Motorkontrollleuchte leuchtet – Fehlercode P0106

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorkontrollleuchte leuchtet – Fehlercode P0106

      Hallo,

      seit gestern leuchtet bei mir die Motorkontrollleuchte bei meinem Coupe.

      Ich habe meinen Service: Ölwechsel, Zündkerzen und alle Arten von Flüssigkeiten letztens selbst machen lassen bzw. von freien Werkstätten machen lassen.

      Den Reset habe ich dann am Freitag selbst durchgeführt, am Samstag erschien dann die Motorkontrollleuchte. Ich bin nur eine kurze Wegstrecke gefahren, aber der Wagen fuhr sich wie immer und hörte sich auch so an.

      Nach dem obligatorischen Abklemmen der Batterie war der Fehler weg, bis ich nach dem Tanken mal ordentlich hochbeschleunigt habe, dann kam der Fehler wieder.

      Das Auslesegerät spuckte den Fehlercode P0106 aus:
      Im Internet findet man hierzu vieles, nur beim Crossfire/SLK ist nicht so viel bekannt darüber. Mögliche Ursachen MAP-Sensor und seine Leitungen (keine Ahnung wo der sich befinden soll). Natürlich die Lambda-Sonde, Drosselklappe, Verkabelung etc.

      Hat jemand von euch schon mal diesen Fehler gehabt und kann mir jemand weiterhelfen.

      Vielen Dank schon mal.

      Gruß, Simon
    • Hallo Simon,

      P0106 = Ansaugunterdruckfühler (MAP) – Leistung

      Überwachung und Aufnahmebedingung:
      • Überwachung: Der Motor läuft für mindestens 30 Sekunden und es wird keine Störung am Stellglied der Drosselklappe festgestellt.
      • Aufnahmebedingung: Unterer Grenzwert: Der Wert des Ansaugunterdruckfühlers (MAP) liegt unterhalb eines berechneten Werts, wenn der Drosselklappenwinkel für ca. 5 Sekunden größer als 80° ist. Oberer Grenzwert: Der Wert des Ansaugunterdruckfühlers (MAP) ist für ca. 5 Sekunden größer als ein aus Motordrehzahl und Drosselklappenwinkel berechneter Wert.
      Mögliche Ursachen:
      • Unterbrechung im Signalstromkreis des Ansaugunterdruckfühlers (MAP)
      • Masseschluss im Signalstromkreis des Ansaugunterdruckfühlers (MAP)
      • Kurzschluss zur Spannungsversorgung im Signalstromkreis des Ansaugunterdruckfühlers (MAP)
      • Unterbrechung des 5V Versorgungsstromkreis
      • Masseschluss im 5V Versorgungsstromkreis
      • Kurzschluss zur Spannungsversorgung im 5V Versorgungsstromkreis
      • Kurzschluss zum Massestromkreis des Fühlers im Signalstromkreis des Ansaugunterdruckfühlers (MAP)
      • Kurzschluss zum 5V Versorgungsstromkreis im Signalstromkreis des Ansaugunterdruckfühlers (MAP)
      • Massestromkreis des Fühlers unterbrochen
      • Ansaugunterdruckfühler
      • Computersteuerung / PCM
      Und was bedeutet das nun? Entweder gibt es an den genannten Stellen ein Kontaktproblem oder einen Masseschluss oder der MAP ist defekt oder die ECU hat einen Hau.

      Aufgrund Deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass bei der "Inspektion" irgendein "Machheniker" den Stecker nicht richtig draufgesteckt hat oder ein Kabel vermurkst hat.

      Was ist ein MAP? Das ist ein Ansaugunterdruckfühler. Er überwacht den Druck im Ansaugkrümmer und gibt diesen an die ECU weiter.

      Wo befindet sich der MAP: Zylinderbank Beifahrerseite vorne (vor dem Auto stehend) leicht links oberhalb der Umlenkrolle auf einer Blechplatte. Es führen 2 Schläuche dorthin.

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Markus,

      ah danke, für die Infos.

      Die Wartungen liegen schon ein paar Monate zurück und wurden vor dem eigentlichen Serviceintervall durchgeführt. Den Reset habe ich selbst nach der Anleitung die im Internet zu finden ist durchgeführt. Das ist dann wohl reiner Zufall gewesen.

      Wenn ich den Fehler finde, melde ich mich wieder, aber wenigstens konnte ich ihn jetzt schon mal eingrenzen.

      Gruß, Simon
    • Hallo Markus,

      ich scheine das Problem gefunden und behoben zu haben: der Schlauch der hinten angesteckt war, ist gerissen gewesen. Ich habe diesen nun entsprechend gekürzt; nach einer Probefahrt ist das Problem nun weg.

      Anbei habe ich noch die Bilder des MAP und des defekten Schlauchs, Bilder sagen halt doch mehr als tausend Worte.

      Vielen Dank nochmal Markus und einen schönen Sonntag noch.

      Gruß, Simon
      Dateien
      • MAP Schlauch.jpg

        (206,62 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • MAP.jpg

        (281,75 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )