Gebrauchtwagenversicherung und Reparaturanfälligkeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gebrauchtwagenversicherung und Reparaturanfälligkeit

      Einen wunderschönen Tag zusammen,

      habe gestern meinen Roadster aus der Werkstatt geholt wegen Dachproblemen. Jetzt hat man mir den Sicherheitsschalter im Dach stillgelegt, der mich warnt wenn ich den ersten Step des Öffnens nicht richtig mache. Auf jeden Fall geht mein Dach jetzt ohne Probleme auf, nur ob das so im Sinne es Erfinders ist?

      In diesem Zuge bin ich am überlegen (hab meinen Crossi von Privat gekauft) ob ich evtl. eine Gebrauchtwagengarantie bei Secure-Car abschließen soll. Die würden den Wagen versichern, auch wenn nicht das Dach. Hat jemand Erfahrung mit dieser Versicherung, bzw. ist der Crossi generell reparaturanfällig?

      Wäre nett wenn bei meiner Entscheidung behilflich wäre.
      Danke
    • Hallo Sabine,

      ich glaube nicht, dass Dein Crossi noch versichert wird, da er schon ca. 12 Jahre zugelassen ist und die Versicherungen allgemein nur bis zu 10 Jahre oder 150.000 Km Laufleistung versichern.
      Sollte es doch möglich sein, dass es eine Versicherung gibt, dann sind die Leistungen, zum Preis der Versicherung, bestimmt überzogen, spar Dir das Geld, denn die Kosten bei einen Schaden würden dann auch nur anteilig übernommen!

      Wenn der Crossi gepflegt wird, so ist er auch nicht anfälliger, als z.B. ein Mercedes! ;)

      Also viel Freude mit Deinen Crossi und nicht verrückt machen!

      Viele Grüße von Heinz-Peter :winke:
    • Hallo Sabine,

      ich kann aus eigener Erfahrung sagen dass ein Crossfire vieles ist, aber definitiv nicht reparaturanfällig.

      Ich hatte noch nie ein so zuverlässiges Auto, und ich hatte schon viele Autos und fahre auch viel (bin mit dem Crossie seit 2010 bisher rund 140.000 km gefahren).

      Was das Dach angeht, empfehle ich Dir eine Verdeck-Wartung z.B. beim Cabrio-Zentrum Osnabrück. Dort arbeiten viele ehemalige Karmann-Mitarbeiter die an der Montage des Crossfire-Daches mitgearbeitet haben und sich entsprechend auskennen.

      Gruß,
      Michael
    • Hallöle,

      kann Heinz-Peter und Michael nur zustimmen…

      zum Verdeck kann ich leider nichts beitragen, da ich Coupé fahre.

      Die Reparaturanfälligkeit allerdings, ist kaum vorhanden!

      Zu den Fakten:

      Gekauft mit 80 TKm (2012), heute 210 TKm (das werden locker 300 TKm). :saint:

      Reparaturen:
      1. Bremslichtschalter; 15€ beim Sternehändler und selbst eingebaut
      2. Traggelenk vorne rechts; 35€ + 80€ einbauen lassen = 115€
      3. Bei Punkt 2 wurde auf meinen Wunsch der Lenkungsdämpfer gewechselt; 45€ + 40€ = 95€
      4. Querlenker hinten rechts (Quietschlager) 35€ + 70€ einbauen lassen = 105€
      5. Aufhängung der Abgasanlage und kleines Loch am Kat (vorne rechts) selbst geschweißt. (Ja, man kann den Kat schweißen.)
      6. Macht zusammen: 330€
      Der Lenkungsdämpfer war nicht wirklich nötig, aber da die die Abgasanlage selbst geschweißt wurde = finanzieller Ausgleich.

      Das war es schon :winke:

      Grüße aus Marl, Olli
      Wozu rasen? 250km/h reichen!
    • Huhu,

      wollte die Verschleißteile nicht extra erwähnen.

      Habe seit Erwerb nicht einmal die Bremsbacken gewechselt.
      Bei 80 TKm ca. 50% runter | bei 210 TKm ca. 70% (werd ich nächste Woche austauschen…)

      Das Getriebeöl sieht und schmeckt, nach dem Erachten meines Schraubers (der sieht aus wie Dr. Emmet Brown, aus Zurück in die Zukunft) ^^ noch super aus! :winke: (Ja, werde ich auch im Herbst erneuern.)

      Reifen hab ich einmal (08.2015) komplett ausgetauscht. Die A2 bei Dortmund/Recklinghausen hat 2 mal rechts vorne die Pelle geschrottet (riesen Schlagloch vor Henrichenburg, Richtung aus Do).

      Deutsche Autobahnen muss man heutzutage auch vorsichtig befahren. Seit diesen Erfahrungen fahr ich an bestimmten Stellen nicht mehr ganz rechts. Außer jemand will vorbei! Dann sofort rüber. ;)

      Da ich jeden Tag (falls ich arbeite) ca. 210 Km fahre, cruise ich (fast) immer die 130 Km/h (vom Bundesverkehrsministerium ans Herz gelegt, und für die Verkehrsrichter ein wertbarer Faktor…)

      SRY, bin ausgeschweift;
      Ja, der Verschleiss hält sich in überschaubaren Grenzen. :winke:

      Gruß, Olli
      Wozu rasen? 250km/h reichen!
    • Hallo Olli,

      Du bestätigst ja eindrucksvoll meine Erfahrungen.

      Für alle die Interesse an der Historie meines XF haben, kann ich meine Eintragungen in spritmonitor.de empfehlen. Dort habe ich fast alles (Betankungen, Reparaturen, Wartungsdienste, Tuning) festgehalten. Man findet mich dort wie hier als User "Nossek".

      Gruß und schönes WE,
      Michael