Klimaanlage – Reinigung und Desinfektion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Klimaanlage – Reinigung und Desinfektion

      Hi,

      ich hatte mir vor Tagen nun auch eine Dose Klimaanlagenreiniger besorgt. Die Vorgehensweise war wie folgt:
      1. PVC Abdeckung unter dem Handschuhfach abbauen.
      2. Den Pollenfilter entfernen und sämtlichen Schmutz entfernen.
      3. Die Abdeckung vom Pollenfilter wieder montieren.
      4. Die Abdeckung unter dem Lüftermotor entfernen, ggf. die Kabel befreien und sämtlichen Schmutz entfernen.
      5. Motor starten, Gebläse auf Stufe 2,Klimazonenwahlschalter auf Fußraum stellen, sämtliche Austrittsdüsen verschließen, Klimaanlage einschalten und auf Umluft stellen!
      6. Die Dose ( ca. 100 ml ) mittels Klebeband so auf der Abdeckung vom Lüftermotor fixieren das sie beim Einsetzen freistehend im Ansaugtrakt ist. Zur Sicherheit ein langes Ende heraus schauen lassen! Das Einsetzen und Verschießen der Verkleidung bitte kurz üben.
      7. Den Sprühknopft bis zu Arretierung niederdrücken und nun sehr zügig die Abdeckung wieder montieren.
      8. Die Wagentür schließen damit die Chemie im Umluftbetrieb ihre Wirkung entfalten kann und ca. 5 Min. außerhalb des Fahrzeugs warten.
      9. Nun den Wagen (ohne brennende Zigarette!) öffnen, die Zündung abstellen und die nun leere Dose wieder entfernen. Abdeckung unter dem Lüftermotor wieder korrekt montieren und die Kabel in die kleine PVC Klemme stecken.
      10. Nun die Abdeckung vom Filter öffnen und den oder ggf. neuen Pollenfilter im Schacht einsetzen und wieder korrekt verschließen.
      11. Abdeckung unter dem Handschuhfach montieren.
      12. Zum Staubsauger greifen und den Beifahrer-Fußraum säubern. :D Ihr werdet Punkt 4 verstehen, wenn ihr meine Anleitung befolgt.
      13. Alle verstellten Lüfterschalter wieder zurückstellen und die Lüftung vor Fahrantritt noch kurz laufen lassen!
      Hmmm, welch frischer Duft sich nun entfaltet. :thumbsup:

      Eventuell muß man das ganze 2 mal wiederholen. Holt Euch bitte nur die kleinen Dosen, die größeren passen leider nicht bei dieser Vorgehensweise um die Chemie direkt zum Verdampfer zu befördern.

      Viel Erfolg bei der Entkeimung,

      Gruß Enrico :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Firehorse ()

    • Danke für die Anleitung.

      Aber sind das nicht die Fläschchen die nur einen guten Geruch versprühen aber doch eigentlich nicht längerfristig helfen? Ich meine das Zeug nebelt ja nur ein wenig herum, aber kommt doch kaum zum Verdampfer, wie es evtl. mit einer Sonde und Schaum sein könnte? Von welchem Hersteller hattest du das Mittelchen?

      Edit:
      Habe im US Forum gelesen, dass man am Besten den Schaum über die Sonde unter dem Windlauf auf den Verdampfer sprühen soll. Sonst kommt man ja kaum dort hin. Oder von wo kommt man besser an den Verdampfer = Evaporator.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von check ()

    • Gute Frage nach dem Hersteller, (Caramba). In jedem Fall wirkten sie gemäß den Angaben vom Hersteller desinfizierend. Nun nach der von mir vorgestellten Methode stellt sich schon ein effizienter Umlufteffekt ein. Schaum hat für mich immer etwas alkalisches das dann vermutlich mit dem aus Alu bestehenden Verdampfer reagiert und zum Oxidieren bringt. Aber das ist erst mal nur eine Vermutung von mir.

      So richtig langfristig hilft nur eines, die Klimaanlage nach dem Betrieb noch eine Weile mit dem Lüfter auszutrocknen. Das Problem stellt hier sicherlich die umlaufende Schaumstoffdichtung am Verdampfer dar, die sich dann mit Kondenswasser voll saugt und irgendwann dann zu riechen beginnt.

      Gruß, Enrico :winke:

      Edit auf Dein Edit:
      Den Ablauf-Schlauch hatte ich hier bereits schon einmal genannt, haben wir hier im Forum keinen Arzt der mal mit einem Endoskop das ganze von innen beleuchten könnte. 8) :thumbsup:

      Edit #2
      Es war der hier, siehe Link
      Link http://www.te-taxiteile.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Firehorse ()