Lenkgetriebe defekt?

    • Lenkgetriebe defekt?

      Mir ist heute aufgefallen, dass im Stand (auf Asphalt) nach ca. 1/2 bis 3/4 Lenkumdrehung ein unüberhörbares Knacken aus dem Vorderwagen kommt. Gibt es noch günstigere Ursachen als ein defektes Lenkgetriebe?

      Gruß Erik
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • Nur akustisch wahrnehmbar. Bis jetzt spüre ich noch nichts. Bilde mir auch ein, dass es nur im Stand hörbar ist. Ich habe im Juni den Lenkungsdämpfer gewechselt. Seitdem lenkt er eigentlich wieder einwandfrei und klappert deutlich weniger bei Querrillen. Seit heute knackt es.
      Kann sowas nicht auch von den Querlenkern kommen?
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von flaterik ()

    • flaterik schrieb:

      Kann sowas nicht auch von den Querlenkern kommen?

      Querlenker eher nicht. Wenn überhaupt, dann könnten möglicherweise die Lager der Koppelstangen sein. Aber eigentlich nicht im Stand. Äussert sich eher als Poltern/Klackern beim Fahren. Ausgeschlagene Stabilager schließe ich jetzt auch mal aus.

      Ein Knacksen deutet schon sehr auf das Lenkgetriebe hin. Würde es einfach mal beobachten. Eindeutig wird es, wenn man es auch im Lenkrad spüren kann.

      :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Das Lenkgetriebe war glücklicherweise nicht defekt. Auf der Rechnung stand nur "Schrauben am Lenkgetriebe nachgezogen" oder so ähnlich.

      Der Meister war leider nicht da, deswegen kann ich nicht mehr sagen. Wichtig für ist ist sowieso nur, dass nun nichts mehr knackt :thumbsup:
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • Markus schrieb:

      Will nicht unken, bin aber mal gespannt wie lange das nicht mehr knackst. :S
      Bei mir haben sie nämlich auch erst irgendwas nachgezogen. Hoffe mal nicht das gleiche wie bei Dir.

      :winke:

      Jetzt malen wir mal den Teufel nicht an die Wand. 8o
      Ich hoffe, dass es bleibt. Teuer wird es dann noch alleine ;)
      Wenn ich das schon höre: »Das muss man im Hintern spüren...« So ein Schmarrn, wenn du was im Hintern spürst, ist's nämlich vorbei, denn dann bist du schon längst runter von der Straße. (Walter Röhrl)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher