Klappenauspuff ESD mit motorischer Klappe für den N/A

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Idee für Klappenauspuff

      Ich habe im Internet diesen Klappenendschalldämpfer gesehen. Durch eine elektrische Klappe kann man per Funksender den Auspuff laut und leise machen. Es gibt kein Gutachten usw.

      sportauspuff-billiger.de/de/hersteller/X-Force/

      Habe heute mal mit einer Werkstatt meines Vertrauens gesprochen. Die bauen mir den mit original Blenden an und ihr TÜV'ler würde mir den Topf eintragen (allerdings nur im geschlossenen Zustand!!!). Das ist meiner Meinung nach auch OK. Offen fahren ist dann meine Sache.

      Der Topf kostet 450. Eintragung nochmal 300 mit Geräuschmessung. Anbau 200 bis 250 Euro.

      Was haltet ihr davon?

      Es gibt übrigens schon einen Crossfire mit diesem Endtopf. Hab mit dem Autohaus gesprochen, die das Ding gestern verkauft haben und der Verkäufer meinte, dass der Auspuff leiser ist als Original aber wenn er auf ist, viel lauter ist :thumbsup:
      modifizierter Auspuff
      74er Drosselklappe
      Mercedes Air Intake mit K&N Filtern
      H&R Cupkit + Megan Racing Sturzstrebe
      Original-Lenkrad Alcantara/Leder
      A-Säule in SSB
      gelochte Bremsscheiben H+V
      LEDs
      Pioneer Radio mit TV und Rückfahrkamera
    • Hallo,

      es gibt schon ein XF hier bei uns in der Region der diesen verbaut hat.

      Es sieht furchbar aus, wenn ich Ihn mal wieder irgendwo sehe mach ich ein Foto. Die Endrohre hängen viiiiel zu Tief, ein Grund könnte dafür sein, daß der Anschluß mittig ist und nicht wie beim Serientop versetzt außen.

      Aber ist Geschmackssache, ich persönlich finde Emaxx Lösung die bessere.

      :winke:
      Daniel
      Linksmuffel
    • Für rund 1.000 Euro gibt es sicher bessere Lösungen. Beispiel evil_deeds. Und seine Klappe hat TÜV. Die Lösung von Emaxx ist auch gut. Man sollte immer bedenken, daß der Endtopf auch eine Aufgabe hat. Thema Staudruck etc. D.h. laut kann auch Leistungsverlust bedeuten.

      Eine funkgesteuerte Klappe als Cut Out Lösung kriegst Du bereits für 150-200 Euro. Einen Zusätzdämpfer gibt es für 100 Euro.

      Hier mal was zum lesen:
      Klappen ESD für den SRT6
      Anleitung Original Crossfire Endschalldämpfer modifizieren

      :winke:

      PS: Da es das Thema schon gab, habe ich die Threads zusammengefügt.
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Ja danke für die clever Zusammenfügung der Themen!

      Dass der Auspuff dann tiefer hängt, habe ich mir gedacht :/ aber mein Werkstatttyp wollte mr die originalen Blenden wieder ranmachen und dann hätte ich gedacht, dass es wieder gut aussieht.

      Aber vielleicht war ich gestern von der Vorstellung des Klappenauspuffs zu euphorisch. 1000 Euro sind mir dann doch zu viel. Meinen eigenen Auspuff habe ich ja auch schon modifiziert und ich find ihn toll, aber mehr geht immer. :love:

      Im Endeffekt werde ich jetzt den Endtopf bei mir noch mal aufmachen und ein paar Löcher Bohren und vielleicht die Niere zu schweißen. Wenn das dann gut ist, dann bleib ich vielleicht dabei. ^^ Das ist vor Allem auch viel billiger!!! Und die Polizei wird nie rausfinden ob der Auspuff modifiziert ist, solange er nicht abgebaut wird. Ansonsten ist nichts zu sehen. :thumbup:
      modifizierter Auspuff
      74er Drosselklappe
      Mercedes Air Intake mit K&N Filtern
      H&R Cupkit + Megan Racing Sturzstrebe
      Original-Lenkrad Alcantara/Leder
      A-Säule in SSB
      gelochte Bremsscheiben H+V
      LEDs
      Pioneer Radio mit TV und Rückfahrkamera
    • Ja, ok Axel. :D

      Wenn man es genau nimmt ja. Aber es sieht ja total Original aus. Bei dem XF erwartet man von dem Aussehen auch Sound. Wäre es ein Golf, der übelst laut ist, da wird die Polizei dann hellhörig. Ich glaub, dass das es kein Problem ist. Hoffentlich :whistling:
      modifizierter Auspuff
      74er Drosselklappe
      Mercedes Air Intake mit K&N Filtern
      H&R Cupkit + Megan Racing Sturzstrebe
      Original-Lenkrad Alcantara/Leder
      A-Säule in SSB
      gelochte Bremsscheiben H+V
      LEDs
      Pioneer Radio mit TV und Rückfahrkamera
    • Klaasi schrieb:

      Dass der Auspuff dann tiefer hängt, habe ich mir gedacht :/ aber mein Werkstatttyp wollte mr die originalen Blenden wieder ranmachen und dann hätte ich gedacht, dass es wieder gut aussieht.

      Aber vielleicht war ich gestern von der Vorstellung des Klappenauspuffs zu euphorisch. 1000 Euro sind mir dann doch zu viel. Meinen eigenen Auspuff habe ich ja auch schon modifiziert und ich find ihn toll, aber mehr geht immer. :love:

      Im Endeffekt werde ich jetzt den Endtopf bei mir noch mal aufmachen und ein paar Löcher Bohren und vielleicht die Niere zu schweißen. Wenn das dann gut ist, dann bleib ich vielleicht dabei. ^^ Das ist vor Allem auch viel billiger!!! Und die Polizei wird nie rausfinden ob der Auspuff modifiziert ist, solange er nicht abgebaut wird. Ansonsten ist nichts zu sehen. :thumbup:

      Das Anbringen der original Blenden hätte nicht viel gebracht, dann wären die original Blenden eben zu tief.

      Denke das Problem wird sein:
      1. der Blendendurchmesser des X-Force
      2. den mittigen Anschluß und das Differenzial in Einklang zu bringen

      Habe mich auch schon vor längerem für diesen X-Force interessiert, aber als ich ihn an dem XF gesehen habe, hatte sich die Sache für mich schnell erledigt. Für mich kommt auch nur die Lösung von Emaxx oder evil_deeds in Frage. Dann hast du auch etwas Qualitatives. Der Schein trübt beim X Force mit seinem Chrom bling bling. ;)
      Linksmuffel
    • Hallo,

      es gibt, wie immer, verschiedene Möglichkeiten:
      • Bypassklappe im Auspuffstrang zwischen Krümmer und Kat - geht beim Crossfire aus Platzgründen nicht - Beispiel
      • Bypassklappe im Auspuffstrang zwischen Kat und ESD - Beispiel
      • Bypassklappe im Auspuffstrang mit zusätzlichem Schalldämpfer - wie es evil_deeds mal hatte
      • Bypassklappe im Y-Rohr (welches der Crossfire aber nicht serienmässig hat) - Beispiel
      • In den Abgasstrang integrierte Klappe (Übergang Muffen) - was bei der Crossfireserienauspuffanlage aber keinen Sinn macht - ausser man passt die komplette Anlage an - Beispiel
      • In den ESD integrierte Klappe - so wie es mittlerweile viele Fahrzeuge ab Werk haben - Beispiel

      Zu beachten ist, das bei Klappen die in den Abgasstrang eingefügt werden, der Rohrdurchmesser zum Durchmesser des Abgasstrangs passt. Ausserdem sollte man natürlich im Vorfeld die Platzverhältnisse, Ansteuerung und Wärmeabfuhr klären.

      Grüße
      Markus :winke:

      PS: Ebay Artikel/Auktionen mag ich in Beiträgen nicht so sehr, da sie meistens nach kurzer Zeit ins Leere führen. ;)
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Zusammen,

      die QTP Klappe bei BETTY funktioniert noch immer ohne größere Probleme. Das eigentliche Problem mit den Klappenanlagen ist aktuell wohl eher der TÜV. Hatte mich seinerzeit mit dem TÜV -Süd geeinigt, damit es keine Eintagsfliege bleibt, Was geht und Was nicht.

      Allerdings haben die beim TÜV dann auch gleich wieder kalte Füsse bekommen und berufen sich seither auf "nicht zugelassene/zertifizierte Bauteile" um eine Eintragung zu verweigern, von der Lärmemission muss nur der Standardwert des FZG innerhalb geschlossener Ortschaften (50 Km/h) eingehalten werden.

      Das war und ist kein Problem, da über die Heckspoilersteuerung auch die Klappe betrieben wird, ab 100 Km/h auf und bei 60 Km/h wieder zu.

      Von daher bleibt für eine legale Lösung nur der Weg in den "Osten", TÜV Hoheit bei der DEKRA. Jene sollen das noch etwas "entspannter" sehen.

      Zu den "Billigklappen" noch ein Wort, die Klappen haben oft das Problem das sie der Strömungsdynamik nicht standhalten und sich schon bei der Prüffahrt zu weit öffnen. Die QTP arbeiten mit Stellmotoren und die halten die angefahrene Position. 10° Öffnungswinkel erzeugen ca. 80% der möglichen "Lärmintensität".

      Gruß MAX :winke:

      P.S. Das im Cockpit ein "Schalter" zum manuellen Steuern der Heckklappe ist, ist natürlich nur ein "böses Gerücht". ;)
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo

      Kann mir jemand sagen wie aufwendig es ist die Drosselklappe von 12 Volt ON/OFF auf variable Öffnung umzubauen?

      Roger :winke:
      Touren: Alpen 2009 / Rhein-Mosel-Lahn 2013 / Schwäbische Alb 2013 / Hundsrück 2013 / Schwarzwald Stauseen 2014 / Elsass Vogesen 2014 / Schindelhannes 2015 / .....-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von HeRo () aus folgendem Grund: Bild gelöscht und mit ähnlichem verlinkt. Bitte nur Bilder hochladen an denen Du die Bildrechte hast. Danke. Markus 27.05.2013, 19:35 Uhr.

    • Habe heute dem Lieferanten eine Mail geschrieben und folgende Frage gestellt:
      Ist der Öffnungswinkel der Klappe jederzeit variabel einstellbar?

      Die Antwort ist:
      Ja, die Klappe kann per Schalter variabel verstellt werden.

      Das löst mein Problem, wenn ich die Antwort richtig interpretiere. Die Klappe bewegt sich nur so lange wie ich einen Impuls (Kippbewegung am Schalter) gebe.

      Roger :winke:
      Touren: Alpen 2009 / Rhein-Mosel-Lahn 2013 / Schwäbische Alb 2013 / Hundsrück 2013 / Schwarzwald Stauseen 2014 / Elsass Vogesen 2014 / Schindelhannes 2015 / .....-)
    • Hallo Roger,

      hast Du das Thema schon mal mit deiner bevorzugten TÜV Stelle geklärt oder soll das ganze ohne Abnahme betrieben werden?

      Der TÜV ist, wie eigentlich immer, nicht wegen den Ordnungsbehörden wichtig (die Strafzahlungen sind vernachlässigbar), sondern wegen deiner KFZ Versicherung. Natürlich nur wenn es mal "Kracht".

      Wird ein nicht zugelassener Bauzustand am FZG vorgefunden, verweigern die Versicherer erst mal die Zahlung. Dabei spielt es keine Rolle Wer Was verschuldet hat.

      Die Gerichte gehen zwar vermehrt dazu über zu prüfen ob der illegale Verbau von Teilen Unfallursächlich ist oder diesen begünstigt haben kann, dennoch lassen sich die Versicherer mit Zahlungen sehr viel Zeit, bei Personenschäden kann das einen ruinieren.

      Das nur mal so als Hinweis auf Bauartveränderungen mit nicht zertifizierten Teilen und Betrieb ohne Zulassung.

      Eine TÜV-Abnahme ist zwar kein Garant für Ärgervermeidung, beruhigt aber ungemein.

      Gruß MAX :winke:

      P.S. Viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Hoffe es wird auch was mit dem TÜV, weitere Interessenten gäbe es bestimmt reichlich.
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Jürgen,

      Danke für den Hinweis, habe ich doch glatt überlesen.

      Da nehme ich das mit den "bezahlbaren" Strafgebühren doch schnell wieder zurück. In der Schweiz sind die Gebühren sicherlich noch ein ganzes Stück höher als bei uns.

      Was die, eventuellen, Probleme mit dem Versicherer im Schadensfall angeht wird es sicherlich genauso schlecht sein wie diesseits der Grenze. Findet der Versicherer ein "Schlupfloch" wird er dieses nutzen, zum Schaden des Versicherten.

      @Roger:
      Hast Du dich schon mal bei deiner "Prüfbehörde" zwecks Zulassung/Legalisierung für den öffentlichen Strassenverkehrsraum über die Möglichkeiten informiert?

      Gruß MAX :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Max,

      habe mir bisher keine Gedanken über Regressansprüche die eine Versicherung fordern könnte gemacht. Gut dass du dir bereits welche gemacht hast. Unter dieser Betrachtung ziehe ich es vor etwas legales zu verbauen. Ich glaube auch wie Jürgen, dass der Eintrag einer solchen Klappe in der Schweiz nicht möglich sein wird.

      Werde mal bei einem Kunden von mir der mit Ferrari und Maserati handelt nachfragen wie die Ihre Fahrzeuge durch die MFK (Motorfahrzeugkontrolle) bringen.

      @Max: was hast du denn verbaut und konntest Du es beim TÜV eintragen?

