Motor stottert nach dem Starten (Automatik)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor stottert nach dem Starten (Automatik)

      N 'Abend zusammen,

      kann seit Freitag auch einen Crossfire mein Eigen nennen. An sich läuft der Hobel vom feinsten, bis er Samstagnachmittag auf einmal Mucken machte.

      Zum Wagen:
      • Crossi Coupé Baujahr 2004
      • 97.0000 km gelaufen
      • Automatik
      • frisch TÜV bekommen
      Problem wie folgt:
      • Motor wird gestartet
      • Drehzahl im Leerlauf so zwischen 1000 und 1500
      • Auf einmal fängt der Motor das stottern an, als wenn er nur auf 2 Pötten läuft
      • Gas gegeben… er rollte nur langsam
      • Wagen aus und wieder an gemacht… PROBLEM NICHT MEHR DA.
      Den restlichen Samstag alles gut gewesen… Sonntag ebenfalls. Heute morgen war auch alles bestens.. Nach Feierabend rein in den Hobel. Wagen an. Die selbe S***** wieder.Wagen aus. Wagen an. Alles wieder gut.

      Beim Fahren ist auch nix zu merken das irgendwas nicht rund läuft.

      Kommt das hier zufällig wem bekannt vor oder weiß jemand ein Lösungsansatz?

      Danke und beste Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Henneverl ()

    • Lösungsansatz:

      Du hängst den Eimer an ein Diagnosegerät und schaust was er so an Fehlern auswirft. Wahrscheinlich kommen bei so einem Hobel seitenweise dreckige Codes.

      Falls nix drinsteht, verwendest Du einfach mal die Forensuche oben rechts und suchst nach CPS oder Kurbelwellensensor.

      Ansonsten schau einfach mal auf Facebook. Da gibt es verschiedene Gruppen die sich mit dem Thema Hobel beschäftigen.

      Gruß
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      danke für die schnelle und ironievolle Antwort. :)

      Im Ernst. Habe mir schon einen Termin geholt in der Werkstatt zum auslesen des Fehlerspeichers. Wollte hier nur vorher mal hören ob es jemand kennt. Die Suche hätte es wahrscheinlich etwas erleichtert, da gebe ich dir Recht.

      Werde mal schreiben was die in der Werkstatt so sagen bzw. was der Fehlerspeicher so sagt. Als es das erste Mal aufgetreten ist, war man natürlich erst mal Baff.

      Man hat den Wagen einen Tag und dann sowas, Man malt sich natürlich sofort das Schlimmste aus.

      Gruß
    • Hallo Hendrik,

      hatte ein ähnliches Problem. Bei mir war's der Relaiskasten - sendet falsche Signale an die Motorelektronik. Kostet leider ca. 200 €. Bei mir hat´s der Händler im Rahmen der Gewährleistung übernommen. Aber erst mal Fehlerspeicher auslesen.

      Good luck und allzeit viel Spaß und gute Fahrt
      LG, Arend
    • Hallo Hendrik,

      was Arend meint ist das RCM-Modul. Typischweise geht bei einer gebrochenen Lötstelle der Motor dann aber nach dem Starten nicht aus und läuft danach einwandfrei.
      RCM Modul - Fehlerbeschreibung und Reparaturanleitung

      Also Fehlerspeicher auslesen lassen:
      Liste der OBD Fehlercodes (P-Codes, DTC-Codes)

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • N'abend zusammen,

      war in der Werkstatt und habe den Fehlerspeicher auslesen lassen:
      • Lambdasonde Heizkreis 1+2
      • Fehler Poti Gaspedal
      • und noch diverse Fehler die ich gerade nicht im Kopf habe
      Nur die Kontrolle lag bei 800 €.

      Außerdem ist in den letzten Tagen erst die Scheibenwischerpumpe, dann der Scheibenwischermotor ausgefallen und anschließend taten auch die elektrischen Fenster nicht mehr. Die Sitzheizung war auch kurze Zeit später betroffen. Sicherungen etc. war alles OK.

      Nach Absprache mit dem Händler, welcher mir den Wagen verkauft hat, wurde der Wagen gegen den Verkaufspreis nach 2 Wochen wieder zurückgegeben.

      Ein kurzes Vergnügen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher