Klappenauspuff ESD mit motorischer Klappe für den N/A

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Markus, aus deinem Link kann ich leider nur herauslesen, dass das Fahrzeug bei den gesetzlich vorgeschriebenen Messpunkten (also Standgeräusch und Fahrgeräuschmessung) den Vorschriften entsprechen muss. Sonst müsste in deinem Fahrzeugschein ja eine eingetragene db-Zahl für z.B. außerorts stehen. Mag sein, dass das ein kleines Schlupfloch im Gesetz ist, faktisch aber befindet sich mein Crossi an den Stellen, wo die Gesetzeshüter einhaken, voll und ganz im Rahmen.

      So und jetzt wäre es im Gegenzug mal interessant, nicht nur einen Link mitgeteilt zu bekommen, wo zudem nur steht, dass mein Auto bei den zwei Messungen gesetzeskonform sein muss, sondern vielleicht eine Quelle bei der man sieht, dass ein Auto z.B. eine Maximale db-Zahl haben darf. Wenn möglich auch mit einem Wert. Dann wäre wiederum meine Frage wie du diesen Maximalwert misst. Stellt sich die Polizei auf der Autobahn hin und du musst mit 250 Sachen vorbeibügeln? Kann ja so nicht ganz sein.

      Also ich lass mich gern belehren aber in meinem Fzg-Schein stehen genau zwei Richtwerte und wie man diese misst. Und soweit ich weiß ist das alles was hier die Rechtsgrundlage ist. Jeder Polizist nagelt dich auf die Eintragungen im Fzg-Schein fest. Alle Abweichungen dessen sind nicht gesetzeskonform und somit wirste rausgezogen. Wenn alle Eintragungen auf dem Schein passen kann dir der Polizist gar nix.

      Was man weiterhin bedenken sollte ist, dass der TÜV-Prüfer für seine Eintragungen haftet. Der gute Mann war bei der Eintragung sehr akribisch und hat denke ich die komplette Anlage auf Gesetzeskonformität geprüft. Dafür ist er da und dafür hab ich ihn bezahlt.

      So jetzt bin ich mal auf Quellen gespannt, die das von mir gesagte widerlegen. Wie gesagt ich lass mich gerne belehren, allerdings bin ich mit der jetzigen Quellenangabe nicht ganz zufrieden. Somit Martin und Markus (Markus) warte ich auf eure Quellen. :)

      Grüße Jan :winke:
    • XF-Owner94 schrieb:

      Meines Wissens nach nicht. Der TÜV-Prüfer meinte, dass der Auspuff außerorts so laut sein kann wie man will, da die Gesetze nur innerorts gelten. Er hat allerdings darum gebeten es nicht zu übertreiben.

      Hallo Jan,

      und ich warte auf Deine Quellen. Denn ich habe nie behauptet das innerorts andere Lärmemissionswerte gelten als außerorts. ;)

      In den von mir genannten Quellen sind die Regeln klar definiert. Demnach sind die für das Fahrzeug vorgesehenen Maximalwerte nicht zu überschreiten. Da man in dB (A) misst hat man allerdings Gestaltungsmöglichkeiten bezüglich Frequenz und Geräusch. Was bei modernen Klappenauspuffanlagen dank Akustiksimulation von Autoherstellern ebenfalls genutzt wird.

      Danke & Grüße
      Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      ist das jetzt Kniefieselei oder wollen wir bestätigen, dass die Rechtsgrundlage für den Klappenauspuff diejenige ist, dass für unsere Autos nur die zwei im Fzg-Schein eingetragenen Werte eingehalten werden müssen? Damit sind wir uns ja denke ich einig.

