Geräusch ab 40 Km/h - vorwiegend kalter Zustand

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geräusch ab 40 Km/h - vorwiegend kalter Zustand

      Hallo Forum, :winke:

      ich habe eine Frage an die Spezialisten des Forums.

      Vorwiegend in kaltem Zustand habe ich ein singendes, schleifendes Geräusch von vorne kommend. Ich würde es als nicht rund laufendes, nicht geschmiertes Metallrad beschreiben. Z.B. Laufrad von Keilriemen. Es beginnt bei ca. 40 Km/h und wird bei höheren Geschwindigkeiten ein bisschen schneller.

      Wenn der Wagen warm gefahren ist verschwindet es oder ist nur noch minimal bei knapp 40 Km/h leicht zu hören. Das Geräusch ist drehzahlunabhängig.

      Im Stand kann ich die Drehzahl erhöhen, es gibt kein Geräusch. Ich hatte das Problem auch im letzten Winter. Im Sommer habe ich es nicht gehört.

      Roadster mit Schaltgetriebe. Bj. 2004, 94000 km, Wenigfahrer.

      Vielleicht habt ihr eine Idee.

      Vielen Dank im Voraus.
      LG Mike
    • Hallo Mike,

      nach deiner Beschreibung (schleifendes Geräusch, drehzahlunabhängig, im Stand nicht vorhanden) würde ich da auf die Bremsen tippen. Entweder sind die Beläge nicht ganz freigängig, oder die Bremsscheiben sind außen am Rand stark rostig.

      Wann wurden Bremsscheiben und Bremsbeläge bei Dir zum letzten Mal gewechselt und wie ist der Zustand?

      Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      vielen Dank für Deine schnelle Antwort. Deine Idee ist gut. Bremsen sind zwar relativ neu, aber ich fahre auch nicht soviel. Vielleicht Rost? Werde ich morgen mal nachschauen.

      Von meinem Empfinden her passt das Geräusch nicht so ganz. Und nur im Winter, bei niedrigen Temperaturen? Ich habe schon gedacht vielleicht das Gebläse? Aber wenn deaktiviert, ist es trotzdem da. Kupplungstrennung wirkt sich auch nicht aus. Die Achse? Lager? Ich bin ratlos. ?( Der Wagen kommt gerade vom TÜV. Manschettenrisse und Ölverluste sind nicht festgestellt worden. Und das merkwürdige ist, im Sommer war nichts zu hören.

      LG Mike :winke:

      Bremsen heute gecheckt. Alles OK. Nachdem ich heute in der Tiefgarage geparkt habe und das Fahrzeug wieder warm war, war das Geräusch ist verschwunden. ?( Werde mal bei den nächsten Anzeichen zum Freundlichen fahren. Sehr merkwürdig.

      Vielen Dank nochmal.
      LG Mike

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mike27 ()

    • Und da war dann noch das merkwürdige Geräusch. Vorwiegend im Sommer und nur bei der Fahrt. Der Freundliche war ratlos und ich habe es einfach mal dabei gelassen.

      Letzte Woche wurde es allerdings extrem laut und ich bin dann mal zum nächsten Freundlichen gefahren. Es ist wohl die Wasserpumpe. Das Geräusch wird durch Belastung während der Fahrt lauter, es ist jetzt aber auch minimal im Stand zu hören. Das hat uns damals auf eine andere Spur gelockt.

      Wenn man einen verlängerten Schraubendreher auf das Gehäuse der Pumpe auflegt hört man es deutlich. Ich hatte schon Befürchtungen, dass es die Antriebswelle betrifft.

      Werde dann mal die Pumpe tauschen lassen. Ich rechne so mit 450-500 € lt. Internet.

      Bis bald

      LG Mike :winke:
    • Hallo Zusammen,

      ich hole nochmal mein Problem aus der Kiste. Die Wasserpumpe war es doch nicht. Mein Schrauber ist ratlos und völlig entnervt. Ich brauche eure Hilfe. Ich beschreibe es nochmal.

