Gaspedaltuning (Sprintbooster, Pedalbox…)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gaspedaltuning (Sprintbooster, Pedalbox…)

      Hallo XF-Gemeinde,

      ich wollte mal dieses ominöse Gaspedaltuning ausprobieren. Vielleicht hat ja jemand diesen "Zauberkasten" noch in der Garage liegen weil er ihn nicht ein-, bzw. wieder ausgebaut hat.

      Ich denken mal, es ist völlig egal, welchen der verschiedenen Anbieter man auswählt, oder?

      Die Funktionsweise der Dinger ist mir klar (keine Leistungssteigerung!). Ich möchte es halt einfach ausprobieren.

      Ich würde mir auch gerne ein paar Erfahrungsberichte aus erster Hand anhören.

      Ich meine z.B. diese Dinger hier:
      DTE Pedalbox
      Race Chip Gaspedal
      Sprintbooster

      Und: Bitte nicht gleich loslästern. ^^

      Ich glaube den Versprechungen (Spritersparnis, Verdopplung der Potenz, Erlangung einer höheren Bewußtseinsebene) kein Wort. Bei meinem Fahrstil würde es halt lediglich besser passen, wenn das Gaspedal etwas früher ansprechen würde.

      Also: Wenn jemand so etwas zu verkaufen hat oder seine Erfahrungen kundtun möchte: BITTESCHÖN!!!

      Grüße
      IlKhan
    • Zur Erklärung hier eine Kennlinie der Pedalbox:



      @ilKhan:
      Ich glaube das mußt Du einfach ausprobieren. Die ersten 500 m fand ich mit dem Ur-Sprintbooster (ohne jegliche Umschaltmöglichkeit) ganz spaßig, aber auf Dauer fand ich es eher nervig. Die Dosierbarkeit des Gaspedals ist ohne Ur-Sprintbooster in meinen Augen wesentlich besser. Zu meinem Fahrstil paßt der Ur-Sprintbooster nicht.

      Zu den anderen Produkten kann ich nichts sagen, da ich sie nicht ausprobiert habe. Die Pedalbox scheint mir aufgrund der mehrstufigen Umschaltmöglichkeiten die beste Lösung zu sein.

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Naja, da weiß ich jetzt wenigstens, dass man den Effekt spürt. Wäre ja blöd, wenn man garnichts von dem Dingen merkt. Ob der Effekt dann angenehm ist, bleibt abzuwarten... ich bin mal gespannt.
    • Da wird der Sprintbooster vorgestellt.



      Mir scheint, das alles was billig ist, kompletter Unsinn ist.

      LG Karsten

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von PinTin ()

    • Sprint Booster

      Hallo Zusammen!

      Was steckt eigentlich hinter dem Sprint Booster, wie funktioniert er und inwiefern würde er sich mit der Getriebesoftware von Evotech beissen?

      Danke schon mal für Eure Antworten. :thumbsup:
    • Hallo,

      schau mal hier: Gaspedaltuning (Sprintbooster, Pedalbox…)

      ECU und TCM sind zwei verschiedene Steuergeräte. Ein Sprintbooster verändert beide nicht. Er ändert nur die Kennlinie des elektronischen Gaspedals. D.h. die ECU bekommt eine andere Gaspedalstellung vorgegaukelt.

      Das Fahrzeug fühlt sich kraftvoller an. Diesen Effekt hatten wir auch beim letzten Dynoday. Dort war ein Fahrzeug mit einem ECU Tuning eines namhaften Herstellers vertreten. Alle waren sich einig das das Fahrzeug mehr Leistung hat. Am Ende hatte es knapp 200 PS - wie alle anderen auch - und einen Sprintbooster.

      Sprintbooster sind Geschmackssache. Ich habe lieber ein gut dosierbares Gaspedal mit einem längeren Pedalweg, als einen digtalen An-/Ausschalter. ;) Die Einstellbaren habe ich aber noch nicht probiert.

