Brauche Hilfe bei Angeboten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brauche Hilfe bei Angeboten

      Hallo,

      ich bin seit Ende letzten Jahres täglich auf der Suche nach einem Crossfire. Jedoch möchte ich nicht zu viel ausgeben und schaue nach den günstigsten Angeboten. Was haltet Ihr davon?

      4500€? Link mobile
      Viele Km? Link mobile

      Muss bei dem Preis irgendein Problem vorliegen? Auch wegen den Kilometern mach ich mir Sorgen. Darmstadt wäre relativ nahe, aber so viele KM…

      Ich freue mich über jegliche Hilfe/Stellungnahme, da ich davon wenig Ahnung habe.

      MFG Makai
    • Vom Motor her würd' ich mir keine Sorgen machen, bei der C/E Klasse usw. laufen die Dinger auch über 300 Tkm.

      Den Darmstädter würd' ich mir zumindest mal anschauen/probefahren. 1. Hand und lückenlose Wartung spricht *eigentlich* für gute Pflege, Zustand der Sitzwange sieht auf dem Bild nach Langstrecke aus. Vom Händler dann aber nur mit Gewährleistung nehmen (und der hat sogar Regensensor). :D

      Gibt bestimmt schlechtere mit weniger KM und 5 Vorbesitzer. Finanzielle Reserve zu haben wäre aber in dem Fall nicht verkehrt. :)

      Gruß Jan
    • Vielen Dank schonmal für die Antworten.

      Bei mir ist es so, dass ich ein Geschäftsauto besitze und auch nicht darauf angewiesen bin. Aber der Drang nach Spaß ist einfach da und ich hätte liebend gern einen Crossfire. Ich bin gerade erst ausgezogen und hab ein normales Polster von 7.000 € und wird in den nächsten Wochen noch etwas befüllt werden (ich hoffe, dass macht niemandem etwas aus, dass ich das offen schreibe). :S

      Wenn ich mir jetzt einen für 7.000 € kaufe, der soweit gut in Schuss ist, habe ich kaum noch Puffer, bzw. so 3.000. Man weiß ja nie was die Zukunft bringt und da finde ich es doch vielleicht etwas knapp.

      Ich liebäugle sogar mit einer Finanzierung… 3.000 € anzahlen und 4.000 € finanzieren, aber die monatliche Rate ist dann doch etwas arg.

      Vielleicht sollte ich noch etwas warten, auch wenn es verdammt schwer ist. ;(
    • Hallo Kai,

      es ist relativ einfach. Das Auto hat vor 10 Jahren einen Listenpreis von 35K und mehr gehabt. Wahrscheinlich würde das Auto heute entsprechend 45-50K Euro kosten. Entsprechend sind die Ersatzteil- und Verschleissteilpreise. Für einen Satz Sommerreifen wirst Du beispielsweise ganz locker 700 Euro los. Bei Karosserieteilen kann es sehr teuer werden, da es sich beim Crossfire um kein Massenprodukt handelt.

      Bei einem 10 Jahre alten Auto für 7-8 K Euro würde ich immer 2 K Euro für Verschleiss- und Ersatzteile einrechnen. Ganz besonders billige Autos haben meistens einen Haken. Man kann natürlich auch Glück haben. Aber in der Regel kauft derjenige der billig kauft 2 mal.

      Einen Roadster mit über 250 TKm auf der Uhr würde ich mir ganz grundsätzlich nicht kaufen, da die Verwindungssteifigkeit der Karosserie bei der Laufleistung sicher nicht mehr die beste ist.

      Wenn Deine Kalkulation so knapp ist, dass Du bei 7.000 Euro eine Finanzierung in Betracht ziehst, dann würde ich entweder noch eine Weile ansparen, oder ein anderes Auto kaufen.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Da hast du natürlich Recht.

      Ich will auch nicht übermütig sein und Hauptsache schnell schnell kaufen.

      Ich könnte mir einen so kaufen ohne Probleme, nur im nachhinein hab ich halt ein Polster, was für mich privat in der Not inklusive Rücklagen fürs Auto nicht ausreicht.

      Das vernünftigste wäre wohl noch ein Jahr abzuwarten, aber die Preise gehen wohl irgendwann wieder hoch oder?

      Ich habe auch nach Alternativen gesucht, leider nicht so hübsch wie der Crossfire, aber da bin ich mir unsicher, was ich mir holen könnte.

      Grüße
      Kai :)
    • Hi,

      also ich kann dir nur Markus Worte ans Herz legen!

      Selbst wenn du den Wagen derart günstig kaufst und alles damit in Ordnung ist, solltest du jedoch bedenken das der Unterhalt für das Fahrzeug alles andere als günstig ist.Bei deinem anscheinend "niedrigen" Budget wirst du spätestens bei der ersten Reparatur in den roten Zahlen stehen. Verschleissteile und Öl sind auch nicht ohne. Benzinverbrauch nicht zu vergessen.

      Ich kann generell nur jedem der derartig knapp kalkuliert, von einer derartigen Anschaffung abraten. Ich kenne da auch so einen Spezialisten, hat sich letztes Jahr 'nen 745i gekauft für knapp 12.000 € die er sich angespart hat. Nach 2 Monaten Kühlwasserrohr defekt, 3.000 € Reparatur, kein finanzielles Polster, konnte den Wagen nicht reparieren lassen… dann versuch die defekte Kiste mal loszuwerden.

      Lange Rede kurzer Sinn:
      Wenn dann nicht ganz unten ins Regal greifen sonst übersteigen die Reparaturkosten ganz schnell mal die Anschaffungskosten (nicht vergessen: eigentlich kaufst du hier einen Mercedes). Und es sollte auf jeden Fall ein ausreichendes finanzielles Polster vorhanden sein, sonst kann aus dem Traum mal ganz schnell ein Alptraum werden.

      Gruß
      Dennis :winke:
      Fehlende Satzzeichen und Rechtschreibfehler darf der Finder behalten! Ich erhebe da keinen Besitzanspruch.
    • Es wurde alles gesagt!

      Für 7.000 gibt es in meinen Augen momentan nichts brauchbares. Nicht zu vergessen das es für schlappe 5 Riesen mehr schon Exemplare mit unter 50.000 km gibt.

      Entweder hab ich das Geld für das Auto, oder nicht!

      Bei mir stehen gerade Sommerreifen an, und da ist es eben wir Markus sagt.

      Ohne Moos nix los!

      Gruss von der Mosel
    • Ihr tut ja grade so als wären wir im Maseratiforum… das mag ich. :love: Der Crossi ist halt nun mal speziell. Und das hat seinen Preis.

      Ich hab auch neue Sommerreifen gebraucht, bei sportlicher Fahrweise und ab und an mal den ein oder anderen Drift brauchst du jedes Jahr neue an der HA, und das ist ziemlich teuer.

      Also überdenke das wirklich nochmal.

      Ich habe meinen Crossfire für wenig Geld gekauft, danach musste ich neue Traggelenke komplett neue Bremsen eine neue Spurstange und so weiter und sofort reparieren. Da waren schnell nochmal 3-4k weg, da hast du keinen Spaß, kauf lieber einen teureren.

      Gruß Ivo
      Loud pipes save lives!
    • So Leute… vielen dank für die Antworten, das hilft mir mehr als wenn ich von 'nem Freund gesagt bekomme "Mach es, des is kein Problem".

      Jetzt hat sich das Blatt etwas gewendet. Ich habe nun endlich die Gewissheit, dass ich mehr Kapital habe und werde somit mein aktuelles Polster nicht anschneiden müssen. Somit kann ich jetzt ohne Schweiß nach einem guten Crossfire schauen.

      Direkt in der Nähe steht ein Crossfire: Link mobile

      Was haltet ihr davon? Mir geht's eher darum, ob der Preis gerechtfertigt ist oder man hierbei gut weg kommt. Es liegt direkt auf dem Heimweg, also werde ich ihn mir heute mal anschauen und Probefahren. Dann habe ich die erste Fahrt auch endlich geschafft. :)

      MfG
    • Es wird nicht möglich sein, eine Ferndiagnose zu stellen, aber wenn du nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis fragst, dann KANN das Fahrzeug okay sein, wenn sich weiter keine Mängel auftun. Du solltest also die Probefahrt nutzen, um u.a. auch die Sitzheizung zu testen und die ggf. vorher noch mal den Thread der Kaufberatung durchlesen, sodass du die Problempunkte kennst. Du kannst das Fahrzeug auch bei der DEKRA checken lassen. Weiterhin zählt der Aspekt, dass du ein gewisses Polster haben solltest, weil selbst bei dem jüngsten und noch so optimal aussehenden Auto etwas anfallen kann. Falls du dich für ein Händlerfahrzeug entscheidest, solltest du über eine Gebrauchtwagengarantie nachdenken.

      Viel Glück und viel Spaß bei der ersten Probefahrt. Sie wird dir den wichtigsten Eindruck überhaupt vermitteln.

      Gruß
      Achim
    • Die Gebrauchtwagengarantie würde ich auf jeden Fall nehmen wollen.

      Vielleicht bin ich mit Google schneller, aber, was deckt die Gebrauchtwagengarantie ab? Alles was technisch ausfällt und Verschleißteile?

      MfG

      Edit: OK, habe was im Internet gefunden… aber ist wohl auch keine so einfache Sache.
    • Anhand der Fotos kann man ja nur wenig sagen. Optimal (Qualität) sind die nicht.

      In der Beschreibung wird ja das Fahrzeug als "scheckheftgepflegt" ausgezeichnet. Das gilt zu überprüfen, auch wo der Service durchgeführt wurde. Evlt. auch Rechnungen entsprechend.

      Wenn Du dann den Verkäufer noch auf 9 glatt drücken kannst und die Gebrauchtwagengarantie inkl. ist, ist das Preis-/Leistungsverhältnis m.E.
      recht gut. Natürlich ist eine VorOrtBegutachtung + Probefahrt ein MUSS. Ansonsten die Liste "Kaufberatung" abarbeiten und Dir Zeit lassen.

      Halte uns auf dem Laufenden.

      Gruß aus dem Saarland
      Udo