Und noch ein neuer Crossfire Liebhaber

    • Und noch ein neuer Crossfire Liebhaber

      Hallo und guten Tag liebe Crossfire Gemeinde,

      nachdem ich meinen Crossfire Anfang des Jahres gefunden und gekauft hatte, bin ich heute per Zufall von einem Mitglied des Forums auf meinen Wagen angesprochen worden, worauf ich somit vom CCF erfuhr. Damit war für mich klar, mich hier bei Euch zu melden und mich diesem Forum anzuschließen. Ich danke daher dem Zufall und der freundlichen Crossfire-Besitzerin aus meiner Gegend für das kurze "Crossi" Gespräch, das mich zum Forum gelangen ließ.

      Mein Crossfire stammt aus dem Jahr 2005, hat nunmehr 60.000 km gelaufen, ist ein schwarzer Roadster und ist mit der "normalen" Motorisierung ausgestattet. Der Wagen hat ein paar Besonderheiten, er stammt aus der Ausführung "black line", ist jedoch äußerlich von der Normalausstattung nicht zu unterscheiden, da er mit den silberfarbenen Applikationen sowie Nebelscheinwerfern ausgestattet ist. Die Sitze sind mit Lederbezug ausgestattet. Ich nehme an, dass der dänische Erstbesitzer (ich bin der Zweite) den Wagen so geordert hat. Der Wagen hatte eine Tageszulassung eines Autohauses in Deutschland und wurde dann nach Dänemark exportiert, von wo er dann von einem Händler vor meinem Kauf reimportiert und zum Verkauf angeboten wurde. Der Zustand des Wagens ist sehr gut, er macht auch nach elf Jahren noch einen neuwertigen Eindruck und ist - glücklicherweise - rostfrei. Optisch fällt er noch durch einen Satz Brabus Felgen auf, der dem Wagen aus meiner Sicht eine zusätzliche Note gibt. Wie man merkt, bin ich sehr zufrieden mit meinem "Crossi" und hoffe, viel Spaß und Freude gegebenenfalls auch bei Treffen mit anderen Besitzern an diesem Fahrzeug zu haben. Zu guter Letzt: Ich kenne kaum vergleichbare Roadster, die so einen schönen "Hintern" haben.

      Ich wünsche allen Mitgliedern eine schöne Freiluftsaison und freue mich auf nette Konversationen und Gedankenaustausch in diesem Forum.

      Beste Grüße

      Thomas
    • Was meinen Wagen betrifft: ich nehme mal an, dass der Vorbesitzer aufgrund der immensen Luxussteuer, die Dänemark für importierte Wagen erhebt, eine "abgemagerte" Version in Form der Edition "black line" geordert hat, aber gleichfalls seine zusätzlichen Wünsche verwirklichen wollte.

      Wie ich schrieb, hatte der Wagen eine deutsche Tageszulassung bekommen; damit konnte er vermutlich als "Gebrauchtwagen" exportiert werden, um somit den Preis und die damit verbundene dänische Importsteuer zu drücken. Aber das sind alles Vermutungen, die jedoch logisch erscheinen.

      Für mich ist es letztendlich egal, ich habe einen Crossfire erworben, der - wie ich beschrieben habe - gut dasteht, durch die vorgeschriebene Vollabname nach Reimport auf "Herz und Nieren" geprüft und für gut befunden wurde und dessen Vita aufgrund der Papiere und des Scheckheftes eindeutig belegt ist. Was will man mehr?

      Gruß an alle
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      sehe ich genauso. Wichtig ist, dass Dir das Auto gefällt, dass es gut dasteht und keine Probleme macht und Du Spaß damit hast.

      Falls es ein echter Black Line sein sollte, dann hat der kein Infinity Sound-System gehabt. Das bedeutet keinen originalen Infinity-Verstärker im Beifahrerfußraum und keine Subwoofer hinter den Sitzen. Dies mit Originalteilen nachzurüsten und vor allem mit Originalkabelbäumen nachzurüsten halte ich für sinnfrei. Kannst ja mal danach schauen. Falls das vorhanden ist tippe ich eher auf einen normales Modell, das vom Händler als Black Line angepriesen wurde. Und Black Lines waren übrigens immer MT Fahrzeuge. Falls Deiner ein AT ist, dann ist das auf jeden Fall kein Black Line.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.