohr) der Navigationsansagen nicht ändern, so dass man vermutlich irgendwann Gehörschäden davonträgt.

      Bei mir kommt interessanterweise gar keine Sprachansage - trotz voller Sprachausgabe-Lautstärke. Du kannst die Lautstärke aber mit einer angeschlossenen USB-Maus per Scroll-Rad an der Maus verändern, also auch leiser stellen. Daher hab ich mir einen weiteren freien USB-Anschluss verlängert ins Handschuhfach gelegt! ;) Über den normalen Drehregler funktioniert dies ja leider nicht, weil man ja dadurch durch's Menü scrollt.

      mc331 schrieb:

      In Ermangelung anderer Lösungen nehme ich das erstmal in Kauf.

      Ich werde in der nächsten Zeit nochmals andere Navi-Lösungen testen (skobbler,…) und dann hier berichten. Ich gebe dir Recht - aufgrund der alten Android-Engine ist man hier leider sehr eingeschränkt.

      Frage an Michael: wie ist bei dir der Radioempfang? Auch eher schlecht als recht? Oder nutzt du einen Antennenverstärker, o.ä.?

      VG, Christian :winke:
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Das mit der USB-Maus habe ich schon versucht, leider ohne Resultat. Das könnte allerdings an der Navigon-Version liegen. Es gibt wohl eine modifizierte italienische und eine französische Version. Ich habe wohl die italienische erwischt, damit soll es die Lautstärkeprobleme geben. Die französische Version, welche Du vermutlich installiert hast, finde ich leider nicht. Ich werde das Ganze noch mit einer Mini-BT-Tastatur versuchen, damit soll die Bedienung angeblich besser funktionieren.

      Der Radioempfang hier im Stadtbereich ist OK, mal sehen wie es über Land ist. Bei einigen Sendern hatte ich am 2. Tag kleine Aussetzer (Millisekunden) und etwas Rauschen. Das ist allerdings nur im Stand zu hören und jammern auf hohem Niveau. Es ist auch noch zu früh, um eine eindeutige Ursache zu benennen. Ich stimme Dir aber zu, dass der Empfang etwas schlechter zu sein scheint als beim Becker-Radio. Ist allerdings noch kein Grund, das Ding zurückzusenden. Der Rest läuft ja einwandfrei. Ich werde in den nächsten Tagen mal einen Antennenverstärker testen… Bericht gibt´s dann hier.

      Grüße
      Michael
    • Habe mir heute das Parrot Asteroid bestellt. Nach vielen Stunden der Suche nach einem einigermaßen ordentlichen 1-DIN-Autoradio, mit der Möglichkeit zur Navigation, war es das einzige was mich angesprochen hat. Optisch gefällt es mir sehr, jetzt muss es mich nur noch im Alltag überzeugen.

      Schöne Grüße,
      Marcel
    • k-seven schrieb:

      Frage an Michael: wie ist bei dir der Radioempfang? Auch eher schlecht als recht? Oder nutzt du einen Antennenverstärker, o.ä.?

      Hallo,

      hier ein kurzer Bericht bzgl. des Radioempfanges. Der Empfang ist, wie schon gesagt, nicht ganz so gut wie mit dem Original Becker-Radio. Habe aber auch sowohl in der Stadt als auch über Land immer guten Empfang. Habe zum Vergleich nochmal des Beckerradio eingebaut und an selber Stelle einen Scan durchgeführt. Das Becker hat einen, sehr schwachen, Sender mehr empfangen. Also nicht der Rede wert.

      Aufgetreten ist bei meinem Parrot allerdings das Problem der langen Startzeit (tatsächlich bis zu 60 Sekunden). Habe die Ursache erst im angeschlossenen USB-Stick und im gekoppelten Handy vermutet. Nun ist mir allerdings aufgefallen, dass das Problem erst auftritt, wenn das Radio länger als 30 Minuten nicht in Betrieb war. Ursache liegt also möglicherweise in der Stromversorgung (Dauerplus o.ä.). Werde mich in den nächsten Tagen mal damit beschäftigen.

      Grüße Michael
    • Navi-App NAVIT eher ungeeignet…

      Hallo zusammen.

      Wie versprochen, habe ich mich in der Zwischenzeit einmal nach einer alternativen Navi-App für das Asteroid umgesehen.

      Eine habe ich gefunden, die auch unter Android 1.5 läuft, nämlich NAVIT. Diese läuft in Verbindung mit Openstreetmaps, also grundsätzlich eine sehr gute Sache.

      Das Installieren verlief ohne Probleme. Ebenso der Start der App und das Erkennen der Openstreetmap. Leider versucht Navit direkt nach dem Start Verbindung zum App-Store (vermute den Android Google Appstore, nicht der Parrot App Store) aufzubauen, um die fehlenden TTS (Sprach-) Dateien herunterzuladen, was leider mislang.

      Man kann das Programm jedoch trotzdem starten, aber es läuft so langsam, dass es nicht wirklich Sinn macht, damit zu navigieren… Schade eigentlich, denn die Kartenansicht (Vollbild) macht einen guten Eindruck. Vermutlich ist die Hardware des Asteroids einfach nicht leistungsstark genug. Ebenso lassen sich nicht alle Funktionen über die Tasten/Regler des Autoradios bedienen, sodass ich eine USB-Maus zur Hilfe nahm. Auch das ist eher schlecht als recht. :(

      Werde mich also weiter auf die Suche begeben…

      VG, Christian
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Hey Leute,

      ich muss mal das Thema aufwärmen. Hab nach längerer Suche am Samstag endlich mein Asteroid Classic bekommen. Der Bericht vorne lässt ja fast keine Fragen offen, aber nur fast! ;)

      Thema GPS. Hat jemand die Originalantenne via USB Adapter an dem Parrot angeschlossen? Falls ja, Details zum Wandler? ;)

      Falls nicht, GPS Maus unterm Armaturenbrett festgemacht oder habt ihr die oben drauf geklebt? Und hat jemand Erfahrung mit Unterschieden bei der Empfangsqualität?

      Gruß
      Steffen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SteffenAc ()

    • SteffenAc schrieb:

      Falls nicht, GPS Maus unterm Armaturenbrett festgemacht oder habt ihr die oben drauf geklebt?Und hat jemand Erfahrung mit Unterschieden bei der Empfangsqualität?

      Hallo Steffen,

      ich habe die GPS Maus rechts auf dem Armaturenbrett positioniert. Nicht festgeklebt, ist m.E. auch nicht nötig, da sie schon so schon sehr gut hält.

      Der GPS Empfang ist sehr gut und wirklich schnell: sobald die Navi-App bei mir gestartet ist, hat er direkt Emfang. :thumbsup:

      VG, Christian
      Das Leben ist zu kurz für langweilige Autos!
    • Hey, Fortschritt zu melden.

      Habe die Maus jetzt erst mal sozusagen in die Mitte unter's Armaturenbrett fest gemacht. Alle anderen Leitungen verlegt, Mikro nach oben zwischen Spiegel und Sonnenblende verlegt und der Clip passt auch noch genau hinter die helle Blende der Frontscheibe! :D

      Jetzt muss ich gleich mal schauen, für 'nen USB, AUX… Anschluss im Handschubfach. Hab das noch ausgebaut gelassen, dann ist alles sauber untergebracht.

      Dennoch habe ich noch eine Frage, der Metallschacht den ich in den Plastikschacht stecke. Wie macht Ihr den fest??? :?: Der Originalschacht ist ja komplett glatt innen und bietet keine Angriffsfläche für die Haltenasen. ?(