Motorkontrolllampe leuchtet - was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorkontrolllampe leuchtet - was tun?

      N´abend!

      Grad auf dem Weg zur Schicht springt meine Motorkontrolllampe im Armaturenbrett an und geht auch nicht mehr aus. Bin am Perkplatz rausgefahren und hab erstmal schnell die Bedienungsanleitung gelesen. Dort stand es kann vieles sein, zum Beispiel auch ein nicht richtig verschlossener Tankdeckel. Habs überprüft aber das war´s nicht. Da stand auch, man könne weiterfahren wenn der Motor normal läuft. Tut er! Bin also jetzt erstmal zur Arbeit gefahren.

      Habt ihr damit Erfahrungen? Ist das ein öfter vorkommendes Problem?

      Was ist zu tun? Zum Händler fahren und Fehler auslesen lassen?

      Danke schonmal im voraus... :winke:

      Für die Forensuche: Motorkontrolllampe, Motorkontrollleuchte, Motorkontrolllampe leuchtet, Motorkontrollleuchte leuchtet
      Gruss Harry :thumbup:
    • Das kann verschiedenes sein. Solange er nicht ins Notlaufprogramm fällt, kann man damit erst mal vorsichtig weiterfahren. Das Beste ist in der Tat zeitnah in eine Werkstatt aufzusuchen und den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Lass Dir auf jeden Fall den "P Code" geben. Dann können wir noch mal genauer nachschauen was es ist.

      :winke:

      PS: Werde zeitnah eine Liste mit allen P-Codes im Forum einstellen.
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Zwischenergebnis:

      Als ich heute Nachmittag zum Händler gefahren bin, brannte die Motorkontrollleuchte leider oder Gott sei Dank nicht mehr. Beim Händler sagte man mir, dass man dann auch nichts auslesen könne. Das ginge nur solange die Kontrollleuchte an ist! Stimmt das? Werden Fehlermeldungen denn nicht gespeichert?
      Naja, schön dass wieder alles ok ist...
      Gruss Harry :thumbup:
    • SRT-6 Harry schrieb:

      Beim Händler sagte man mir, dass man dann auch nichts auslesen könne. Das ginge nur solange die Kontrollleuchte an ist! Stimmt das? Werden Fehlermeldungen denn nicht gespeichert?

      Sorry, aber einen viel größeren Schwachfug habe ich schon lange nicht mehr gehört. War bei mir, als der Kat hops ging, übrigens auch so. Die Kontrollleuchte war zeitweise aus, ging aber auch leider regelmäßig wieder an.

      Mein dringender Rat, sollte die Motorkontrollleuchte wieder aufflammen, suche einen kompetenten Händler auf!
      :winke:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von McHorb ()

    • Fehlercodes werden dauerhaft im Speicher abgelegt. Die Aussage der "Werkstatt" ist schlicht falsch. Darf ich fragen um was für eine Werkstatt es sich da handelt?

      Eine Kurzübersicht der Fehlercodes habe ich ins Forum gestellt. Wenn ich Zeit habe, ergänze ich noch die Bedingungen für jeden einzelnen Code: KLICK

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Das war die Firma GETRA in Köln-Porz. Dachte mir schon, dass der Mist erzählt hat. Ärgere mich jetzt richtig und werde da gleich morgen oder am Donnerstag vorbei fahren und ihn damit konfrontieren! Ich habe die Schnauze schlichtweg voll davon belogen und beschissen zu werden obwohl man ja reichlich Geld für diese Dienste nimmt!
      Werde berichten was er sagt. :cursing:

      Frage:
      Ich möchte den Deppen von meinem Chrysler Händler eigentlich gerne so richtig vorführen!
      In der Nähe ist ein großer Mercedes Händler. Kann ich dort hin fahren und mir da den Fehler auslesen lassen? Machen die sowas oder packen die so einen crossfire gar nicht an?
      Würde danach nämlich gerne dem Chrysler Heini zeigen, dass man sehr wohl auch vergangene Fehler auslesen kann und zum Ausdruck bringen wie angepisst ich bin wenn ich vom Werkstatt-Chef solch eine dumme Antwort bekomme!
      Gruss Harry :thumbup:
    • Also ich denke es ist einen Versuch wert bei einer Mercedes Niederlassung nachzufragen. Falls die Empfangsdame abwimmeln will, sollte man sich zum Werkstattleiter "durchschlagen". In der Regel wissen die, daß es sich beim Crossfire technisch überwiegend um einen SLK 320 R 170 handelt.

      Häufig hört man bei Mercedes-Händler, das sie keine Garantie auf Reparaturleistungen geben können und deswegen die Arbeit am Fahrzeug ablehnen. Das hat aber eher vertragsrechtliche Hintergründe. Ein Auslesen des Motorsteuergerätes sollte davon nicht betroffen sein.