      Es ist ein pfeifendes leicht heulendes Geräusch. Es tritt erst ab ca. 2,500 Touren auf. Im kalten Zustand lauter. Kupplung treten, Gang rausnehmen verändert es nicht. Wenn der Motor während der Fahrt ausgeschaltet wird bleibt das Geräusch solange er in einer bestimmten Geschwindigkeit rollt. Wenn der Wagen etwas wärmer wird wird das Geräusch schwächer. Mein Schrauber meint bei einer Rechtskurve wird das Geräusch stärker. Auf der Bühne macht er keine Geräusche auch nicht wenn man Gas gibt. Im Stand ist auch nichts zu hören. Auch nicht wenn man im Stand Gas gibt. Radlager vorne ist auch auszuschließen. Das Geräusch scheint aus dem vorderen seitlichen rechten Bereich des Autos zu kommen.

      Zum Geräusch nochmal. Man könnte so beschreiben als ob Luft durch eine Verengung pfeift wie bei einer Windböe.

      Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung.

      LG Mike
    • Hallo Mike,

      also das verstehe ich nicht: Einerseits sagst Du das Geräusch tritt nur ab einer bestimmten Drehzahl auf, andererseits sagst Du das Geräusch geht nicht weg, wenn der Motor ausgeschaltet ist und Du das Fahrzeug weiter rollen lässt.

      Ist das Geräusch nun motorabhängig oder nicht?

      Hat es eine Auswirkung welcher Gang eingelegt ist?

      Bei welchen Außentemperaturen tritt das Geräusch auf (grob)? Bei welchen nicht mehr?

      Da es ein Roadster ist: hast Du mal das Verdeck geprüft und alle Gummidichtungen gereinigt und mit einem geeigneten Pflegemittel (beispielsweise Hirschtalg) bearbeitet?

      Die Windschutzscheibe wurde schon mal erneuert?

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      Du hast recht. Da habe ich mich etwas mißverständlich ausgedrückt. Ich wollte zum Ausdruck bringen, dass das Geräusch erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit auftritt. Windschutzscheibe ist noch nicht erneuert. Gummidichtungen sind gepflegt. Du hast ja gesehen, dass ich das Problem schon länger habe.

      Vor ca. 3 Jahren trat es zum ersten Mal im Winter auf. Im Sommer vollständig weg. Inzwischen habe ich es auch im Sommer. Es wird nach ein wenig fahren leiser. Bei laufendem Motor habe ich alles ausprobiert. Gang raus, Kupplung etc. Das Geräusch bleibt. Ohne Motor habe ich das leider nicht probiert. Das müßte ich dann nochmal machen.

      Auf jeden Fall ist das Geräusch ohne Motor eingekuppelt mit Gang bei einer gewissen Geschwindigkeit, ca. 40-50 Km/h noch da. Das würde für motorunabhängig sprechen.Die einzelnen Gänge werde ich auch nochmal durchprüfen aber ich glaube das hatte keinen Einfluss. Er ist allerdings noch beim Schrauber auf der Bühne. Mein Schrauber hat auch das Differenzial abgefettet. keine Veränderung. Den Innenlüfter habe ich auch mal ausgemacht, Der ist es auch nicht. Ratlos

      Viele Grüße, Mike
    • Hallo Mike,

      wenn das Geräusch auftritt, ich würde ich folgendes ausprobieren:
      • Motor aus (Achtung Zündschlüssel nicht abziehen -> Lenkradsperre)
      • Motor an, Gang raus, rollen lassen
      • Prüfen, ob das Geräusch lastabhängig auftritt
      • Lüftung, Klima aus
      • Lüftung auf Umluft schalten
      • mit 2. Person im Fahrzeug nach der Geräuschquelle suchen
      Differential abschmieren? Wie soll das denn beim Crossfire gehen? :D Vielleicht doch mal eine andere Werkstatt aufsuchen. ;)

      Was man machen kann, ist das Differentialöl zu tauschen. Generell empfehle ich das auch, allerdings tritt ein typische Differentialheulen beim Crossfire eher im Geschwindigkeitsbereich von 100 und 130 Km/h auf – vom Ton her ist das eher eine Art fiepsen.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.