Tank Scheibenwischwasser undicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Günther,

      der Abbau des Schwellerformteils wird im WHB Kapitel 23 - 328 beschrieben. Dazu sind die Schrauben an den Hebepolstern (Wagenheberaufnahmen) zu lösen und diese abzunehmen. Der Abbau des Innenkotflügels muss aber eigentlich auch ohne diesen Schritt gehen. Ich vermute Du hast irgendeine Schraube übersehen / vergessen.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      danke für die Infos. Habe wirklich gründlich gesucht und vermutlich alle Schrauben gelöst, aber man weiß ja nie.

      Wenn die Hebepolster abgenommen werden müssen, kann ich den Wagen nicht mit dem Wagenheber anheben, dann benötige ich eine Hebebühne. Muss also auf jeden Fall bis nächstes oder evtl. sogar übernächstes Wochenende warten. Werde berichten, wie es dann weiter ging.

      Grüße, Günther
    • Hallo Günther,

      ja, entweder benötigst Du eine Hebebühne mit der Du das Auto an den Rädern anhebst oder Du verwendest einen Wagenheber und setzt am Achsschenkel an oder Du verwendest eine Rampe. Möglichkeiten gibt es viele - auch ohne Hebebühne.

      Aber keinesfalls irgendwo am Unterboden ansetzen. ;)

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      leider habe ich nur den Wagenheber des Crossfire zur Verfügung, meine anderen Wagenheber passen nicht bzw. nur zum jeweiligen Auto. Benötige also eine Werkstatt und solange muss meine Frau leider ohne die Scheibenwaschanlage fahren. Ist schon frustrierend, wenn man am Entfernen einer Verkleidung scheitert und ein Handbuch mit > 1000 Seiten als Anleitung nur schreibt "Entfernen Sie die Innenverkleidung...", dazu aber keinerlei weitere Erklärung liefert.

      Grüße, Günther
    • Hallo Günter,

      komme an die BF-Seite nicht ran. erst wenn der wieder läuft.

      Da sind unten zwischen Wagenheberaufnahme und dem Rad 2 Sechskantschrauben (10er?) Wenn die gelöst sind, sollte sich das Kunstoffteil rausbewegen lassen. Wobei der Schweller unter der Tür nur Plastik ist, den kann man auch lose machen.
    • Hallo Günther,

      wie man die Schwellerverkleidung abmacht habe ich doch in Beitrag 24 beschrieben. Natürlich musst Du dazu alles im Türbereich freilegen um sie ggf. komplett abnehmen zu können. Aber das sollte alles nicht notwendig sein.

      Hast Du wirklich alle Schrauben gelöst? Es müssten 4x Torx T25 und 4x 10 mm Muttern sein. Und unterhalb des Innenkotflügels zur Türe hin 2x 10 mm Schrauben. Die Schrauben für die Wagenheberaufnahmen nicht mitgezählt.

      Grüße, Markus
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Moin,

      ohne die Schwellerverkleidung zumindest im vorderen Bereich leicht abzusenken, wird man den Innenkotflügel wohl nicht ohne Beschädigungen herausbekommen. Er sitzt noch ca. 20 cm unter der Schwellerverkleidung und steigt zur Fahrzeugmitte hin noch einige cm nach oben an, siehe im Bild linker Teil.

      Grüße, Ull
      Dateien
    • @Markus
      Ich hatte tatsächlich alle Schrauben gelöst.

      @ulli3
      Danke für das Bild. Ist das wirklich nur 1 Teil? Es sieht so aus, als ob der "hintere" Teil separat ist, so ist zumindest meine Hoffnung.

      Mein Problem wird also sein, die Schwellerverkleidung im vorderen Bereich etwas zu lösen. Aber erstens sehe ich keine Schrauben bzw. sonstige Befestigungen, die ich dazu entfernen kann und zweitens kann ich ja im Bereich der Wagenheberaufnahme nichts lösen, da ich den Wagenheber ja nicht entfernen kann (kann den Wagen ja nicht auf einige Backsteine stellen).
    • Moin,

      hast Du richtig gesehen, das Teil hinten auf dem Foto ist das separate Teil, das vorne in der Schürze hängt.

      Die Schwellerverkleidung lässt sich nur vernünftig absenken oder komplett demontieren, wenn die Wagenheberaufnahme entfernt wird. In deren Mitte findet sich eine Art Kunststoffschraube mit einem Schlitz (im Bild links), die sich herausdrehen lässt, danach die Aufnahme (im Bild rechts) zusammen mit dem separaten Gewindestutzen mit Rastnasen (Bildmitte) nach unten abziehen. Manchmal lässt sich die Kunststoffschraube nicht herausdrehen, weil der Gewindestutzen sich mitdreht, dann bleibt nur, die Schraube zu zerstören und neu zu kaufen.

      Grüße, Ulli
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ulli3 ()

    • Hallo,

      die Scheibenwaschanlage funktioniert wieder und das kam so:

      Letzten Mittwoch sprang der Crossi nicht mehr an. Wir brachten ihn in die Werkstatt eines Freundes, er ist selbstständiger KFZ-Meister und repariert alle Fabrikate. Nach dem Ausbau des Wasserbehälters waren wir erst einmal sprachlos, alles war dicht, die Pumpe funktionierte und des Rätsels Lösung war, dass der Vorbesitzer bei irgend einer Schrauberei am Auto den Zulaufschlauch zu den Wasserdüsen abgeknickt verlegt hat, siehe Bild. Deshalb kam das Wasser nur tropfenweise bis zu den Düsen.

      Die Ursache für die Startprobleme war dann ein defekter Kurbelwellensensor. Für den Sensor, eine neue Scheibenwasserpumpe (Musste ich leider kaufen, da bereits ausprobiert), 8 l Motoröl, Ölfilter, Innenraumfilter (Pollen, Aktivkohle) und großen Kundendienst habe ich dann insgesamt 480,- € gezahlt. Ich denke, das ist ein guter Preis. Die Werkstatt kann ich wirklich empfehlen:

      Manfred Lehmeier
      Hutbergstraße 11
      90475 Nürnberg
      0911-830252

      Grüße, Günther
    • Benutzer online 2

      2 Besucher