      Somit müsste außerorts nicht etwas ANDERES gelten sondern es gibt schlicht KEINE Gesetze die den Geräuschpegel festlegen. Das würde dann wiederum bedeuten, dass du dich lediglich an meiner falschen Formulierung störst, weil im Grunde sind wir uns ja mit der obigen Faktenlage einig. Kläre mich doch mal bitte auf :) also gar nicht böse gemeint, ich würd's nur gern verstehen. :)

      Beste Grüße Jan :winke:
    • Hallo Jan,

      dann sind wir uns ja einig. ;) :thumbup:

      Mei, was für eine Aufregung um Nichts. :D Schwarze Testosteronwolken liegen bei dem Thema natürlich immer sofort in der Luft. :D ;)

      LG
      Markus :winke:

      PS: vermutlich wird in letzter Zeit zuviel im falschen Forum rumgeschmökert. :D ;) :whistling: Aber zumindest wird hier von anderer Seite fleißig mitgelesen. :thumbup: :D
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Jan,

      auch mein TÜV-Sachverständiger würde mir meine Anlage im geschlossenen Zustand eintragen, hat mir aber gesagt, dass dieses Mompitz ist, da die Lautstärke, im geschlossenen Zustand, der Originalanlage entspricht. Sollte ich aber mit offener Klappe fahren und ich werde bei einer Kontrolle erwischt, bin ich dran!

      Er gibt mir bei der normalen Abnahme die Plakette, wenn ich mit geschlossener Anlage vorfahre, jagt mich aber vom Hof, wenn ich es mit offener Anlage wage.

      Wenn Du jetzt die Anlage eingetragen bekommen hast, dann ist sie also nur im geschlossenen Zustand fahrbar? Oder hat Dir der TÜV-Onkel auch bescheinigt, dass Du sie jederzeit aufmachen darfst, oder nur ab 100 Km/h außerhalb geschlossener Ortschaft?

      Wenn ich mich recht entsinne, werden die Anlagen bei MB erst ab 100 Km/h geöffnet und kosten ca. 5.800 Euro, bei Ferrari liegen sie bei etwa bei 10.000 Euro. Hier sind sicherlich enorme Entwicklungskosten entstanden, um für die Anlagen eine Zulassung zu bekommen!

      Ich tendiere auch zu Markus Ansicht, dass unsere Umbauten nicht gesetzeskonform sind, wenn Du sie aber eingetragen bekommen hast, dann freue Dich, sollte es aber zu Streitigkeiten kommen, hat der TÜV-Onkel die A…karte gezogen.

      Gruß von Heinz-Peter :D
    • Hallo Markus,

      Das einzige was ich hier nicht ganz nachvollziehen kann ist, warum hier gleich die Rechtskonformität dieser Klappenlösung angezweifelt wird. Ich mein das hat schon einen Grund, warum man über 4 Monate plant, recherchiert und diskutiert.

      Wegen solchen Kommentaren überlegt man sich einfach ob man überhaupt noch so Projekte online stellt. Ich bin durchaus kritikfähig und ich lass mir auch gern was sagen, immerhin hab ich die Weisheit nicht allein bei mir gebunkert.

      Aber wenn ein Projekt gleich am Anfang so zerpflückt wird dann lässt man das in Zukunft einfach sowas vorzustellen. Nur um das klarzustellen ich rede hier nicht von sachlicher Argumentation, sondern ich rede von Aussagen wie "das Teil ist so nur im Rennsport zulässig", "das hört sich kaputt an" etc.

      Kann da jeden verstehen der sich da nicht traut sein Projekt vorzustellen bzw. Da er einfach keinen Bock auf die Kommentare hat. Grad aus solchen Projekten besteht denke ich ein großer Teil der Inhalte eines Forums.

      Weiß nicht ob ich der einzige bin, dem die "Argumentationsweise" nicht ganz so zusagt, aber man kann das Alles einfach auch anders gestalten. Und dementsprechend find ich das nur nachvollziehbar, wenn da einer gleich in die Luft geht.

      Ich hab deswegen jetzt nichts gegen irgendjemand hier aus dem Forum, ganz und gar nicht. Hat auch nichts mit Friede Freude Eierkuchen zu tun. Nur mit einem anständigen Miteinander.

      Zusammenfassend: Wenn man die Klappe nicht mag vom Sound her ist das okay, muss niemandem außer mir gefallen.
      Ist meine, bleibt meine. ;)

      Wie gesagt sachliche Diskussion ja, aber keine Unwahrheiten. ;)

      Grüße Jan :winke:
    • Hallo Heinz-Peter,

      Die Klappe geht zusammen mit dem Spoiler bei 105 km/h auf und bei 65 km/h wieder zu. Den Spoilertaster iN der Mittelkonsole haben wir deaktiviert. Das waren die TÜV-Vorgaben und die haben wir eingehalten und so wird die Klappe auch eingetragen und betrieben. Ich kann die Klappe nur mit einigem Aufwand manipulieren und das wäre dann soweit mit krimineller Energie verbunden, dass die Polizei mir das auch nachweisen könnte, wenn sie denn wollte. Was ich dann persönlich mache ist nicht mehr die Sache des TÜVs.

      Wie er es eingetragen hat ist es gesetzeskonform und das hat er auch entsprechend an allen Stellen dokumentiert. Der sichert sich da auch ab, ist ja klar. Und wir haben für die Eintragung alle Möglichkeiten durchgespielt und auf alle Eventualitäten abgeprüft, sodass wir mit der Klappe alle zusammen auf der sicheren Seite sind. Fakt ist, dass uns die Grünen nicht ans Bein pissen können (die haben nur den Fzg-schein zum Kontrollieren) und eine Versicherung kann maximal die Verwendung von Bauteilen ohne E-Prüfzeichen nachsagen, allerdings garantiert der TÜV mit seiner Unterschrift einen fachgerechten Einbau und somit ist auch dieses Manko ungültig. Die Eintragung habe ich außerdem meiner Versicherung weitergegeben und die weiß darüber Bescheid. Also alle Glücklich, alle happy und keiner hat eine Arschkarte. ;)

      Gruß Jan :winke:
    • Mensch Jan,

      nun fühle Dich doch nicht angegriffen, auch ich mußte einiges lesen, als ich über meine Anlage geschrieben hatte, aber wir sind doch Männer und keine Mimosen!

      Wir gönnen Dir doch Deine Anlage und auch mir macht meine Spaß, aber wir sollten doch auch über diese Umbauten diskutieren können, ohne nun gleich übereinander herzufallen.

      Einige User, die vielleicht auch gewillt sind, ihre Anlage umzubauen, sind bestimmt über Deinen Beitrag erfreut, also lasst uns zur Normalität zurückkehren und Spaß an den Klang unserer Anlage haben, denn sie haben nunmal den Vorteil gegenüber den aufgebohrten, dass wir sie auch schließen können!

      Gruß von Heinz-Peter :thumbsup:
    • Hallo Jan,

      zum Einen Glückwunsch das Du es, mit viel Mühe und Aufwand, geschafft hast die Klappenanlage im XF TÜV-konform zu verbauen.

      Zum Anderen, ärgere Dich nicht über das was so geschrieben wird, selten ist es so gemeint wie es sich im ersten Moment liest oder verstanden wird.

      Im Interesse aller die sich für TÜV-konforme Änderungen am XF informieren bin ich froh über alle ausführlichen Berichte, Wie und Was umsetzbar ist, das geht sicherlich vielen Anderen hier auch so.

      Da ich das Thema mit BETTY schon vor Jahren abgeschlossen habe, müssten auch dazu noch Infos verfügbar sein. Auch Damals ging es um die Lärmemission onnerorts, nach der gesetzlichen Grundlage Stand 2003 für die Homologation des Coupe und 2004 für den Roadster.

      Dazu musste die Abnahme auf einer zertifizierten Meßstrecke, Oberflächenbelag, erfolgen, mit entsprechendem Messgerät, geeicht, Messaufbau nach Norm für das jeweilige vorgeschriebene Fahrprogramm.

      Da hatte ich gehofft, als Du damit angefangen hast, das es heutzutage "leichter" geht, mit der TÜV-Abnahme. Offensichtlich ein Irrtum meinerseits.

      Lautstärke mögen oder nicht sehe ich nicht als Altersfrage, ich gehöre bereits zu den "alten Säcken"!

      Von daher, genieße den Sound wann immer Dir danach ist und nimm da Rücksicht wo es angebracht ist bzw. Du es dafür hältst.

      Gruß Max :winke:
      Communications without intelligence is noise.
      Intelligence without communications is irrelevant.
      Gen. Alfred M. Gray / USMC
    • Hallo Jan,

      hier mal ein großes HÄH? meinerseits.

      Ich habe weder gesagt das hört sich kaputt an, noch das Teil ist so nur im Rennsport zulässig. Eventuell liest Du dir nochmal durch was ich geschrieben habe.

      Mir war die rechtliche Situation nicht klar. Falls Fragen oder Anmerkungen nicht erwünscht sind, dann soll es so sein.

      Grüße
      Markus :winke:

      PS: Und wenn Du keinen Bock mehr hast hier was zu schreiben - auch kein Problem. Kriegen die Mitleser im anderen Forum sofort einen hoch. :D Sei ihnen gegönnt - wäre ja sonst doch alles sehr trist in der grauen Einöde. :D
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hi Jan,

      bei Dir macht die Klappe bei 105 Km/h auf, ich mache bei ca. 120 Km/h die meine zu, da es mir dann zu laut wird. Ich öffne sie im Leerlauf und bis ca. 2.500 U/Min. ist sie noch leise und brummelt wie ein Achtzylinder nur vor sich hin, erst über diese Drehzahl wird sie lauter, hat aber kein Gekreische, sondern ein angenehmen lauten, tiefen Ton.

      Es haben auch schon etliche andere User meine Anlage eingebaut und haben ein dickes Grinsen im Gesicht!

      Also wünsche ich Dir auch gutes "Geboller", es ist schon ein geiler Klang!

      Gruß vom "lärmenden" Heinz-Peter ^^
    • Hallo zusammen,

      Ich darf mich nochmal korrigieren: das ganze war weniger auf dich Markus bezogen sondern vielmehr auf Martin, wobei ich Martin damit auch nicht angreifen möchte. Ich hab Martin auf der Tour kennengelernt und mich mit ihm auch gut verstanden. Nur in der Sache gehen wir nicht konform und das habe ich auch mitgeteilt. Ich bin deswegen sicher niemand böse und ich hoffe Martin lässt mich auch an Mosel 3.0 noch teilnehmen ;) nur müssen wir uns vielleicht alle mal etwas sensibilisieren und da nehm ich mich nicht raus. Aber wie man vermeintlich in den Wald schreit so kommt es auch wieder raus. Zum anderen Forum wollte ich eigentlich nix sagen, ich halt mich aus der Sache raus, aber ich denke dass die Betroffenen weniger Zündstoff hätten wenn man sein geschriebenes hier im Forum einfach noch ein zweimal durchliest vor dem Abschicken. Das aber nur am Rande.

      Anregungen sind grundsätzlich immer erwünscht. Da bin ich der letzte der da nein sagt undnich diskutiere auch gern und erklär was wir da gemacht haben. Aber es ist nicht immer leicht da dann cool zu bleiben wenn es gleich heißt "ne also die Klappe ist so nicht legal".

      Friedliche Grüße :rolleyes:
      Jan :winke:
    • Hallo Jan,

      auch ich habe, wie Du vielleicht noch weißt, eine Klappe eingebaut, die aber mindestens den gleichen Ton von Philipps Renner hat, aber mit Einbau lediglich 300 Euro gekostet hat.

      Ich werde nächstes Jahr auch dafür sorgen, dass das Ding eingetragen wird und das war's dann.

      Grüße von Heinz-Peter :D
    • Moin Konstantin,

      ich nehme an, dass Du nicht auf dem Deutschland-Treffen warst, sonst hätte ich Deine Handynr. und ich könnte Dir einige Bilder über MMS zukommen lassen. Du bekommst die Anlage aber nicht eingetragen, sondern musst einen Freund beim TÜV haben, der bei der Abnahme des Wagens die Anlage nicht sieht!

      Gruß H-P ;(
    • Benutzer online 2

      2 Besucher