      Gruss Roger :winke:
      Touren: Alpen 2009 / Rhein-Mosel-Lahn 2013 / Schwäbische Alb 2013 / Hundsrück 2013 / Schwarzwald Stauseen 2014 / Elsass Vogesen 2014 / Schindelhannes 2015 / .....-)
    • Hallo Roger,

      BETTY hat einen Bypass der mit einer QTPin 2" Geschwindigkeitsabhängig geregelt wird, ab 100 Km/h geht die Klappe auf und unter 60Km/h geht sie wieder zu, analog zum Heckspoiler.

      Dies gilt soweit der Heckspoiler und damit die Klappe mit der automatischen Steuerung geregelt wird, nimmt man den Schalter im Cockpit bleibt die Klappe offen bis sie wieder manuell mit dem Schalter geschlossen wird.

      Das TÜV Thema hat sich über mehrere Monate hingezogen (TÜV-SÜD). Ich wollte das die Revisionsabteilung des TÜV den Verbau generell genehmigt und somit alle weiteren gleichartigen Verbauungen anderer Interessenten mit weniger Aufwand verbunden sind, nur Geräuschmessung und Eintragung.

      Das wurde mir dann auch nach mehreren Monaten Prüfung und Beratung zugesagt, auch vor dem Hintergrund der gesetzlichen Regelungen in DE. Heisst innerorts bei 50 Km/h genauso laut wie für das Fahrzeug festgelegt, darüberhinaus bei höheren Geschwindigkeiten außer Orts keine Begrenzung der dB-Zahl.

      Die Abnahme erfolgte mit Fahrversuchen und Geräuschmessung auf einer Zertifizierten Messstrecke (spezieller Belag) mit vorgeschriebenen Messeinrichtungen und den vorgegebenen Fahrgängen, Drehzahlen, Beschleunigungs-/Lastwechselmessungen.

      Als dann alles erledigt war habe ich in Vertrauen auf die Ansage des TÜV Verantwortlichen die Daten (Gutachten/Messprotokolle) online gestellt. Ob das nun der Grund war oder der TÜV im Nachgang doch "Kalte Füsse" bekommen hat weiss ich nicht, in jedem Fall wurde seither keine Abnahme einer solchen Anlage, soweit mir bekannt, mehr durchgeführt.

      Der TÜV beruft sich seither gerne auf nicht TÜV zertifiziert Bauteile (QTP) bzw. auf gesetzliche Änderungen im Bezug auf Geräuschemissionen, wobei da bis Heute der Stand von 2003 für den XF gilt. Von daher kann ich dir gerne mein Gutachten zur Verfügung stellen, ob dir das in CH hilft kann ich nicht sagen.

      Andere Hersteller gehen den "gleichen" Weg (Bypässe) mit Unterdruck geregelten Klappen, bzw. über elektronische Regelungen welche auch Geschwindigkeitsabhängig arbeiten um die örtlichen Gesetze einzuhalten. Allerdings zahlen große Hersteller auch entsprechende Preise, bei waren das ca. € 200.- für Messfahrten und TÜV-Bescheinigung.

      Ein anderer Grund warum sich der TÜV zwischenzeitig bei so vielen Arten technischer Änderungen querstellt, bzw. Herstellerbescheinigungen verlangt, ist das Thema Regress. Ich habe es angesprochen, die Versicherer gehen zwischenzeitig auch auf den TÜV los, nach schweren Unfällen, bei Umbauten ohne spezifische Herstellerbescheinigungen und versuche auf diese Weise Kosten abzudrücken. Von daher steht jede TÜV Prüfstelle und jeder Prüfer mit einem Bein im Knast, bzw. in der Verantwortung, wenn etwas eintragen wird was auf "persönlicher" TÜV Einschätzung beruht.

      Ich habe es bisher nach langer Suche und gutem Zureden immer geschafft die Änderung eintragen zu lassen. Der aktuelle Sound von BETTY mit nur noch zwei Metallträgerkats und ohne Dämpfung am Bypass wäre wohl aktuell schwer durch den TÜV zu bekommen und daher stecke auch ich ein wenig in der Zwickmühle bei den vielen Versuchen an der Auspuffanlage einen brauchbaren Ton zu erzeugen.

      Der aktuelle klingt wieder ein wenig nach DTM, mal sehen was mir noch so einfällt.

      Gruß MAX :winke:

      P.S.: Mit dem V6 Motor und den Bypässen am modifizierten Serienendtopf war der Ton mit Klappe sehr aggressiv, auch für die eigenen Ohren, daher die Empfehlung einen verdeckten Schalter, um das geschwindigkeitsabhängige Öffnen bei längerer Autobahnfahrt zu unterbinden, verbauen (lassen).
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Benutzer online 1

      1 Besucher