Überlauf Scheibenwischwasserbehälter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überlauf Scheibenwischwasserbehälter

      Moinsen,

      habe gestern etwas längere Zeit beim Wischwasserbehälter auffüllen verbracht, dabei ist mir aufgefallen, dass am Stutzen 6,5 L Höchstmenge steht, auf der Federbeinaufnahme (Dom) steht aber Höchstmenge von 4 L beachten.

      Ich habe in meinem Wahn beides ignoriert und da die Aralkanne voll war, habe ich es mal mit ca. 8 L versucht. ^^ Nun wurde der Grund unter dem Crossi auf der Beifahrerseite nass und auf der Fahrerseite sah ich dann die große Pfütze, aber am Einfüllstutzen war nix vom Überlaufen zu sehen.

      Nun meine Frage: ist da irgendwo am nicht sichtbaren Behälter so eine Art Ventil als Überlauf oder sonst eine Konstruktion oder ist bei meinem SRT-Roadster einfach ein Loch, oder evtl. ein Schlauch lose. Habe noch nie gesehen, dass ein Behälter nicht am Einfüllstutzen, sondern irgendwo später auf dem Weg oder eben direkt am Behälter überläuft. Die Funktion ist übrigens gegeben. Es kommt also Wasser an der Scheibe an.

      Hoffe es gibt eine Antwort, evtl. anhand von Bildern, welche ich aber nicht habe und leider auch noch nicht gefunden habe. :whistling:

      Kai der Ratlose
      Manx Zitat: "Lieber tot als Zweiter"
    • Silvercrossi schrieb:

      oder sonst eine Konstruktion

      Moin.

      Mist, Dein SRT ist ein Totalschaden! :P

      Nein, Quatsch. Das liegt daran, das der Einfüllstutzen einfach ohne besondere Abdichtung im Behälter mündet. Sobald der Behälter voll ist, läuft es halt an dieser Stelle auf den Boden. Es gab schon Leute, die haben das abgedichtet, aber wenn man es weiß, stellt es wohl kein ernsthaftes Problem dar.

      Axel
    • Nunja der Ruhepuls, glich halt mehr einem Rüttler, aber nicht wegen dem H2O, sondern weil das teuer erstandene Reinigungsmittel des Ölmultis, gleich mit in den Gulli lief.

      Nun ist alles drin, ich habe etwas dazugelernt und alles wird gut.

      Danke Euch Beiden "Dem Bösen" und "Dem Sanften" .

      Hoffe ich schaffe es im Oktober zur Tour und wir sehen uns dann mal wieder.
      Manx Zitat: "Lieber tot als Zweiter"
    • Hallo Kai,

      Der Ruhepuls bei einem echten Ostfriesen liegt doch sowieso weit unter dem Durchschnitt. ;) Das kann Dich doch nicht wirklich aus der Ruhe bringen. :rolleyes:

      Falls das im Oktober klappen sollte, würde mich das sehr freuen.

      Viele Grüße auch an Maren. :winke:

      Der Sanfte :P
      Veit

      PS: @ Axel: Schau mal wie schnell Du "sanft" werden kannst. :D Aber das willst Du ja wahrscheinlich gar nicht. Pflege Dein Image. :D
    • Der XF ist ein Auslaufmodell…

      Rad abmontieren, Innenkotflügel raus, Einfüllrohr demontieren, Gummi z.b. alter Schlauch zurechtschneiden. Jetzt das ganze zusammenstecken und trocken ist der Einfüllstutzen. Alles wieder zusammenbauen und gut ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von XF-67 ()

    • Solch ein Zufall

      Am 13. August war ich zwecks Inspektion in der Werkstatt. Die wiesen darauf hin, dass der Behälter undicht sei. Es ist unglaublich, aber siehe da, es gibt "Leidensgenossen". Beruhigend zu wissen, dass es also "normal" ist.

      Gruß,
      Jojo

      PS: Danke Markus für den Link zu diesem Thread…