      Grüße
      Markus

      :winke:
      It's good to be bad.
    • Moin Moin. :winke:

      Ich hab bei mir das einstellbare Teil verbaut und muss sagen es ist echt was nettes. :D :D Zumindest fühlt es sich Super an. Wenn ich dann wieder alles Serie will, nochmal Knöpfchen drücken und alles wieder normal. :thumbsup:

      Habe mal mit einem guten Freund von mir, der KFZ-Mechaniker ist, über das Teil gequatscht. Er meinte das unsere Drosselklappe und die des SLK eher zur langsamen Sorte gehören. :thumbdown: Soll heissen sie hängen unseren Gaspedal etwas hinterher, wäre dieses Teil gar nicht mal so verkehrt und die Reaktionszeit der Drosselklappe wird um einiges verbessert wird. Zwar immer noch mit dem Prinzip die Pedalposition zu verschieben, aber seiner Meinung nach wäre das Reaktionsvermögen etwas besser.

      Grüße Daniel
    • Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Ich kann schlecht auf italienisch Posten was er gesagt hat. :P Und bezüglich seiner Fachkompetenz habe ich keinen Zweifel. Was soll ich sagen. Bin kein KFZ Mechaniker.

      Wenn ich mit dem Sprintbooster an auf Vollgas gehe und mit Sprintbooster aus auf Vollgas gehe, erkannt man einen deutlichen Unterschied. Bitte jetzt keine Kommentare wie: ja, er gaukelt etwas vor, ist schon klar. Aber Vollgas bleibt Vollgas mit oder ohne Sprintbooster. Man merkt einfach den Unterschied beim Ansprechverhalten des Motors. Wer es nicht glaubt, try it! :D

      Ich gehörte selbst zu den Skeptikern, da ich mir so ein Teil nie gekauft hätte. Aber als es am Geburtstag da war dachte ich mir naja wenn's schon da ist: Lets try it. :P Und seitdem möchte ich es nicht mehr missen. :thumbsup: :thumbsup:

      Grüße Daniel
    • PedalBox DTE - Erfahrungen gesucht

      Hallo Ihr,

      habe in der SuFu nichts wirklich passendes finden können, außer das einige ältere Systeme dieser Art schonmal mit gemischten Ergebnissen getestet haben. Mir fiel speziell das hier ins Auge:
      pedalbox.com/de/home/

      Hat da jemand Erfahrung damit? Ist es wirklich, wie vom Vermarkter behauptet, frei von allem (Eintragung, TÜV? - Kann ich mir fast nicht vorstellen.)

      Was ich mir vorstelle von dem Produkt ist, dass der Crossfire besser am Gas hängt. Mich nervt schon sehr die spürbare und gefühlt endlose Gedenkzeit des Pedals oder auch des Systems - bin da total unerfahren. Man tritt drauf, das System überlegt ob ich nur kurz mit dem Fuß ausgerutscht bin oder diesen "Befehl" wirklich ernst meine und schaltet dann erst den Befehl weiter.

      Kenne bisher nur die Gaspedale, welche per Zug meinen Wunsch, geäussert durch Druck mit dem rechten Fuß, direkt weitergeben. Das möchte ich zumindest annähernd wieder haben. Es liest sich so als wäre das Produkt die Erfüllung dieses Wunsches. Aber geschrieben wird ja viel - gerade vom Vertrieb. Nicht falsch verstehen. Erwarte keine Mehrleistung. Nur eine promptere Reaktion auf meine Eingabebefehle. Was ist dran an der Werbung?

      Gruß
      Stefan
    • Hi Stefan

      Ich habe die Pedalbox im März 2013 eingebaut und bin seither ein paar tausend Kilometer mit ihr gefahren. Mir hat das Serien-Ansprechverhalten des Pedals ebenfalls nicht so zugesagt und habe mich deshalb entschlossen, eine PedalBox zu kaufen.

      Mit den verschiedenen Modi hat man echt viele Einstellungsmöglichkeiten, um das Ansprechverhalten nach dem eigenen Gusto zu dosieren. Vor allem beim manuellen Herunterschalten macht mir das aggressiver reagierende Pedal viel Freude! Generell kannst du dir die Funktionsweise so vorstellen, als würdest du den Weg des Pedals verkürzen, demnach dann einfach mehr Gas nach weniger Weg kommt. Viele beschreiben das Gefühl, als spüre man mehr Leistung vom Fahrzeug. Hat natürlich keinen Einfluss auf die Performance, der Motor dreht einfach früher hoch und erzeugt dieses Gefühl im Vergleich zum Serienzustand.

      Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Pedal sicherlich Geschmacksache ist. Die einen werden es für Unsinn halten, andere werden es dafür lieben. Ich würde es wieder kaufen und geniesse den XF umso mehr. Am besten probierst du es einfach selber aus und machst dir deine eigene Meinung ;)

      Liebe Grüsse
      Claude :winke:
    • Hallo Stefan,

      habe die Themen zusammengefasst. Leider ist das Grip Video oben auf Youtube nicht mehr verfügbar. Schau am besten mal direkt bei RTL2 danach.

      Das Verhalten der PedalBox wird oben beschrieben: Klick. Hier wird nur die Kennlinie des Gaspedals verändert. Das ändert aber nichts am Schaltverhalten der Automatik.

      Dein Problem ist vermutlich nicht das Ansprechverhalten des Motors, sondern der weiche Wandlerauslegung der Automatik, sowie die hinterlegte - 90er Jahre mercedestypisch - auf Komfort ausgelegte Schaltlogik. Falls dir das nicht gefällt ist die Speedshift Software die bessere Lösung: AMG Speed Shift - kurze Schaltzeiten und manuelles Schalten mit AT-Getriebe

      Die allerbeste Lösung ist allerdings ein modernes Auto mit DSG oder einem modernen Automatikgetriebe zu kaufen, oder einen Crossfire mit Handschaltung.

      Grüße
      Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Hallo Stefan,

      eigentlich wurde ja schon alles beschrieben. Eventuell hilft es, wenn Du weißt, dass der Preis für die Speedshift so ca. bei € 550,-- liegt. Ich habe jetzt den Preis und den Einbau der Pedalbox nicht nachgeschaut, die kennst Du bestimmt schon.

      Hab' dir noch eine PN geschickt.

      Gruß
      Ralf
    • Hallo Leute,

      an meinem Schalter nervt mich die starke Bedämpfung des Gaspedals. Vor allem beim abrupten Gaswegnehmen dauert es sehr lange bis die Drehzahl herunterkommt.

      Ich vermute zwar, dass die Dämpfung Bestandteil der Kennlinien im Motorsteuergerät ist, aber nachfragen kann ja nicht schaden. Kann man also diesen Parameter über eine z.B. Pedabox einstellen? Wobei mich hier eher die Ansprechzeit auf Gaswegnehmen als der umgekehrte Fall interessiert.

      Gruß
      Carsten
    • Hallo Carsten,

      das hat nichts mit der Motorsteuerung zu tun. Wenn Du die Trägheit weghaben möchtest musst Du die Schwungmasse des Motors ändern / verringern. Das ist ein MB-Komfortmotor und kein Sportmotor. ;) Also ggf. besser ein anderes Auto kaufen.

      Eine Pedalbox ändert nur das Ansprechverhalten insofern, als dass sie den Pedalweg verkürzt. D.h. bei 50% durchgetreten steht die Drosselklappe nicht auf 50%, sondern auf 80-100% Prozent. Den gleichen Effekt bekommst Du aber auch indem Du das Gaspedal einfach mehr nach unten drückst. Insgesamt ist bei einer Pedalbox die Dosierbarkeit schlechter. Aber den Leuten, die sich sowas einbauen, ist sowas egal. Hauptsache sie müssen sich nicht bewegen. :D ;)

      Grüße, Markus :winke:
      It's good to be bad.
    • Moin.

      Ich denke mal, das die Schwungmasse nicht das Problem darstellt, sondern wirklich die Motorsteuerung. Die soll halt vermeiden, das es einen Ruck gibt, wenn der Fahrer plötzlich vom Gas geht. Das fällt allerdings nur beim Schaltgetriebe auf, wenn man zeitgleich vom Gas geht und die Kupplung tritt. Da dreht dann der Motor nochmals kurz hoch. Dieses Verhalten haben heute viele Motoren, da hilft nur langsamer kuppeln. Oder ein spezielles Chiptuning, das die entsprechenden Kennlinien anfasst.

      Axel