Reinigung der Fahrzeugfront - wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • .... um mal wieder auf den Grund meiner Anfrage zu kommen:

      Ich wollte eigentlich wissen, wie lange man die Biester, resp. deren Kadaver auf dem Lack lassen kann, ohne daß sie sich mit dem Lack untrennbar verbinden.

      Mit Insektenlöser bekomme ich die laufend relativ gut weg - auch ohne Omas Scheuerstahlwolle - mittlerweile decke ich vor dem Einsprayen allerdings die Scheinwerfer ab.... nur hab ich nicht nach jeder Ausfahrt Zeit ( -okay, eigentlich eher Lust..) mit Waschlanze und Reiniger aktiv zu werden. :S
    • So sieht es nach 1000km Fahrt aus:

      Ich hatte dabei den Eindruck als ob der XF die Mücken sammelt - im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen. Hat er einen ungünstigen Scheibenstellungswinkel?
      Man kann also nicht sagen, der Crossfire tut keiner Mücke etwas zuleide.
      Dateien
      • muecke1.JPG

        (127,68 kB, 42 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • muecke2.JPG

        (80,78 kB, 30 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Mensch du, da bekommt man ja richtig Appetit 8o
      Soweit mir bekannt, ist der cw-Wert des Crossis wirklich nicht ganz so toll, was man anhand der Optik eigentlich nicht vermuten sollte. Man glaubt es eigentlich kaum, zumal Regen von der Frontscheibe gut abfliegt, anders als bei dem Suzuki Splash meiner Frau. Da bleiben nicht nur Fliegen, sondern auf der Autobahn mitunter auch Steine hängen. Aber laut der aggressiven Werbung von xxxxxxxx kostet das Reparieren bei vorhandener Teilkasko ja keinen Cent.

      Verrate mit doch bitte mal, wie du die Fliegenfamilie auf deinem Crossi entfernt hast. Das ist ja ein Paradebeispiel für alle. Um der ursprünglichen Frage von Wolfgang gerecht zu werden, solltest du mit dem Entfernen noch etwas warten... :D.

      Schönen Feierabend

      Achim
    • McHorb schrieb:

      UK-Crossi schrieb:

      Um der ursprünglichen Frage von Wolfgang gerecht zu werden, solltest du mit dem Entfernen noch etwas warten... :D.

      Ich plädiere für eine Untersuchungsreihe: jede Woche ein 10 cm² großes Feld reinigen .. :rolleyes:
      :winke:

      Sorry - zu spät. Nach Vorwäsche mit dezentem Strahl bei einer Selbstwascheinrichtung war ich anschliessend in einer Waschanlage mit Textilbürsten. Ich bin da nicht so kleinlich und eher etwas faul. Aber wenn ich 'eVent's Waschanleitung lese habe ich ein schlechtes Gewissen. Allerdings habe ich das Ergebnis der Waschanlage noch nicht kontrolliert. Morgen packe ich einmal die Lupe aus......

      OK, also bis auf einzelne Exemplare waren fast alle Mücken weg. Also das Vorweichen und danach in die Waschanlage hat weitgehend funktioniert. Kritische Stellen des Scheibenrahmens muss ich aber noch nacharbeiten. Dennoch. Eine Waschanlage ist kein Wunderwerkzeug. Trotz Unterbodenwaschfunktion der Anlage haben wir noch die Hälfte von Bornholm auf der Unterseite mitgebracht. Das war auf der Hebebühne des TÜV erkennbar. HU und ASU waren anstandslos. Jedoch hinten rechts und vorne links sind an den Innenseiten der Reifen ungleichmässiger Abrieb erkennbar. Das ist aber etwas anderes was es zu klären gilt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Crossmire ()

    • Fazit: Viele Tipps aus diesem Thema haben mir gut geholfen.

      Besonders zu erwähnen ist, was Markus angesprochen hat. Die Reinigungsknete. Hatte mich da bislang nie rangetraut, aber dennoch jetzt ein Produkt gewählt. Die Liquid Elements Black Edition Reinigungsknete Green Devil. Das Zeug ist gigantisch. Habe jegliche Verunreinigung damit vom Lack entfernen können.

      Also dieser Tipp von Markus ist wirklich Gold wert, die Reinigungsknete macht Ihrem Namen alle Ehre.

      Gruß, Mark :winke: