Seltsames Geräusch der Kupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seltsames Geräusch der Kupplung

      Ich grüße Euch!

      Bei einer gestrigen Probefahrt eines Crossfire ist mir folgendes aufgefallen:

      Beim Einkuppeln während der Fahrt gibt es einen Bereich (zwischen ausgekuppelt und eingekuppelt, also wenn man die Kupplung etwas schleifen lässt) bei dem diese ein sehr seltsames Schleif- und Rattergeräusch von sich gibt. Dieser Bereich ist auch relativ groß und unabhängig von der Geschwindigkeit und dem gewählten Gang. So etwas ist mir bei der letzten Crossfire nicht aufgefallen. Daher meine Frage: Kennt jemand das? Ist das normal oder bei 140 TKm Laufleistung normal?

      Außerdem steht im Fahrzeugschein Chrysler Crossfire (USA). Hat dieses (USA) eine tiefere Bedeutung? Temperaturanzeige war in C°, es sollte also keine USA-Exportversion sein.

      Konnte dazu nicht explizit etwas im Forum finden, daher entschuldige ich mich falls es ein solches Thema schon geben sollte.

      Grüße,
      Martin
    • Hallo Martin,

      falls dieses Geräusch insbesondere auch beim Anfahren (Vorwärts und Rückwarts) auftritt und es sich um eine Art Klackern / Rattern handelt, dann ist das ein verschlissenes Zweimassenschwungrad (ZMS).

      Dieses sollte dann getauscht werden. In diesem Rahmen sollte man bei 140 TKm auch gleich die Kupplung tauschen (ich nehme an es ist noch die erste Kupplung). D.h. Getriebe ist auszubauen, Kupplung, Druckplatte, Einrücklager und ZMS sind zu ersetzen, Getriebe ist wieder einzubauen.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Axel,

      naja, ganz so dramatisch würde ich es nicht sehen. Ggf. könnte man auch ein gutes, gebrauchtes ZMS nehmen. Mit Neuteilen plus Arbeitszeit wird man in einer Fachwerkstatt allerdings vermutlich schnell an die 1.500 Euro Marke rankommen.

      Vermutlich ist es besser ein Auto zu suchen, bei dem Kupplung und ZMS schon ersetzt wurden. Allerdings kann dann natürlich auch was anderes anstehen. Die Autos sind eben schon mindestens 10 Jahre alt.

      @Merter

      Bei Kaufinteresse würde ich vorab einfach mal ein paar Autowerkstätten in der Umgebung zwecks Kostenvoranschlag anfragen.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo zusammen!

      Vielen Dank schon mal für die Informationen. Das "Kratz/Schleif-Geräusch" tritt eigentlich nur auf, wenn man von einen höheren Gang in einen kleineren zurückschaltet und beim Einkuppeln der Motor "hochgedreht" wird. Beim Anfahren oder Hochschalten scheint alles OK zu sein (weil hierbei wohl der Drehzahlunterschied zwischen Motor und Getriebe nicht so groß ist). Ich werde die Tage mal bei einer Werkstatt vorbei fahren und das Problem genauer eingrenzen lassen.

      Grüße,
      Martin
    • Hallo Axel,

      naja, so würd ich das nicht sagen. Eher dass ich seit längerer Zeit die passende Crossfire suche (bestimmte Farben etc aber nicht finden konnte) und bei dieser scheint (laut meiner und einer zweiten Meinung) alles in Ordnung zu sein ausser der Kupplung. Dass bei einem >12 Jahre alten Fahrzeug die Kupplung erneuert werden muss empfinde ich nicht als Ausschlusskriterium. Sollte das ganze sehr teuer werden hätte ich immer noch jemanden der mit mir den Kupplungswechsel selbst durchführen könnte. Und sollte alles schief gehen, im schlimmsten Fall habe ich Geld verschwendet und lerne fürs Leben ;)

      Grüße,
      Martin

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Merter ()

    • Hallo Benne,

      Pardon, dann werde ich mich wohl umgewöhnen. Habe mich urspünglich mal kurz mit meiner Freundin abgestimmt und da wir beide der Meinung waren dass Crossfire irgendwie weiblich klingt hat sich das "die" eingebürgert. Für mich hört sich "der Crossfire" falsch an :D (ist aber wohl tatsächlich der offizielle Artikel).

      Grüße,
      Martin