      Zum Auslesen einiger DRB-Parameter benötigt man ein DRBIII Scanner. ODB ist ein standartisiertes System. Eine Chrysler-, oder MB-Vertragswerkstatt sollte so etwas haben. Bei freien Werkstätten muss das nicht so sein, da die Geräte sehr teuer sind. Allerdings benötigt der Händler den passenden Fehlercodedatensatz um eine korrekte Aussage/Interpretation liefern zu können. Bei den Codenummer gibt meines Wissens im Detail Abweichungen. Der SLK 320 R170 ODB-Datensatz sollte aber mit dem Crossfiredatensatz identisch sein - gerade was den Motor betrifft. Ansonsten sollte die Fehlercodeliste weiterhelfen, bzw. ein Blick ins Werkstatthandbuch.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Axel M schrieb:

      Beim MB-Händler reicht das Spectrum von "machen wir doch gerne" bis zu "für Chrysler haben wir keine Werkzeug" Kommt also auf einen Versuch an.
      Na, da bin ich ja mal gespant, wenn ich bei meinem MB-Händler auftauche.
      Ob der dann auch sagt: "Können wir nicht"

      Ich hab nämlich eine einjährige MB-Garantie auf den SRT und muss zwangsläufig bei Problemen bei MB aufschlagen. ;)
    • Markus schrieb:

      Der SLK 320 R170 ODB-Datensatz sollte aber mit dem Crossfiredatensatz identisch sein - gerade was den Motor betrifft.

      Meines Wissens kommt man mit der MB-Software weiter und tiefer in das System als mit der Chrysler-Software.

      Mein KD-Leiter holt sich grundsätzlich das MB-Diagnosegerät und gibt das entsprechende R170-SLK-Pendant als Zielgröße ein.
    • Zwischenbericht:

      War heute Nachmittag bei einer grossen Mercedes Vertretung in meiner Nähe. Vorneweg, ich bin dort sehr freundlich und hilfsbereit behandelt worden. Auf meine Frage ob ich zukünftig dort auch mit meinem XF hinkommen könne, lehnte man das eher verschämt aber freundlich ab. Man brauche da anderes Werkzeug und evtl. eine andere Hebebühne. Klar, das war Quatsch aber ich nehme ihnen auch gar nicht übel, dass man sich mit einem Chrysler lieber nicht beschäftigt. Steht ja jedem Autohaus frei. Ich akzeptiere das und man hat es ja auch nett rüber gebracht.

      Der Meister fragte mich dann aber was für ein Problem vorgelegen habe. Ich schilderte ihm das mit der Motorkontrolleuchte und erzählte ihm von der Aussage bei Chrysler, man könne nichts mehr auslesesn wenn die Lampe wieder aus wäre. "Da hat ihnen mein Kollege schlichtweg geistigen Dünschiss erzählt!" meinte der Mercedes Meister. "Sagen sie nicht Kollege zu dem!" meinte ich. "Wenn ich morgen mit dem fertig bin, möchten sie kein Kollege mehr von ihm sein!" :evil:

      Der Meister gab mir dann die Adresse von einem nahen Bosch Dienst und meinte, dort würde man mir den Fehler auslesen können. Er gab mir noch seine Visitenkarte und meinte, dass ich ihn aber ruhig anrufen solle wenn es doch mal Probleme an Motor oder Getriebe gäbe, bei denen man mir nicht helfen könne. Das fand ich sehr freundlich, bedankte mich und fuhr zum Bosch Dienst!

      Bei Bosch war man ebenfalls sehr zuvorkommend! Musste nur 10 min warten, dann kam einer mit dem "Lesegerät". Fehlermeldung war Sekundärluftsystem Einblaß ... irgendwas! Wäre kein Problem meinte der Mechaniker. Sei auch ein plausibler Fehler und es kann gut sein, dass das nicht wieder vorkommt. Wäre nichts gravierendes. Fehler wurde gelöscht, hab 20 Euro gegeben und gut wars. Den Ausdruck hab ich mir natürlich noch mitgeben lassen damit ich dem Vollhorst von Chrysler morgen so richtig vor den Koffer schei... kann!

      Werde aber zuerst versuchen einen Termin beim Chef des Autohauses zu bekommen. Bin echt so richtig geladen, weil es nicht das erstemal ist, dass man mich dort bescheisst oder falsch berät!

      Bericht wird natürlich folgen...
      Gruss Harry :thumbup:
    • Das dürfte ein Problem mit der Sekundärluftpumpe sein. Bitte gib mal den genauen Fehlercode durch. Das müßte etwas mit P gefolgt von 4 Zahlen sein.

      Vermutlich:
      P0410 SEKUNDÄRLUFTEINBLASSYSTEM
      P0412 SEKUNDÄRLUFTEINBLASUNG ÜBERSCHALTVENTIL STROMKREIS
      P0418 SEKUNDÄRLUFTEINBLASUNG STEUERSTROMKREIS

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • SRT-6 Harry schrieb:

      Es war das erste!

      P0410 - SEKUNDÄRLUFTEINBLASSYSTEM - Überwachung und Aufnahmebedingung:
      • Überwachung: Einmal während der Probefahrt, bei Leerlaufdrehzahl, Klimaanlage ist abgeschaltet, Luftdruck liegt über 78 kPa (11 psi), Kühlmitteltemperatur liegt über 50°C (122°F) und es liegen keine weiteren Fehlercodes vor.
      • Aufnahmebedingung: Wenn der Test aktiviert wird, muss der Wert der Lambda-Sonde um mindestens 23% (fett) ansteigen

      MÖGLICHE URSACHEN:
      • UNTERBRECHUNG IM SPANNUNGSVERSORGUNGS-STROMKREIS DER LUFTPUMPE
      • MASSESCHLUSS IM SPANNUNGSVERSORGUNGS-STROMKREIS DER LUFTPUMPE
      • UNTERBRECHUNG IM MASSESTROMKREIS DER LUFTPUMPE
      • UNTERDRUCKLEITUNGEN RISSIG, FEHLEN, FALSCH VERLEGT ODER VERSTOPFT
      • LUFTPUMPEN-ÜBERSCHALTVENTILE
      • LUFTPUMPENRELAIS
      • LUFTPUMPE COMPUTER/MOTORSTEUERUNG (PCM)

      Eine ausführliche Beschreibung gibt es im WHB unter: 9 - 464 MOTOR - ELEKTRISCHE FEHLERSUCHE

      Axel M schrieb:

      Vielleicht solltest Du dir auch mal das (die) Relais auf dem RCM-Modul ansehen - bevor die Pumpe den Geist aufgibt ...

      Das ist in der Tat eine gute Idee.
      Aus- und Einbau des Relaismoduls ist hier beschrieben: KLICK.
      Dort geht es zwar in erster Linie um Wackelkontakte durch brüchige Lötstellen, aber Du siehst auch wo sich das Relais (E) für die Sekundärluftpumpe auf der Platine befindet. Häufig nimmt dieses an den Kontakten durch den hohen Einschaltstrom Schaden. Crossmire will nach seinem Urlaub dazu eine Lösung in Form einer elektronischen Schutzschaltung vorschlagen.

      Der elektronische Schaltkreis des Relaismoduls ist im Werkstatthandbuch unter 8W10-21 beschrieben.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • ... also, ich kann mich mit meinen Erfahrungen dem Harry nur anschließen. Ich hatte zwar "keine Lampe" an, sondern wollte bei der örtlichen Mercedes Vertretung in Münster lediglich nachfragen, ob ich ggf. eine Inspektion bei ihnen machen lassen könnte. Ich wurde freundlich weitergereicht, bis ein höfliches "das dürfen wir nicht mehr" erhielt. Hätte ich dort irgendwann mal einen Crossfire gekauft, wäre ich natürlich stocksauer gewesen. Das gleiche passierte mir zuvor, als ich bei meinem Rechtslenker den Umbau der Scheinwerfer durchführen wollte. Ein zuvor wage festgelegter Termin wurde von der Mercedes Vertretung in Hamm kurzerhand storniert, weil man sich just zu der Zeit von Chrysler trennte.

      Zurück zu Harrys "Lampenproblem". Ich bin zwar überhaupt kein Techniker, aber dennoch der Meinung, dass sich ein Fehler im Nachhinein auch dann auslesen lässt, wenn die Kontrolllampe schon lange erloschen ist. Das ist zumindest meine Erfahrung mit anderen Fabrikaten. Denn auch bei mir gab es ein Leben vor dem Crossi mit einem Calibra V6.

      Ein wenig steht das Erlebnis von Harry für den Begriff "Servicewüste Deutschland". Immerhin gibt es noch Ausnahmen und kompetente Mechaniker, die den Servicegedanken wörtlich nehmen.
      Im Ausland ist man nicht immer, aber doch öfter hilfsbereiter. Vielleicht liegt es aber auch nur am deutschen Michel und den geliebten Paragrafen.

      Ich glaube und hoffe, eine empfehlenswerte freie Werkstatt gefunden zu haben. Werde das in der entsprechenden Rubrik posten, wenn ich meine Inspektion habe machen lassen.

      Achim
    • Seid ihr mir jetzt böse oder arg enttäuscht wenn ich sage, dass ich nur Bahnhof verstehe? Elektronik und Elektrik sind so gar nicht mein Ding. Mechanisches Schrauben mag ich aber von Elektrik hab ich mangels Talent und Interesse immer die Finger gelassen.

      Ich glaub, ich schau jetzt erst mal ob die Meldung überhaupt wieder kommt. Der Mann vom Bosch Dienst sagt, es könne gut sein, dass es nur einmalig war...

      Und jetzt fahre ich gleich erst mal zu den Lancia-Pennern!!! :cursing:
      Gruss Harry :thumbup: