Hallo aus der Pfalz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo aus der Pfalz

      Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Christian. Ich hatte schon immer ein Auge auf den Crossfire.

      Am Samstag hole ich den Wagen ab. Coupe, schwarz, Schalter. Der kommt in meine Sammlung und darf neben einer Corvette C6 LS3 und neben einem BMW Z3 Coupe stehen.

      Ich möchte den Wagen auf LPG umbauen lassen.

      Viele Grüße,
      Christian
    • Hallo Christian,

      willkommen im Chrysler Crossfire Forum.

      Thema Gasanlage: Umrüstung auf Autogas (LPG)

      Stefan (eVent) hat mittlerweile übrigens den 2. Motor drin. Falls man den M112 auf Gasbetrieb umbaut, sollte man genau wissen was man tut und warum man es tut. Die Kosten für die Wartung der Gasanlage und den häufigen Tausch von sehr hochwertigen 12 Zündkerzen wird nämlich ganz gerne übersehen.

      Grüße, Markus :winke:

      Edit: soweit ich weiß, soll 2018 die Subventionen für Autogas auslaufen. Bisher wurde da meines Wissens nichts verlängert. Link: FAZ
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo auch von mir und viel Spaß mit dem Neuerwerb.

      Wenn man beim Gaseinbau mal eine Vollkostenrechnung macht, kann man feststellen, dass einige Kilometer im Jahr gefahren werden müssen, damit es sich gut rechnen kann. Eine Veränderung der Haltbarkeit und ggf. technische Komplikationen sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. :winke:
    • Hallo Christian!

      auch von mir ein "Herzlich Willkommen"!

      Schön jemanden begrüßen zu dürfen, der auch aus dem US-Car Bereich kommt. :thumbsup:

      Viel Spaß mit deinem Crossfire!

      Falls er nicht gerade dein Daily wird und auch selbst dann, würde ich mir das mit der Gas Umrüstung auch nochmal überlegen.

      Grüße,
      Dennis
    • Hallo Christian,

      netter Fuhrpark!

      Viel Spass mit deinem Crossfire und hier im Forum.

      Gruß. Mario
      Crossfire Roadster 2005 SSB mit US-Markern, H&R Federn und Spurverbreiterungen
      Lexus IS 250 Luxury Automatik 2006 mit Vollausstattung
      Mercedes C 350 T 2008 Elegance mit Vollausstattung
      Honda VTR 1000 SP1 2001 Silber + viel Zubehör
    • Hallo,

      danke für die nette Aufnahme im Forum und die Ratschläge mit dem LPG Umbau.

      Ich habe schon einen Mercedes umbauen lassen und einen BMW 630i. Beide bin ich über 100.000 Kilometer gefahren, ohne Probleme.

      Ich rüste um, da mich alternative Antriebe reizen und ich beim Tanken gerne kleine Rechnungen habe. Lohnen wird sich der Umbau wahrscheinlich nicht. Aber so sorge ich für Aufträge im Handwerk und lasse die Ölmultis etwas außen vor.

      Außerdem schaffe ich einen Ausgleich zur Corvette, wenn ich sparsam fahren will.

      Viele Grüße,
      Christian
    • Hallo Christian,

      also die Idee mit dem Autogas würde ich mir nochmal überlegen. Wie ich oben schrieb, entfällt die Steuervergünstigung für Autogas voraussichtlich ab 01.01.2019. 1 KG kostet derzeit ca. 60 Cent. Und mit Wegfall der Steuervergünstigung in 2019 wird es dann 20 Cent mehr kosten. Also ca. 80 Cent. Das sind 25% mehr und das ist schon nicht ganz unerheblich. Insbesondere wenn man Umbaukosten (die man am Ende beim Verkauf sicher nicht herausbekommt – zumal wenn der Kraftstoffpreis um 25% ansteigt) und Wartung mit einrechnet.

      Alternative Antriebe sind sicher eine gute und interessante Sache. Am Ende sollte es sich meiner Ansicht nach auch rechnen. ;)

      Just my 2 cents…

      Grüße, Markus :winke:
      Chrysler Crossfire Forum. Das Forum für Crossfirefans.
    • Hallo Zusammen,

      Prins-Autogasanlage ist nun montiert. Im Kofferraum wurde unten ein 80 Liter Zylindertank aufgeschraubt. Neue Zündkerzen Laserline 1 von NGK und neue Zündkabel verbaut.

      Gestern habe ich auf die Anlage den TÜV-Segen bekommen.

      Erste Verbrauchsmessung zügig durch den Pfälzer Wald gefahren: 11,5 Liter Autogas.

      Ist ein richtiges Spaß-Auto!!!

      Gruß, Christian